whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Ashes Of Joy
Memories Of A Dead Man
Ashes Of Joy
(Hardcore)

The Cautionary Tales of Mark Oliver Everett
Eels
The Cautionary Tales of Mark Oliver Everett
(Indie-Rock)

Anima
Otto Dix
Anima
(Dark Wave)

Ab Hier Kann Ich Allein
VAIT
Ab Hier Kann Ich Allein
(Indie-Rock)

Back To The Camper
Bob Wayne
Back To The Camper
(Alternative Country)

Rented World
The Menzingers
Rented World
(Punk)

Architect
Wallis Bird
Architect
(Folkrock)

The Don Darlings
The Don Darlings
The Don Darlings
(Alternative Country)

Souvenir
Banner Pilot
Souvenir
(Punk)

Crystals
This Void
Crystals
(Indie-Pop)



Area4 - "Komisches Festival...aber schön!"

"Komisches Festival... aber schön hier!" Zitat Aydo Abay, seines Zeichens Sänger der Band Blackmail, die die Besucher des Festivals in der westfälischen Pampa am Samstag zu Begeisterungsstürmen hinriss. (Warum, dazu später mehr.) Kaum einem anderen Ausspruch über das Area4 möchte man mehr zustimmen als diesem. Denn komisch war hier sicher einiges: Drei Tage und trotzdem nur eine Bühne, ein schwer zu begeisterndes Publikum und stinksaure Rockstars. Aber eben auch nicht wenige, schlichtweg schöne Seiten: Eine lockere Atmosphäre, wunderbare Performances und stabiles Wetter!

Der Morgen und Vormittag des folgenden Samstags steht ganz im Zeichen des neuen deutschen bzw. deutschsprachigen Punks. So werden die „Frühaufsteher“ mit den sehr gelungenen Performances von Itchy Poopzkid (die definitiv den Preis für die jüngsten Fans abräumen), Turbostaat und vor allem Muff Potter belohnt. Letztere präsentieren ihr neues herausragendes Album „Steady Fremdkörper“. Besonders zu überzeugen weiß der genial getextete Song „Wunschkonzert“. Ein echtes Feuerwerk!

Danach heißt es erstmal Abstand von der Bühne halten und sich ein kaltes Gezapftes genehmigen. Denn auch wenn man Hardcore vielleicht laut hören sollte: Der Sound, der bei From Autumn To Ashes von der Stage schallt, foltert durch unmenschliche Lautstärke die Ohren auf grausamste Art und Weise. Den Die-Hard-Fans ist es egal, vor der Bühne wird ordentlich gemosht. Alle andern blicken währenddessen skeptisch gen Himmel: Ob sich das Wetter hält?

Vorerst ja, und neben Spitzenalben wie „Aerial View“ ist es auch der Sonnenschein, der viele Menschen dazu bringt, sich vor der Bühne auf Blackmail zu freuen. Dass die Indie-Urgesteine dann auch noch den Kracher „Couldn’t Care Less“ als Opener gewählt haben, macht die Stimmung perfekt. Weiterhin überzeugen Blackmail dann allerdings weniger durch ihre Musik, die immer mehr zur gigantischen Jam-Session wird, als durch die Bier- und Jägermeister-bedingten Ansagen des Sängers Aydo Abay. „Ich sauf' mich heute richtig weg und mach mir Juliette Lewis klar!“ Schon hat er das laut johlende Publikum auf seiner Seite. Neben einigen anderen Aussprüchen, die die Area4-Besucher zu wahren Lachattacken hinreißen, bleibt vor allem ein Ausspruch im Gedächtnis: „Komisches Festival hier... aber auch schön!“

 


Humoristisch geht es dann auch direkt weiter. Die Spaßvögel um Eddie Argos, Art Brut, stehen auf der Matte und machen sich das Area4 Untertan. Wahnsinn, mit welcher Energie Songs wie „My Little Brother“ oder „80.000 Lira“ von der Bühne brettern, dabei aber immer noch so locker und cool wie auf den Alben der Briten klingen. Das liegt aber auch nicht zuletzt an der ausgelassenen Performance von Mr. Argos. Bei einem Song springt er gar von der Bühne nur um wie ein Wilder durch die Zuschauer zu laufen, die ihm begeistert auf die Schultern klopfen. Auch die Songs des neuen Albums werden kommen gut an. Ein absolutes Highlight!

