whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Ypres
Tindersticks
Ypres
(Indie-Pop)

Something Supernatural
Crobot
Something Supernatural
(Hardrock)

Z2
Devin Townsend Project
Z2
(Progressive Metal)

Yesterdays
Pennywise
Yesterdays
(Skatepunk)

Kaliveoscope
Transatlantic
Kaliveoscope
(Progressive Rock)

Fall Together Again
Andy Burrows
Fall Together Again
(Indie-Pop)

Inked In Blood
Obituary
Inked In Blood
(Deathmetal)

Die Deutschrocknacht
Schwule Nuttenbullen
Die Deutschrocknacht
(Punk)

Mother Europe
Jastreb
Mother Europe
(Rock)

The Great Divide
Allen & Lande
The Great Divide
(Metal)



Beatallica und The Punkles - It's Been A Funny Days Night

Vermutlich hat jede Band schonmal einen Klassiker der Beatles gecovert, doch keine hat es dabei zu einem solchen Spaß gebracht, wie die deutsche Spaßcombo The Punkles und ihren amerikanischen Kollegen von Beatallica. Eigentlich kann man sich für einen amüsanten Abend mit bester musikalischer Unterhaltung keine bessere Bandzusammenstellung wünschen und so wurde der Abend im Berliner Frannz-Club am 14. Oktober für die knapp 250 Gäste auch ein voller Erfolg.

Den Auftakt übernahmen Joey Lennon (Gesang), Sid McCartney (Bass), Stiff Harrison (Gitarre) und Markey Starkey (Schlagzeug) von The Punkles und spielten ihre eigenen schnellen Punkversionen der alten Beatles-Klassiker. Dabei machen sie ihrem Spitznamen "The Fast Four" alle Ehren und verkürzten durch das erhöhte Tempo die sowieso schon kurzweiligen Originalsongs auf jeweils wenige Minuten. Vielleicht wollten sie aber auch nur möglichst schnell wieder aus ihren längst reinigungswürdigen Anzügen wieder raus, in die sie noch kurz zuvor mit leichten Widerwillen reingezwängt hatten. Gekrönt wurde das optische Erscheinungsbild dann durch die synthetischen Pilzfrisur-Perücken, welche nach zahlreichen durchschwitzen Abenden der Tour, dem Begriff "Pilzköpfe" eine völlig neue Bedeutung gaben. Zwischendurch garnierten sie ihren Auftritt noch durch nette Ansagen in einem verkorksten Mischmasch aus Deutsch und Englisch und es dauerte nur wenige Songs, bis bereits der halbe Club am Mitfeiern und lauthals Mitsingen war. Die pseudo-englische Band mit ihrem stets sympathischen Lächeln, freute sich sichtlich und waren auch über ihre Tourpartner mehr als nur glücklich: "Die ziehen mit ihrem Metal die Jungs an und wir kassieren bei den Shows mit unserer Musik die ganzen Mädels," erzählte Joey Lennon mit einem Schmunzeln.

Tatsächlich war ein Großteil des männlichen Publikums an diesem Abend für die zweite Band aus Amerika gekommen, welche mit ihrer Mischung aus Beatles und Metallica einen überraschenden und weltweiten Erfolg haben. Was ursprünglich als reines Spaßprojekt gedacht war, hat sich zu einer respektablen Band gemausert, welche inzwischen durch das Internet in aller Welt bekannt geworden sind. Selbst Metallica äußerten sich schon in mehreren Interviews mehr als nur positiv über die Spaßgesellen geäußert und Jaymz Lennfield ist sehr stolz darüber, dass er letztens sogar von Lars Ulrich angerufen wurde. Und das alles, nachdem sie vor wenigen Jahren noch wegen angeblichen Copyright-Verletzungen vom Label Sony verklagt wurden. Doch inzwischen gehören die Streitigkeiten der Vergangenheit und beide Bands bemühen sich zur Zeit die Wogen der überstürzten Anklage wieder zu glätten. Dieser ganze Streit war bei einer Band wie Beatallica völlig unangebracht, da es sich bei ihnen nur um ein Spaßprojekt handelt, dass eigentlich nur durch Zufall bekannt geworden war, und niemals die Absicht hatte, damit Geld zu verdienen und somit am Erfolg anderer mitzuverdienen.

