whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



Type O Negative - Die Symphony des Teufels

Gut gelaunt und redefreudig würde man die Jungs von Type O Negative nicht einschätzen. Doch Johnny Kelly beweist nun das Gegenteil, er schrieb sehr ausführlich über die ewig traurigen Jungs. Anlässlich der neuen DVD "Symphony for the Devil" die am 13. März 2006 erschien, war es möglich tieferen Einblick hinter die Kulissen der drei Jungs um Peter Steele zu bekommen.

In einer der erfolgreichsten Metalbands des letzten Jahrzehnts und mit dem größten, am tiefsten singenden Bassisten der Welt in einer Band zu spielen muss großartig sein. Bekommt man da nicht Höhenflüge? "Um ehrlich zu sein, sehe ich mich selbst gar nicht als Rock Star," antwortet Johnny Kelly überraschend ehrlich "Ich weiß, dass uns viele Leute so sehen, aber das ist weit von der Wahrheit entfernt. Ich bin weder reich noch kann ich mir ein so luxuriöses Leben leisten wie es sich wohl die meisten Menschen vorstellen. Es ist kein einfaches Leben aber ich kann mich nicht beschweren. Ich habe mich immer als ein 'Musik-Arbeiter' gesehen. Ich tue die gleichen Dinge und habe die gleichen Verantwortungen die jeder von uns hat, doch verdiene ich mein Geld eben mit etwas was nicht als 'normal' anerkannt ist. Ich denke die meisten Leute wären überrascht wenn sie sehen wie ich lebe." Doch ganz so schlimm, wie man nun vielleicht vermuten könnte, ist es dann aber nun auch wieder nicht und Johnny weiß natürlich auch die postiven Seiten des Musikerlebens zu schätzen: "Ich komme zum Schlagzeug spielen und verdiene mit Musik mein Geld, das ist es was ich schon immer als Kind tun wollte. Es ist nett wieder erkannt zu werden oder auf Gästelisten für Konzerte zu kommen, doch das ist es auch schon. Der schlechte Teil ist, dass du finanziell von der Musik und deiner Leidenschaft abhängig bist. Und wenn man auf Tour ist von meiner Familie nichts zu sehen, macht keinen Spaß."

Johnny Kelly ist nicht der erste Schlagzeuger bei Type O Negative, vorher war es Sal Abruscato der dann allerdings zu Life of Agony wechselte. Plötzlich bot sich eine Chance für den damaligen Roadie Johnny Kelly der gar nicht so genau wusste wie sein Leben ohne Type O ausgesehen hätte. "Ich spiele in Bands seit ich 25 Jahre alt bin, deshalb ist es schwierig zu sagen welchen Weg ich genommen hätte. Ich weiß nicht ob ich weiter Musik gemacht hätte, denn kurz bevor ich bei Type O anfing hatte ich schon vor alles an den Nagel zu hängen. Zu dieser Zeit wollte ich das Leben etwas ernster nehmen und mir meine Prioritäten im Leben anders setzen, als mir klar wurde das eine Musikerkarriere nicht eintreten wird. Ich weiß noch nicht genau wie lange ich im Spiel bleibe. Ich bin glücklich genug es bis zum heutigen Tag machen zu können und ich werde wohl immer ein wenig Schlagzeug spielen. Ich kann mir mein Leben ohne Musik nicht vorstellen und ich sehe keinen Grund damit aufzuhören. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich immer genug Geld verdiene um davon zu leben zu können. Ich glaube nicht dass das Leben je regulär ist. Es wird aber natürlich ein Leben nach Type O geben. Ich denke ich habe keine Probleme ein reguläres Leben zu leben, auch wenn die Umstellungen sicher schwer werden wird."

Merkwürdigerweise wählte die Band für ihre neue DVD ausgerechnet ein Konzert, welches schon sieben Jahre alt ist, nämlich der Auftritt beim Bizarre Festival aus dem Jahr 1999: "Dieses Konzert war der einzige Auftritt der professionell mit mehreren Kameras gefilmt wurde," erklärt Johnny die Tatsache für diese sicher ungewöhnliche Wahl "Es war uns möglich die Mastertapes zu bekommen und die Show neu zu gestalten. Die Performance hat gestimmt und wir mochten die Atmosphäre. Viele Jahre gab es diese Show schon als Bootleg und wir wollten es noch einmal mit zusätzlichem Material vernünftig veröffentlichen. Für die Type O Fans ist es sicher eine Bereicherung. Wir haben 1998 nur ein Video veröffentlicht und unsere Fans haben schon lange nach einem neuen gefragt. Wir wollten schon lange ein neues machen, aber wir haben es jetzt geschafft. Es war nicht nur um Geld zu verdienen."

Type O Negative - Die Symphony des Teufels Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Beelzebübchen
© 03/2006 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Type O Negative

Homepage:
- Type O Negative
- Type O Negative

Artikel:
- Type O Negative - Weltuntergang in weiter Ferne
- Type O Negative - Die Symphony des Teufels
- Type O Negative - Johnny Kelly: Roadrunner Records haben bei uns völlig versagt

Rezensionen:
- The least worst of
- World Coming Down
- Life Is Killing Me
- Symphony for the Devil
- Dead Again

Mediathek:
- The Dream Is Dead
- I Don't Wanna Be Me

Kurzinfos: Life Of Agony

Homepage:
- Life Of Agony
- Life Of Agony - MySpace-Seite

Artikel:
- Life Of Agony - Da sich nun unsere Wege trennen
- Life Of Agony - Wiedervereint
- Life Of Agony- Metamorphose und der Anfang vom Ende

Rezensionen:
- Soul Searching Sun
- Unplugged At The Lowlands Festival '97
- River Runs Again: Live 2003
- Broken Valley
- 20 Years Strong - River Runs Red: Live In Brussels
- A Place Where There's No More Pain

Mediathek:
- River Runs Red

Kurzinfos: Bizarre


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de