The 69 Eyes kann man sich schenken, dass wird schon nach den ersten Tönen klar. Der Goth-Rock will einfach nicht zum Rest des Line-Ups passen und nervt schon nach wenigen Minuten. Da gönnt man sich lieber noch eine Pause, man will ja schließlich sehen, ob da gleich wirklich was geht mit Juliette und Aydo... Aber leider geht da nichts bei Juliettes Auftritt. Die Erwartungen waren groß und auch wenn Juliette Lewis über eine ungeheure Bühnenpräsenz verfügt, vermag das nicht darüber hinweg zu täuschen, dass die Songs größtenteils ziemlich öde sind. Eine Augenweide ist es trotzdem, wie die Dame mit Federschmuck über die Bühne tobt.

 


Nach enorm langen Umbauarbeiten betritt dann der Stil in Person die Bühne: The Hives! Wie immer in schwarzen Anzügen feuern die Schweden einen punkigen Hit nach dem nächsten ins Publikum. Auch vom neuen Album, das im Oktober erscheint gibt es schon was zu hören. Trotz der gigantischen Show zeigt sich das Publikum jedoch erstaunlich wenig frenetisch, verglichen mit den Reaktionen die diese Band z.B. auf dem letzten Hurricane Festival hervorgerufen hat. Sichtlich verärgert verziehen sich die Hives nach erstaunlich kurzer Zeit wieder hinter die Bühne. Der Funke wollte heute leider nicht überspringen. Aber man muss auch die guten Seiten sehen: Trotz Bewölkung bleibt es trocken in Lüdinghausen!


Bei Billy Talent ist dann von Zurückhaltung zum Glück nichts mehr zu merken. Eine ordentliche Masse an Menschen feiert zum unvergleichlichen Stilmix der coolen Kanadier. Der Sound ist glasklar und die Lichtshow eine optischer Hochgenuss. Egal ob „This Suffering“ oder „River Below“, Songs beider Alben werden mit tosendem Jubel entgegen genommen. Und das völlig zu Recht. Billy Talent sind live einfach eine Macht und wer da abfällig „Teenieband“ grummelt hat nichts, aber auch gar nichts verstanden. Beim großen Finale „Red Flag“ scheint es, als würde der ganze Flugplatz Borkenberge hüpfen und tanzen. Ein würdiger Headliner!

Fortsetzung Area4 - "Komisches Festival...aber schön!" Seiten 1 2 3 4

 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

Buk23
© 09/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Area4

Homepage:
- Area4

Artikel:
- Area4 - Die Besten Im Westen
- Area4 - "Komisches Festival...aber schön!"
- Area4 - Grandiose Bands Und Ihre Einzelteile
- Area4 2008 - Euphorie und Routine
- Area 4 - Ein Festival wird erwachsen

Kurzinfos: Tool

Homepage:
- Tool

Rezensionen:
- Lateralus
- Parabola & Schism
- 10,000 Days

Mediathek:
- Aenima Skin

Kurzinfos: The Hives

Homepage:
- The Hives

Artikel:
- The Hives - Mit drei Spatenstichen in die 60er
- The Hives - Raus aus den Schubladen
- The Hives - Ein Abend in der Columbiahalle oder warum Schweden einfach nur geil ist.
- Die Toten Hosen & The Hives rockten den Bodensee

Rezensionen:
- Your New Favourite Band
- The Black And White Album

Kurzinfos: The Draft

Rezensionen:
- In A Million Pieces

Kurzinfos: The Datsuns

Homepage:
- The Datsuns

Artikel:
- The Datsuns - Von der scheppernden Reisschüssel zum Hype
- The Datsuns – Begegnungen der dritten Art

Rezensionen:
- The Datsuns
- Outta Sight/Outta Mind
- Smoke And Mirrors
- Headstunts


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 04/14
Gamma Ray - Empire Of The Undead
Gamma Ray - Empire Of The Undead


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2013 © whiskey-soda.de