whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Post Vulcanic Black
Crucifyre
Post Vulcanic Black
(Thrashmetal)

Chasing The Sun
Chris Bay
Chasing The Sun
(Pop)

Outcast (Deluxe Edition)
Kreator
Outcast (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

Eight
Little Caesar
Eight
(Hardrock)

Dita Von Teese
Dita Von Teese
Dita Von Teese
(Elektro-Pop)

Cause For Conflict (Deluxe Edition)
Kreator
Cause For Conflict (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

A Deeper Cut
The Temperance Movement
A Deeper Cut
(Rock)

Renewal (Deluxe Edition)
Kreator
Renewal (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

Coma Of Souls (Deluxe Edition)
Kreator
Coma Of Souls (Deluxe Edition)
(Thrashmetal)

A Decade Of The Mad Axeman
Michael Schenker
A Decade Of The Mad Axeman
(Hardrock)



X-Mass Festival 2005 - Nikolaus packt die Matte aus

Es gibt den begründeten Verdacht, dass sämtliche X-Mass Konzertberichte ungefähr so anfangen: "Alle Jahre wieder...". Da uns die unselige aber dafür um so feierlichere Trümmertour aber auch jedes Jahr erneut heimsucht und jedes Mal die Hoffnung auf ein bisschen Abwechslung vom öden Trott des Kekse-Essens gibt, ist das gar nicht so schlimm.

Fans von Primordial wurden allerdings schon im Vorfeld enttäuscht, da die Jungs sich angeblich lieber Morbid Angel und Unleashed zum fröhlichen Musizieren anschlossen. Wie immer ist es dann Geschmackssache, ob man sich mit dem gegebenenfalls besseren Ersatz anfreunden kann, oder den Frust am Ausfall der Lieblingsband bei der Beurteilung des armen Lückenbüßers auslässt. Da Primordial auf den Brettern ja eher die getragene Athmo-Keule rausholen, waren Fear My Thoughts zumindest Kontrastprogramm.
Der eigene Kommentar der Jungs zum Autritt in Berlin am Nikolaustag des Jahres 05 sieht aus, wie folgt: "We set the stage on fire this time! FMT is back on track, even with Matt having a flue, we showed Berlin how the south of Germany rocks...hell yeah, we did!" Auch wenn von brennenden Brettern nicht die Rede sein kann; für die gediegene Nachmittagsstunde wars dann allerdings auch ein schicker Gig. Wer auf NuMetal mit Tempo steht, sollte sich die aktuelle Scheibe "Hell Sweet Hell" mal zu Gemüte führen.

Kontrastreich ging es weiter: Wintersun um Ex-Ensiferum Member Jari Mäenpäa setzen ihren Hang zur Folklore munter auf der Bühne um. Grauenhaftes Geklimper und nervtötende Clean-Vocal-Parts machen den Spaß für den Deathmetaller zum Desaster. Wo bleibt ein objektiver Mitredakteur Ingo, wenn man ihn braucht? Immerhin; die Jungs haben ein flottes Tempo vorgelegt und schließlich lässt sich über Geschmack nicht streiten. Das Berliner Publikum entschied übrigens zu Gunsten der Band und feierte die Finnen gehörig.

Dann endlich gabs ordentlich was auf die Mütze: Naglfar aus dem nicht weniger kühlen Umeå (gesprochen ungefähr "Ümeoah", wie Gitarrist Andreas Nilsson im Laufe des späteren Abends einigen angeheiterten Fans erklärte). Die Schweden sind ja nicht gerade bekannt dafür, jedes Jahr ein neues Studioalbum auf den Tisch zu knallen, dieses Jahr hatten sie allerdings das im Frühsommer erschienene "Pariah" im Gepäck, das zur Tour im April bereits vorgestellt, diesmal aber kräftig in Erinnerung gerufen wurde. Neben "A Swarm Of Plagues" und "The Perpetual Horrors" brachten die Jungs auch älteres Material wie "Emerging From Her Weepings" mit. Frontkreischer Kristoffer Olivius stach dabei als Connaisseur finsterster Grimassenschneidei hervor, insgesamt aber eine recht schnörkellose, allerdings tighte Veranstaltung.

