whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Falling Satellites
Frost
Falling Satellites
(Progressive Rock)

Let Bad In
Ciaran Lavery
Let Bad In
(Alternative Country)

One Eyed Love
Me + Marie
One Eyed Love
(Alternative)

Call The Judges
Abramowicz
Call The Judges
(Indie-Rock)

Plan A
Graham Candy
Plan A
(Indie-Pop)

A Bellyful Of Emptiness - The Very Best Of The Noise Years 1991-1995
Skyclad
A Bellyful Of Emptiness - The Very Best Of The Noise Years 1991-1995
(Metal)

The Evil Divide
Death Angel
The Evil Divide
(Thrashmetal)

Tired Of Tomorrow
Nothing
Tired Of Tomorrow
(Post-Rock)

Things Will Matter
Lonely the Brave
Things Will Matter
(Indie-Rock)

Holy Ghost
Modern Baseball
Holy Ghost
(Alternative)



Beirut - Illusion, Baby!

Marke Balkan Beat oder was das Orchester von Beirut und ihr Fuhrpark an schrullig-schönen Instrumenten am 05. Juli 2007 im Berliner Postbahnhof bot.

Für die Berliner Bohème, die sich am Donnerstag im Postbahnhof einfand, ist die Band Beirut aus Santa Fe in New Mexiko wahrscheinlich so etwas wie eine Offenbarung. Sie haben das gewisse Urwüchsige und Naturverbundene, nach dem sich ein jeder noch so glühende Großstädter an kalten und verregneten Tagen sehnt.
Zudem sind sie größere Kosmopoliten als die gesamte Prenzlauer Saniert-und-Dielen-Bevölkerung in der Summe. Das umspielt sie mit dem Heiligenkranz des Besonderen und Bewundernswerten, denn das ist der Zeitgeist. Ukulelen und Akkordeons sind gerade ungefähr so en vogue wie Synthie-Keyoards und Schulterpolster in den Achtzigern. Bands wie The Arcade Fire haben es vorgemacht und Beirut folgen den Spuren und nehmen doch einen anderen Weg.


Wenn Zach Condon seine Gefährten zu neuen kleinen Wundertaten animiert und dabei so euporisch wirkt wie ein Fußballer der Equipe Tricolore beim Singen der Marseilleise, dann waren das schon denkwürdige Momente am vergangen Donnerstag. Getragen durch die Phantasie eines osteuropäischen Folktraums und französischer Chanson-Liebeleien.

 

Daran ist zwar nichts wirklich authentisch und echt, aber der Schein stand im Vordergrund. Da scheint es auch nur folgerichtig, dass die argen technischen Probleme, die nicht durch die Band verschuldet wurden, einfach mit einem kräftigen Schluck aus der Flasche kompensiert wurden.
Wirklich ernst war das wohl alles nicht und deswegen ist es auch fraglich, ob ein Beirut-Konzert jemals zu diesen Erlebnissen gehört, derer man sich in Jahrzehnten erinnern möchte und denken will: "Damals gab es sie noch, diese wahrhaftigen Momente..."
Trotzdem war die Illusion streckenweise auch eine sehr schöne. Vor allem, wenn die neunköpfige Band samt Bläserensemble, Geige und unglaublich charmanter Musiker vor lauter Tanzfreude einem gelöst-euphorischen Chaos auf der Bühne frönte.

 

Für zwei Zugaben ließ sich die Band zurück auf die Bühne bitten. Erstere war der Höhepunkt des Abends und wäre einem würdigen Ende gleichgekommen. Tragisch genug, dass es sich hierbei um eine Neuinterpretation von „Siki, Siki Baba“ des Kocani Orkestars handelte. Trotzdem tragisch schön. Aber eine Illusion sollte eben nicht ewig dauern. Wo kämen wir denn da hin?


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

crimehild
© 07/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Beirut

Artikel:
- Beirut - Illusion, Baby!

Rezensionen:
- The Rip Tide
- No No No

Kurzinfos: Arcade Fire

Homepage:
- Arcade Fire - Offizielle Homepage
- Arcade Fire - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Neon Bible
- The Suburbs
- Reflektor


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/16
Katatonia - The Fall Of Hearts

Katatonia - The Fall Of Hearts


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de