whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



Visions Spring Break - The Kooks, The Zutons, Archive

Das kommt davon, wenn man in typisch abgebrühter Großstadt-Manier eine halbe Stunde später zur Show kommt: Man verpasst den Auftritt der Duels, die an diesem 21. April pünktlicher als pünktlich den Visions Spring Break im Postbahnhof zu Berlin eröffneten! Aber zum einen kam man nicht alleine zu spät (die Schlange am Eingang ist enorm!), zum anderen gab es an diesem restlos ausverkauften Abend noch genug zu sehen und hören. Nicht alles davon war schön, aber lest selbst!

Moabit-Peter dürfte heute den Abend des Jahres gehabt haben, der unermüdlicher Konzertgänger - aufgrund seines Alters, der weißen Haare und der quasi permanenten Präsenz auf Gigs in der Hauptstadt den meisten Berlinern zumindest optisch bekannt - trägt heute das coolste Shirt in der Halle, er hat nämlich bei Whiskey-Soda ein T-Shirt von The Kooks gewonnen, welches er stolz präsentiert. Der Clou: Die Band selbst verkauft hier und heute überhaupt keine Shirts, so dass er quasi im Minutentakt von Indie-Kids angesprochen wird, wo er das Ding denn her hat, ein besonders Unentwegter folgt ihm gar auf die Toilette und möchte es abkaufen. Und noch besser: Auch The Kooks-Sänger Luke und sein Gitarrist erspähen Peters Shirt, freuen sich und quetschen ihn über Konzerte in den späten Sechziger Jahren aus. Später auf der Bühne scheinen sie ihre Lektion gelernt zu haben, beim letzten Gastspiel standen sie zwar noch auf den Brettern des erheblich kleineren Magnet-Clubs, aber auch mit großen Bühnen hat Luke keine Probleme. Diese lagen eher bei der Technik, welche scheinbar schon auf das Nobelequipment von Archive eingestellt war, was auch bei The Zutons zu teilweise mulmigem Sound führte.
Viel zu schnell verlassen The Kooks dann das Publikum, leider ohne Zugabe und vor allem ohne "Ooh La" und "Jackie Big Tits" gespielt zu haben. Bleibt zu hoffen, dass sie demnächst nochmal für ein eigenes Konzert nach Berlin kommen!

 

Die Umbaupause geht zackiger über die Bühne als man sich ein neues Kaltgetränk holen kann und flugs erscheinen The Zutons, deren Frontmann man nun 50 Minuten lang zusehen kann, wie sein Hemd wegschwimmt. Die anfangs kleinen Schweißflecken unter dem Arm kriechen blitzschnell hervor, entwickeln sich zu veritablen Fontänen und am Ende sieht Monsieur gar aus wie frisch aus der Sauna, glücklicherweise riecht man bei all dem Qualm in der Halle eh' nichts! Aber The Zutons arbeiten da oben auch verdammt hart, mixen Songs aus beiden Alben und haben sichtlich Spaß, an dem, was sie tun. Die Single "Why Won't You Give Me Your Love" bekommt eine Acapella-Einlage der gesamten Band verpasst, zwischendurch foppt man das Publikum. Falls die Duels vor der halbleeren Halle nicht einen Mördergig hingelegt haben, war dies eindeutig der Auftritt des Abends! Und leider auch das Ende des Vergnügens, denn dann kommen Archive und liefern das pure Grauen ab. Pseudo-bedeutungsschwanger, aufgeblasen, emotionslos, aber perfekt gespielt - die Musik klingt teilweise wie der Soundtrack zu Geschirrspülwerbung und wir müßen unsere Ohren darin baden. In Geschirrspülmittel? Nein, in Palmo...äh... Archive! Die Band und alle die das gut fanden, mögen sich bitte nochmal "Timewind" von Klaus Schulze, "Deloused In The Comatorium" von The Mars Volta und "Atem" von Tangerine Dream anhören. Und direkt im Anschluß die Debuts der Ramones, Undertones und Buzzcocks. Kurz: Es ist nicht auszuhalten und nach knapp 30 Minuten hält mich selbst die Informationspflicht nicht mehr in der Halle. Ich verlasse den Ort des Geschehens und gelange in die nächste Hölle: Angekündigt war "Anschließend: VISIONS All Areas mit DJ Jan Schwarzkamp", aber natürlich nicht im Postbahnhof, da ist nämlich jeden Freitag und Samstag die Fritzparty und genau jenes Publikum hat den Rest der Location bereits ebenso fest im Griff wie die Zombies das Kaufhaus in George A. Romeros "Dawn Of The Dead". Genauso stumpf wirken sie dabei übrigens auch, nicht gerade aufbauend von einem Indiekonzert zu kommen und direkt in eine Standart-Disse mit entsprechendem Publikum und Musik zu laufen. Ich treffe Peter zwischen all den Frisösen, Sekretärinnen, Bauarbeitern und er ist ebenfalls empört, allerdings auch noch wegen einer anderen Sache: Direkt vor der Bühne hatten sich bei Archive aggressive Menschen versammelt und ihn umgerissen, als er intervenierte bekam er die tolle Antwort:"Alter, verpiss Dich!". Nett, oder? Aber so hat eben jede Band das Publikum, welches sie verdient!
Peter geht rüber in die Maria, wo gerade The Fall spielen, ich warte auf meine beiden Begleiterinnen, dann verlassen auch wir den Ort des Grauens. Vor dem Postbahnhof steht ein sichtlich angetrunkener, höhensonnengebräunter junger Glatzkopf. Die Bierflasche schwenkend gröhlt er:"Ick wird' Maurer!" Diesen Satz wiederholt er vorsichtshalber gleich zweimal!

Fazit: Duels verpasst, The Kooks gut, The Zutons phänomenal und über Archive möchte ich kein Wort mehr verlieren. Und über die Kollision mit dem Fritz-Club besser auch nicht. Da merkt man erst, was man am Karrera Klub hat, denn dort kann man immer sicher sein, dass man nach einem Gig adäquate Disco geboten bekommt und nicht einem Kulturschock ausgesetzt wird! Mitte Mai eröffnen die Jungs übrigens ihren eigenen "Klub": Das lange leerstehende Lido-Kino in der Kreuzberger Cuvrystrasse, aber das nur am Rande ...


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Uraniumstaub
© 04/2006 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: The Zutons

Artikel:
- Visions Spring Break - The Kooks, The Zutons, Archive
- Duels treffen The Zutons in Berlin

Rezensionen:
- Tired Of Hanging Around

Kurzinfos: The Kooks

Homepage:
- Offizielle Website
- MySpace-Seite

Artikel:
- The Kooks - Pretty Kookie, too!
- Visions Spring Break - The Kooks, The Zutons, Archive

Rezensionen:
- Inside In/ Inside out
- Konk
- Junk Of The Heart
- Listen

Kurzinfos: Archive

Homepage:
- Archive

Artikel:
- Visions Spring Break - The Kooks, The Zutons, Archive

Rezensionen:
- Lights
- Axiom
- Restriction

Kurzinfos: The Mars Volta

Homepage:
- The Mars Volta
- Deutsche Seite

Rezensionen:
- De-Loused In The Comatorium
- Frances The Mute
- Scabdates
- Amputechture
- The Bedlam In Goliath
- Octahedron

Kurzinfos: The Fall

Homepage:
- Unofficial
- Official

Rezensionen:
- Fall Heads Roll
- Reformation Post TLC


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de