whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Deconstruction
Eels
The Deconstruction
(Indie-Rock)

De Doden Hebben Het Goed III
Wiegedood
De Doden Hebben Het Goed III
(Blackmetal)

Godspeed
Crone
Godspeed
(Rock)

Who Came First (Deluxe Edition)
Pete Townshend
Who Came First (Deluxe Edition)
(Rock)

Live At Fillmore East 1968
The Who
Live At Fillmore East 1968
(Rock)

Come Out And Play
Jetbone
Come Out And Play
(Rock)

Evil Spirits
The Damned
Evil Spirits
(Garage-Rock)

Back To Ze Roots
Japanische Kampfhörspiele
Back To Ze Roots
(Grindcore)

Nemesis
Defecto
Nemesis
(Metal)

Burn It Down
The Dead Daisies
Burn It Down
(Hardrock)



Southern Rock Mailingliste - The South in the East

Was für Amerika der Süden, ist für Deutschland der Spreewald. Zumindest einmal im Jahr, wenn die deutschprachige Southern Rock Mailingliste in Burg/Spreewald ihr traditionelles Meeting feiert. Seit 1998 verbindet das Internet Southern Rock-Fanatiker aus ganz Deutschland mittels der deutschsprachigen Mailingliste in Sachen Southern Rock. Dazu gesellten sich mit der Zeit zudem noch Mitglieder aus Belgien, Österreich und der Schweiz. Seit jenen Anfangstagen fachsimpelt man dort via Computer über News, CD/DVD-Veröffentlichungen, Konzerte und sonstigen Themen quer durch dieses Musikgenre. Und manchmal trifft man sich sogar persönlich.

Vom 15. - 18. Juni 2006 war es mal wieder soweit. Schon zum vierten Mal versammelten sich die Mitglieder der Southern Rock-Mailingliste bei ihrem Jahresevent in Burg/Spreewald. Trotz vieler honorigen Gegenveranstaltungen wie den 24-Stundenrennen in Le Mans und auf dem Nürburgring, diversen mittelklassigen Fußballspielen im Rahmen der alles andere zu erdrücken scheinenden WM und dem legendären Stadtfest in Cottbus, rückten wieder weit über 50 Listies in den Spreewald ein. Angeblich wurden die ersten Freunde der Rebellenmusik bereits am 11. Juni unter den Storchennestern gesichtet.

 

Schon am Mittwoch waren genug Gäste in der urigen Location eingetroffen, um vorsichtig das erste Fass anzuschlagen. Zwischen Scheunen, Pferdekoppeln und wie kleine Teewürste aussehenden französischen Plattnasenhunden wurden Themenkomplexe wie den dritten Gitarristen von Southern Rock-Bands, geplanten und erhofften Livetouren durch Europa und die Qualität neu erstandener Tonträger erörtert. Dazu gab es authentischen Southern Rock aus der Konserve - von den Allman Brothers über die Outlaws bis zu ZZ Top. Für einige der Teilnehmer war schon jetzt klar: Der Mittwoch war der Höhepunkt des Listentreffens.

Auch der Donnerstag stand erst einmal ganz im Zeichen der Anreise. Mit der Stetigkeit eines tropfenden Wasserhahns trafen die Southern Rock-Fans in Burg ein. Es galt alte Bekanntschaften zu erneuern und neue Bekanntschaften zu schließen. Aus der gesamten Republik stammten die Ankömmlinge. Die Fraktion aus Franken war genauso vertreten wie deren Obermenge aus Bayern.

Dem Akzent nach babbelten einige Hessen ebenso breit wie die Nordlichter spitz. Mit verwegenen Dat's, Wat's, "Hömma Kollege" und "Wo kommst du denn wech" würzten die Ruhrgebietler ihre Redebeiträge. Das gemütliche Sit-in entwickelte sich übergangslos zur Willkommensparty mit Grillgut und Live-Musik. Die natürlich anwesenden Musiker spielten sich durch eine grandiose Akustik-Session mit Hits von Creedence Clearwater Revival, Neil Young, Pink Floyd und natürlich diversen Southern Rock-Bands. Für einige Teilnehmer war klar: Der Donnerstag war eindeutig der Höhepunkt des Listentreffens.

