whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



Within Temptation – Zwischen Experimenten, Bier und Baby-Zubehör

Eines kann man Within Temptation nicht vorwerfen: Die sympathischen Holländer sind mit dem Nachfolger von "The Silent Force", "The Heart Of Everything", nicht auf Nummer Sicher gegangen und haben die Blaupause angesetzt, sondern spielten ein Werk ein, welches die besten Momente der drei Vorgänger vereint. Kurz vor Beendigung des europaweiten Interviewmarathons nutzen wir die Gelegenheit, Sängerin Sharon den Adel und Gitarrist Ruud Adrianus Jolie bei StarFM unsere Fragen zu stellen.

Viele Fans und Kritiker hatten ein Werk dieser Machart nicht erwartet, sondern eher einen zweiten Aufguss des Erfolges in Form von "The Silent Force". "Warum?" lacht Sharon. Keine Ahnung, weil dies wohl die Gesetze des Marktes sind. Ihr habt das nicht gemacht, sondern wieder ein härteres Album abgeliefert, dass sich gitarrenmäßig an das Debüt erinnert, vom Bombast an "Mother Earth" und in Punkto Dramatik mit "The Silent Force" verwandt ist. Gibt es also diesbezüglich eine Art Befriedigung, es den Unkern gezeigt zu haben? "Dieses Album ist für mich eines meiner Favoriten, nicht weil es das neue Album ist, sondern weil wir mehr als Band klingen und so klingen wie wir es wollten. Bei dem letzten Album war das nicht so, wir wollten wieder mehr Gitarren. Bei "The Silent Force" haben wir das erste Mal mit einem großen Orchester zusammen gearbeitet und als wir den finalen Mix gestartet haben merkten wir, dass die Gitarren mit dem Orchester irgendwie kollidierten. Deswegen mussten wir die Gitarren zurücknehmen und es kam ein etwas softeres Album heraus. Es war zwar ein düsteres und auch heavy Album, aber nicht so, wie wir es wollten. Diesmal haben wir alle Erfahrungen verarbeitet, mit dem Orchester anders gearbeitet als beim ersten Mal, mit unterschiedlichen Methoden und natürlich auch mit unterschiedlichen Songs. Deswegen klingt das Album auch anders als sein Vorgänger, es ist gitarrenorientierter, druckvoller und ich habe auch anders mit meiner Stimme gearbeitet. Wir haben mehr experimentiert und ich denke, dass Ergebnis ist auch gut geworden. In dieser Art und Weise können wir auch das nächste Album in Angriff nehmen." erklärt die dunkelhaarige Schönheit, wie es zu den Veränderungen kam.

 

Dennoch dürfte es nicht leicht gewesen sein, sich für diesen Schritt zu entscheiden, den erfolgreichen Weg zumindest teilweise zu verlassen und ein härteres Album nachzuschieben. "Diesen Druck haben wir eigentlich nach jedem Album gehabt. "Mother Earth" war ein sehr erfolgreiches Album und auch "Enter" in seiner eigenen Weise. Druck verspürst Du eigentlich nur in künstlerischer Hinsicht wegen der Dinge, die Du nicht beeinflussen kannst. Im Endeffekt muss man aber gegenüber Leuten, die Dich kritisieren, groß genug dastehen und für sich selbst sagen können, dass es das ist, was man machen möchte. Man sollte sich nur selbst zufrieden stellen mit einem neuen Album, das ist was zählt." stellt Sharon klar. Dennoch brachte der künstlerische Erfolg von "The Silent Force" eine Menge Vorteile mit, die auch den Beteiligten schmecken. "Wir mussten erstmals nicht unser Album wieder veröffentlichen, sondern konnten es zeitgleich überall herausbringen. Wir konnten es also in einem Rutsch promoten und hatten so mehr Zeit für das Songwriting und kamen auch daher schneller nach anderthalb Jahren mit einem neuen Album daher." beschreibt Sharon die Situation nach der Veröffentlichung von "The Silent Force". Gitarrist Ruud stellt sich inhaltlich hinter diese Aussage: "Ich habe nichts hinzuzufügen, haha.". Die Frontfrau macht aber noch andere Gründe für die Veränderungen aus: "Wir wollen natürlich auch immer wieder ein anderes Album veröffentlichen und uns nicht wiederholen. Deswegen klingt "The Heart Of Everything" neben der Produktion auch anders als "The Silent Force", für uns ist dieses Album ein großer Schritt." Und wieder nickt Ruud zustimmend: "Nothing to add, hahaha".