 

Dass zwanzig Jahre Erfahrung in Sachen Sex, Drugs and Rock'n'Roll nur vorteilhaft sein können, wenn es darum geht eine dicke Bühnenpräsenz zu liefern, bewiesen Exodus. Deren Erscheinen erklärte übrigens auch das bunt gemischte Publikum, von dem ein Teil vermutlich '69 schon fröhlich die freie Liebe zelebrierte. "Tempo Of The Damned" und "Shovel Headed Kill Machine" sind dabei nur ein Bruchteil der zu nennenden Scheibchen, die auch spätere Generationen als Originalversion erstanden haben könnten. Die coole Show der alten Hasen hat in jedem Fall überzeugt.

Hypocrisy haben ihrerseits eine längere Bandgeschichte auf dem Buckel und vor allem einen Haufen Die-Hard-Fans unter den Metallern in aller Welt. Entsprechend müssten die Schweden eigentlich recht genau wissen, wie man die Massen zum Kochen bringt. Eine etwas statische Show trug allerdings weniger dazu bei, als mehr die haltlose Begeisterung im Publikum. Zumindest wissen die Jungs, welche Klassiker man mit dem Material vom aktuellen Album "Virus" vermischen muss, damit das Mitgegröhle kein Ende nimmt. "Feia in se skei!!" brüllte der deutlich angeheiterte und bedrohlich schwankende junge Mann dirket vor der Verfasserin wiederholt. Und da war er nicht der einzige.
Mit "Virus" haben Hypocrisy sich wieder an ihre Wuzeln erinnert und auch wenn es schwer ist, wirklich große Sprünge in der Bandgeschichte auszumachen; das Material besteht live vor allem ob seines Härtegrades des Moshtest allerbestens.

Das mehr oder minder berechnete Konzept, mit fünf recht verschiedenen Bands auf Tour zu gehen, hat in diesem Jahr gut geklappt, was in erster Linie auf ein für Berliner Verhältnisse sehr feierfreudiges Publikum zurückzuführen ist. Es soll außerdem angeblich nicht schaden, auch mal über den Tellerand zu sehen.
Bleibt mal wieder die Spannung aufs nächste Jahr, nach einem hoffentlich gelungenen Festival-Sommer braucht man schließlich entprechendes Futter, um die Durststrecke zu überstehen.



 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

{644}
© 12/2005 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Wintersun

Artikel:
- Wintersun - Don´t Fear The Winter
- X-Mass Festival 2005 - Nikolaus packt die Matte aus
- Amon Amarth, Wintersun, Tyr - Hilfe, die Wikinger kommen!

Rezensionen:
- Wintersun
- Time I

Kurzinfos: Exodus

Homepage:
- Exodus planen neues Album
- MySpace-Seite

Artikel:
- X-Mass Festival 2005 - Nikolaus packt die Matte aus
- Testament und Exodus - Thrash-Metal-Sturm bei 108 Dezibel

Rezensionen:
- Shovel Headed Kill Machine
- The Atrocity Exhibition: Exhibit A
- Let There Be Blood
- Exhibit B: The Human Condition
- Blood In Blood Out

Kurzinfos: Fear My Thoughts

Homepage:
- Fear My Thoughts

Artikel:
- Fear My Thoughts - Das Süße an der Hölle
- X-Mass Festival 2005 - Nikolaus packt die Matte aus

Rezensionen:
- 23
- The Great Collapse
- Hell Sweet Hell
- Isolation

Kurzinfos: Naglfar

Homepage:
- Naglfar

Artikel:
- Party.San OA 2003 - Hell is in Thürigen
- Naglfar - live in Berlin
- Naglfar - Außen vor und an allen vorbei
- X-Mass Festival 2005 - Nikolaus packt die Matte aus
- Naglfar - Frisches Blut und konsequente Weiterentwicklung

Rezensionen:
- Ex Inferis
- Sheol
- Pariah
- Harvest
- Teras

Mediathek:
- I am Vengeance

Kurzinfos: Hypocrisy

Homepage:
- Hypocrisy

Artikel:
- Hypocrisy - Peter Tägtgren über das neue Album The Arrival
- Hypocrisy - Expect The Unexpected
- X-Mass Festival 2005 - Nikolaus packt die Matte aus
- Hypocrisy - Das Warten hat sich gelohnt
- Hypocrisy - Long Time No Death

Rezensionen:
- 10 Years Of Chaos And Confusion
- Into The Abyss
- The Arrival
- Virus
- A Taste Of Extreme Divinity
- End Of Disclosure

Mediathek:
- Eraser


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de