 

Das sie bei ihrer Musik jede Menge Spaß haben, merkte man den Jaymz Lennfield (Gesang), Krk Hammettson (Gitarre), Kliff McBurtney (Bass) und Ringo Larz (Schlagzeug) sofort an. Vermutlich hatten sie sich selber am meisten über die anstehenden Konzerte in Übersee gefreut und als dann der Konzertabend mehr als nur gutbesucht und gutgelaunt war, hatte dies bei der Band ein breites Dauergrinsen und euphorische Danksagungen an ihre Fans zwischen den Songs zur Folge. Vom Aussehen wirken die vier schon fast erschreckend normal, wären da nicht die stilechten weißen Turnschuhe und das stellenweise leicht schütteren Haupthaar gewesen, welches bei den schnellen Songs wild durchgeschüttelt. So also hätten die damaligen Beatles also ausgesehen, wenn sie sich ihre Pilzköpfe langwachsen lassen hätten. Zum Glück hatten die Jungs der Vorband mit ihren Perücken nicht eine ähnliche Headbanger-Show-Einlagen versucht!
Doch Spaß alleine macht noch keine gute Parodie-Band und die vier Jungs gaben musikalisch ihr bestes und spielten ihre Show überzeugend. Mit einem netten Auftreten, der großartigen Bühnen-show und den überaus amüsanten Texten waren Beatallica an diesem Abend verdientermaßen gefeierte Helden. Als dann zum großen Finale "Hey Dude" nochmal die Kollegen von The Punkles auf die Bühne traten sangen alle die leicht abgeänderten Zeilen lauthals mit:

"Hey, dude - It'z true not sad
Take a thrash song and make it better
Remembah! That metal iz in your heart
Then you can start to be a fretter!"
(...)


Im Anschluss gab es dann zum Glück noch weitere Zugaben, denn zu diesem Zeitpunkt wollte noch keiner der anwesenden Gäste die Band schon von der Bühne gehen lassen. Am Ende ließ man sie eigentlich auch nur aufhören zu spielen, weil sie versprachen, im kommenden Jahr auf eine erneute Tour durch Deutschland und auch andere europäische Staaten zu gehen.
Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen!


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

Beelzebübchen
© 10/2005 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Beatallica

Homepage:
- Beatallica - Offizielle Homepage

Artikel:
- Beatallica und The Punkles - It's Been A Funny Days Night

Kurzinfos: The Punkles

Homepage:
- The Punkles

Artikel:
- Beatallica und The Punkles - It's Been A Funny Days Night
- The Punkles - Der Spaß ist garantiert

Rezensionen:
- Punk !
- For Sale

Kurzinfos: Beatles

Artikel:
- Mantic Ritual - 'Vergleicht uns mit den Beatles'

Kurzinfos: Metallica

Homepage:
- Metallica Fanpage
- Metallica
- Metallica - MySpace-Seite

Artikel:
- Metallica - sie waren in Berlin und rockten...
- Metallica - Auf gutem Wege zum Rückverdienst des Bandnamens
- Metallica - Außergewöhnliches in der Waldbühne Berlin
- Tribute to Metallica - Von alt bis neu alles inklusive bei Wellica und Co.
- Metallica in der O2 World - WE DIE HARD!
- Metallica, Machine Head, The Sword - Audience Magnetic

Rezensionen:
- Garage Inc.
- RE-Load
- S&M
- St.Anger
- Death Magnetic
- Lulu
- Quebec Magnetic


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 10/14
At The Gates - At War With Reality
At The Gates - At War With Reality


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de