Viele Bands haben mit einem Orchester zusammen gearbeitet, kehrten dann aber wieder zu ihrem angestammten Sound zurück. Within Temptation dagegen setzen ihren eingeschlagenen Weg eindrucksvoll fort, klingt das neue Werk doch homogener und miteinander verwobener als der Vorgänger. "Ich weiß nicht, ob es nun perfekt ist, aber wir haben viel während des Produktionsprozesses bei "The Silent Force" gelernt. Warum wir das Orchester wieder benutzt haben? Nun, wir mögen es und auf "The Silent Force" wurde für uns ein Traum wahr. Wir hatten das Gefühl, dass wir soviel gelernt haben, dass wir es diesmal viel besser benutzen können." hat Ruud diesmal hinzuzufügen und lacht zufrieden. "Wir haben ja auch schon auf "Mother Earth" Orchestersamples benutzt, die zwar aus der Konserve kamen, aber da waren. Es ist natürlich auch eine Sache des Budgets. Erfolg bringt die Möglichkeit, etwa bessere Aufnahmemöglichkeiten zu realisieren, deswegen sind wir auch so glücklich damit." so Sharon.

Within Temptation – Zwischen Experimenten, Bier und Baby-Zubehör Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Ingo
© 03/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Within Temptation

Homepage:
- Within Temptation

Artikel:
- Darkstorm Festival - Düstere Töne am Fest der Liebe
- Within Temptation – Intime Bekenntnisse der Sharon den A. / Das A-Team des Gothic Metal live in Berlin
- Within Temptation – Zwischen Experimenten, Bier und Baby-Zubehör
- Within Temptation - Nackte Tatsachen
- Within Temptation - Comics, die 80er und Der Dunkle Turm
- Delain und Within Temptation - Ja wo sind sie denn, die Gothic-Fans?
- Ingos Alben des Jahres 2014 - Ein bunter Strauß an Melodien: And The Winner is?

Rezensionen:
- Mother Earth
- Mother Earth Tour
- The Silent Force
- The Silent Force Tour
- The Heart Of Everything
- Black Symphony
- An Acoustic Night At The Theatre
- The Unforgiving
- Paradise (What About Us?)
- Hydra
- Let Us Burn

Kurzinfos: Life Of Agony

Homepage:
- Life Of Agony
- Life Of Agony - MySpace-Seite

Artikel:
- Life Of Agony - Da sich nun unsere Wege trennen
- Life Of Agony - Wiedervereint
- Life Of Agony- Metamorphose und der Anfang vom Ende

Rezensionen:
- Soul Searching Sun
- Unplugged At The Lowlands Festival '97
- River Runs Again: Live 2003
- Broken Valley
- 20 Years Strong - River Runs Red: Live In Brussels
- A Place Where There's No More Pain

Mediathek:
- River Runs Red

Kurzinfos: Keith Caputo

Homepage:
- Keith Caputo

Artikel:
- Keith Caputo - Die introvertierte Selbstzerstörung
- Keith Caputo - Ein kleiner Mann, viel Talent und eine Menge Magie
- Keith Caputo - Der Philosoph, sein weibliches Alter Ego und ihre Visionen

Rezensionen:
- Died Laughing
- Died Laughing Pure
- Hearts Blood On Your Dawn
- A Fondness for Hometown Scars


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de