Wie bisher jedes Mal wurde der Freitag zunächst für verschiedene Freizeitaktivitäten genutzt. Besonderer Beliebtheit erfreute sich die legendäre gemeinsame Kahnfahrt der gesamten Entourage. Ein Gag jagte den anderen, während zwei Kähne durch die Grachten pflügten. Der ultimative Bandscheibencheck mittels Fahrradausflug über die alten DDR-Wirschaftswege wurde aber auch von einigen Fans absolviert. Auch der Trip zur Ortsapotheke erwies sich als Highlight, galt es doch Mittelchen gegen die urplötzlich und vereinzelnt auftretende gemeine und besonders blutrünstige Spreewaldmücke zu organisieren.

 

Pünktlich gegen 20 Uhr waren alle wieder vereint. Und zwar im Club Bebel in Cottbus. Zwei Bands standen auf dem Programm. Den Anfang machten die Southern Rock Junkies. Sie coverten während ihrer heißen Show Songs von unter anderem Molly Hatchet, Blackfoot, Lynyrd Skynyrd und ZZ Top. Der Sound war klar und druckvoll. Wer diesen Auftritt verpasst hat, wird die Southern Rock Junkies wohl nie mehr live erleben können. Dem Vernehmen nach war es das letzte Konzert der ambitionierten und spielfreudigen Band. Danach trafen sich sechs Musiker der Bands Blank und Engerling auf der Bühne, um den Besuchern des Bebel weiter einzuheizen. Sie präsentierten großartige Interpretationen von Fleetwood Mac bis zur Allman Brothers Band. Für einige Teilnehmer war natürlich klar: Der Freitag war ganz klar der Höhepunkt des Listentreffens.

Am Samstag schwärmten die Southern-Rocker wieder in die Umgebung aus und erfreuten sich am Klappern der seltenen Störche, dem Surren der nicht so seltenen Mücken, dem Zwitschern der Singvögel und dem infernalischen Lärm einer örtlichen Konkurrenzveranstaltung. Geplant war für den Abend eigentlich ein Besuch in Brunos Bier Bar, allerdings entschieden sich die Listenmitglieder sehr bald für einen gemütlichen Abend am Lagerfeuer mit Westernromantik. Für einige Teilnehmer war schnell klar: Der Samstag war unbestritten der Höhepunkt des Listentreffens.

Der Tiefpunkt des Treffens sollte der Sonntag werden. Es hieß Abschied nehmen und Schwüre einer baldigen Wiederkehr auszutauschen. "... zu Gast bei Freunden!" Das Motto der WM kann sich der Veranstalter des Listentreffens Torsten Starke mit seinem "Rock im Spreewald"-Team erhobenen Hauptes ans Revers heften. Wir kommen wieder, keine Frage.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

wahnwirtz
© 06/2006 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Allman Brothers Band

Kurzinfos: Fleetwood Mac

Kurzinfos: Lynyrd Skynyrd

Homepage:
- Lynyrd Skynyrd

Rezensionen:
- Vicious Cycle
- God & Guns
- Last Of A Dyin' Breed
- Southern Fried Rock Boogie

Kurzinfos: Molly Hatchet

Homepage:
- Molly Hatchet - Offizielle Website

Artikel:
- Molly Hatchet - Die Rebellenflagge gehisst
- Molly Hatchet - Hell Yeah!
- Molly Hatchet - Gerechtigkeit und gute Musik

Rezensionen:
- Warriors Of The Rainbow Bridge
- Live In Hamburg
- Justice
- Setlist: The Very Best Of Molly Hatchet Live

Kurzinfos: Neil Young

Rezensionen:
- Greatest Hits


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de