whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)



Type O Negative - Johnny Kelly: Roadrunner Records haben bei uns völlig versagt

Seit 1989 beehren uns Type O Negative immer wieder passend zum Bandnamen ("Blutgruppe Null Negativ") mit düster-depressivem Songmaterial. In diesem Jahr ist mit "Dead Again" ihre nunmehr fünfte Langrille in die Läden gekommen – und diese gilt es auf ausgiebiger Europatour zu promoten. Backstage in der Berliner Columbiahalle treffe ich zu eben diesem Zwecke den ambitionierten Felldrescher der Combo: Johnny Kelly. Das eigener Einschätzung nach kommunikativste Bandmitglied der New Yorker Doom-/Goth-Metaller ist gut gelaunt, den anstrengenden Tagen, die hinter ihm liegen zum trotz.


Nach einem kurzen Einstiegstalk darüber, dass wir witzigerweise die gleichen Turnschuhe tragen, liefert Johnny ersteinmal eine Einschätzung zur bisherigen Europa-Tour. Eine Bandreise voller Premieren. "Wir sind jetzt schon gut drei Wochen unterwegs. Hier in Europa zu spielen ist immer sehr aufregend für mich. Besonders dies mal. Es ist das erste mal, dass wir in Ländern wie Estland oder Lettland unterwegs waren. Auch in Prag. Ich bin vorher nie in Osteuropa gewesen, das ist schon etwas Besonderes. Wenn man dann zwischendurch Zeit hat, sich die Stadt in der man auftritt anzusehen, ist das großartig. In Prag zum Beispiel hatten wir einen Tag frei, da konnte ich mal wieder so richtig Tourist spielen. Ich war im Kunstmuseum und habe tausend Fotos gemacht. Prag ist eine ganz wunderbare Stadt." Was ein bisschen nach Erlebnisurlaub klingt, hat aber natürlich auch die typischen Schattenseiten des Tourlebens. "Klar ist es andererseits auch immer sehr stressig in Europa. All die Bequemlichkeiten, die man aus den Staaten gewohnt ist, gibt es hier nicht. Kleinigkeiten, wie spät nachts noch etwas zu essen zu kaufen, oder irgendwo einen Waschsalon zu finden. Das mag vielleicht gerade noch so in Berlin gehen, aber sonst? Nirgendwo. Auch die Nightliner sind hier wesentlich weniger komfortabel als bei uns. So spannend wie das Leben auf Tour auch sein mag, irgendwie ist man doch immer auch froh, wieder zu Hause zu sein." Aber erst mal geht es auf hiesigen Festivals und vor allem auch in Südosteuropa mit Volldampf weiter. Anfang Juli spielen Type O zum ersten mal in Zagreb (Republik Kroatien) und Belgrad (Serbien).

Von den bisherigen Touranstrengungen sind andere Bandmitglieder nicht minder betroffen. Beim Konzert in Hamburg erschien Frontmann Peter Steele nicht gerade in Topform, was zu frühzeitigem Abbruch des Auftritts führte. Ich befürchte ähnliches für den heutigen Abend. Auf die vorsichtige Frage, ob es ihm nun wieder gut gehe, eine klare Antwort: "Gut?! Hey, Peter geht es nie gut. Hallo?! Das ist Peter ..." Spricht's und zuckt mit den Achseln. Zur auf den Brettern der Welt dargestellten Type O Tragik gehört scheinbar hier auch gewisse Lebenstragik im Hause Stahl. Die letzten vier Jahre, geprägt von Knast und Entzug, von Trennung und Verlust, sind wohl nicht ganz spurlos an ihm vorübergegangen. Alles andere hätte einen aber auch gewundert.

 

Trotz persönlicher Probleme ist "Dead Again" ein mehr als passables Output geworden, was zweifelsohne auf einer Stufe mit dem Vorgänger "Life Is Killing Me" steht. Diesmal war die Promotion der Platte nach Einschätzung von Kelly wohl auch wesentlich besser organisiert. Der Labelwechsel scheint der Band gut zu tun. "Mit SPV sind wir wesentlich zufriedener als mit Roadrunner Records, die meiner Meinung nach bei der Promotion für Type O Negative völlig versagt haben. Schon damals bei der 'October Rust'. Es kann ja wohl nicht angehen, dass uns die Fans auf den Konzerten fragen, wann denn endlich das neue Album erscheint. Dabei ist es schon seit Wochen im Laden. Die haben sich auf dem Erfolg der 'Bloody Kisses' ausgeruht und gedacht, wir seien ein Selbstläufer. Weit gefehlt, man kann Erfolg niemals als Selbstverständlichkeit nehmen. Vor allem im Musikbusiness nicht. Als Label oder Promoter in dieser Branche sollte man das wissen. Die Kommunikation an sich hat auch nicht gestimmt. Es kann einfach auch nicht sein, dass unsere Telefonate nicht entgegengenommen werden. Mit SPV sind war da bisher wesentlich zufriedener. Das läuft richtig gut gerade."

Type O Negative - Johnny Kelly: Roadrunner Records haben bei uns völlig versagt Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

TheBanshee
© 06/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Type O Negative

Homepage:
- Type O Negative
- Type O Negative

Artikel:
- Type O Negative - Weltuntergang in weiter Ferne
- Type O Negative - Die Symphony des Teufels
- Type O Negative - Johnny Kelly: Roadrunner Records haben bei uns völlig versagt

Rezensionen:
- The least worst of
- World Coming Down
- Life Is Killing Me
- Symphony for the Devil
- Dead Again

Mediathek:
- The Dream Is Dead
- I Don't Wanna Be Me

Kurzinfos: Dimebag Darrell

Rezensionen:
- Dimevision - Vol.1: That's The Fun I Have

Kurzinfos: KISS

Homepage:
- Kiss
- KISS - Offizielle Myspace-Seite

Artikel:
- KISS - Mit Alive IV in eine neue Ära
- KISS - Mit Aerosmith im Doppelpack
- KISS - 35 Jahre und kein bisschen leise
- Audrey Horne - Es fing an mit KISS
- Kiss Forever Band – Die perfekte Kiss-Kopie Made in Ungarn und die echten Kiss-Fans
- Kiss - 42 Jahre ungebrochener Enthusiasmus

Rezensionen:
- Carnival Of Souls - The Final Sessions
- KISS Symphony – Alive IV
- Kissology Vol. 1 1974-1977
- Kissology Vol. 2 1978-1991
- Sonic Boom
- Kissology Vol. 3 1992-2000
- Destroyer (Resurrected)
- Monster
- Monster (International Tour Edition)
- Kiss 40

Kurzinfos: Samsas Traum

Homepage:
- Offizielle Homepage
- MySpace Seite

Artikel:
- Samsas Traum - Alexander Kaschte im Kurzinterview
- Samsas Traum - Die Schatten der Vergangenheit

Rezensionen:
- Heiliges Herz - Das Schwert deiner Sonne
- 13 Jahre lang dagegen - Anti bis zum Tod
- Poesie: Friedrichs Geschichte


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de