whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Eternal Rest
Engraved Disillusion
The Eternal Rest
(Deathmetal)

The Forgotten And The Brave
Owls By Nature
The Forgotten And The Brave
(Alternative Country)

Fumes
Lily & Madeleine
Fumes
(Lo-Fi)

Scare Force One
Lordi
Scare Force One
(Hardrock)

Hang
Lagwagon
Hang
(Punk)

Honor Is All We Know
Rancid
Honor Is All We Know
(Punk)

Cobra Verde
Hideous Divinity
Cobra Verde
(Deathmetal)

Thre Negatives
Cruel Hand
Thre Negatives
(Hardcore)

Poison Everything
Obliterations
Poison Everything
(Punk)

All The Way
State Of Salazar
All The Way
(Rock)



Fuck The Commerce VII Vorbericht - Das 9. Metalweltwunder

Was könnte die Jungs von Obituary dazu bewegen, nach ganzen sieben Jahren das erste Mal wieder in Europa einzufallen? Und dabei gleich begnadete Kollegen wie Abcess oder Divine Empire mitzubringen, die sich bislang noch nie hier haben blicken lassen? Das Fuck The Commerce, qualitativ wie zeitlich eines der ersten Festivals 2004, wenn's um das gepflegte Zelebrieren von Deathmetal und Grindcore geht, öffnet vom 20. bis zum 22. Mai wieder seine Pforten und lädt ein zum Feiern.

Bereits zum siebten Mal findet das Gemetzel in Sachsen statt, dieses Jahr aber kurzfristig verlegt nach Luckau (Lageplan am Ende der Seite). Als Grund für diese "Entscheidung" werden zwei Anwohner genannt, die erfolgreich bemüht waren, das Kultevent zumindest in Neiden/ Torgau platzen zu lassen.
Aber auch diesmal bemühen sich Veranstalter um humane Preise zu inhumaner Musik, was wohl, ganz nach Festivalmotto, mehr als fair ist. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass dieses Konzept aufgeht und so bemühen sich jedes Jahr mehr Hartwurstjünger nach Neiden, um ausgedehnt des Metals, Marke extra- übel, und allen angenehmen Begleiterscheinungen wie Massenumtrunk und Moshmarathon zu frönen.

Los geht's übrigens schon Mittwoch Abend mit einer WarmUp- Show im Festzelt, bei der keine geringeren als die Thrash- Legende Destruction zum Tanz bitten. Im Forum des Fuck The Commerce von einigen Usern als nicht unbedingt grind- kompatibel bezeichnet, wird die Truppe aber sicherlich erneut beweisen, dass es nicht nur möglich ist, Geballer und Thrash Metal der alten Schule auf einem Festival zu vereinen, sondern der Sache sogar guttut.
Neben genannten Headlinern der folgenden drei Tage werden je zehn weitere Acts der europäischen und amerikanischen Death- und Grind- Szene aufspielen, darunter einige alte Bekannte, wie die Nasum, Incantation, die Obersickos Brodequin oder die Mexikaner von Disgorge. Und auch dieses Jahr hat man sich erfolgreich im Untergrund umgesehen und dabei so einige Perlen herausgefischt.
Das komplette Billing samt voraussichtlicher Running Order lautet aber wie folgt:


Warm Up Show Mittwoch, 19.05.04:

Destruction (Ger)
My Darkest Hate (Ger)
Corvin (Ger)

Donnerstag. 20.05.04

Death Reality (Ger)
Deflorace (Cr)
Homo Iratus (Gre)
Eminence (Bra)
Jack Slater (Ger)
Wormed (Sp)
Skitsystem (S)
Goratory (US)
Master (US)
Brodequin (US)
Abscess (US)


Friday 21.05.04

Negligent Collateral Collapse (Cr)
Visceral Bleeding (S)
Accion Mutante (Ger)
Altar (NL)
General Surgery (S)
Disgorge (Mex)
Special Surprise Act
Incantation (US)
Divine Empire (US)


Samstag, 22.05.04

Seeds Of Sorrow (A)
Meatknife (Ger)
Requiem (Ch)
Cliteater (NL)
Spawn Of Possession (S)
Birdflesh (S)
Liturgy (US)
Holocausto Canibal (Por)
Prophecy (US)
Nasum (S)
Obituary (US)

Saturday Night Show:
Totenmond (Ger)


Zudem gibt's Donnerstag und Freitag Abend Metalparties im Festzelt. Ausschlafen ist übrigens nicht, ab 12.45 h spielen an allen drei Festivaltagen schon die ersten Bands; also lieber schon mal vorschlafen oder sich die Woche danach zum Erholen frei nehmen.

 

Denn nachdem die Veranstalter wiederholt für die späte Veröffentlichung des Billings Kritik einstreichen mussten, hat sich das Warten im Endeffekt gelohnt, drei Tage und vier Nächte knallvoll mit amtlichem Geprügel zwischen Anspruch und Fäkalhumor lassen wohl fast jedes Metallerherz höher schlagen... Auch die Befürchtungen, angekündigte Headliner könnten, wie in den letzten Jahren immer wieder geschehen, doch noch abspringen, werden vom Fuck The Commerce- Team von vorn herein als unbegründet abgekanzelt: "Alle Bands sind 100% bestätigt."
Als extra Überraschung wird außerdem das "9. Weltwunder" angekündigt, das als "Special Surprise Act" erst am Freitag kurz vor dem Auftritt bekannt gegeben wird. Die Spekulationen, um welche Kombo es sich dabei handeln könnte, sind natürlich entsprechend wild und reichen von Napalm Death über Carcass bishin zu Rammstein oder Britney Spears im Duett mit Christina Aguilera.
Spannung, Spiel und... Bier sind also gewährleistet.

Für das leibliche Wohl und Unternehmungen drumrum wird natürlich auch gesorgt, Imbiss- Stände von tierisch bis vegetarisch, ein großer Metalmarkt, tägliches Lagerfeuer sowie Meeting- und Autogrammstunden mit allen Bands sind geplant.
Bleibt also nur noch zu hoffen, dass auch das siebte Fuck The Commerce Festival wieder gut besucht, laut beschallt und überhaupt unvergesslich wird, wobei die Voraussetzungen mal wieder ideal sind.


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

{644}
© 05/2004 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Fuck The Commerce

Artikel:
- Fuck the Commerce VI Vorbericht - Vor mir die Sintflut
- Fuck the Commerce VI - Metal zwischen Blut und Blumen
- Fuck The Commerce VII Vorbericht - Das 9. Metalweltwunder
- Fuck the Commerce VII - Himmelfahrt gibts auf die Fresse
- Fuck The Commerce VIII - Eine Vorschau mit Vorsicht
- Fuck The Commerce VIII - Gore und Hagel über Brandenburg
- Fuck The Commerce X Vorbericht - Zehn Jahre Deathmetal!
- Fuck The Commerce X - Ein Jubiläum der Extraklasse
- Fuck The Commerce XI - Auf die nächsten Zehn!
- Fuck The Commerce XI - Fuck The Herrentag!

Kurzinfos: Wormed

Homepage:
- Wormed

Kurzinfos: Visceral Bleeding

Homepage:
- Visceral Bleeding

Kurzinfos: Totenmond

Homepage:
- Totenmond
- Totenmond-MySpace

Rezensionen:
- Auf Dem Mond Ein Feuer
- TonbergUrtod
- Thronräuber

Kurzinfos: Spawn Of Possession

Homepage:
- Spawn Of Possession bei Myspace


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 10/14
At The Gates - At War With Reality
At The Gates - At War With Reality


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de