whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)

Minor Sun - Live In Zürich
The Beauty Of Gemina
Minor Sun - Live In Zürich
(Gothic)

Mr. Sun
The Winter Tree
Mr. Sun
(Progressive Rock)



Amorphis - Eine amorphe Schlafstörung, die die Sonne schluckt

Unglaubliche 17 Jahre Bandgeschichte und acht Alben haben die finnischen Amorphis schon hervorgebracht. Bandmitglieder und Labels wurden gewechselt, doch der Stil der Band wurde immer sicherer. Mit ihrem neuestem Werk "Silent Waters" konnten sich die sechs Musiker erneut in viele Herzen brennen und bereits im Sommer auf einigen Festivals begeistern. Mit zwei landmännischen Support-Acts im Gepäck geht es nun auf große Europa-Tour durch Deutschland, die Schweiz, Holland, Belgien, Norwegen, Schweden und Finnland. Am Donnerstag, dem 15.11.2007 machten die Formlosen halt in Berlin.

Während unsereins das Land der Temperaturen wegen gerne verlassen würde, scheint es die Finnen zur Zeit verstärkt in unsere Gefilde zu ziehen. Stören soll es uns nicht, so lang es Bands wie Amorphis zu uns schwemmt. Mit Klängen von Melodic-Death-Metal aus Joensuu (Insomnium) und melodischem Doom aus Jyväskylä (Swallow The Sun) hatten sich die schwer in eine Schublade zu steckenden Amorphis eine starke einheimische Unterstützung ins Boot geholt. Während Amorphis hierzulande noch an Fanscharen gewinnen können, gelten sie in Finnland bereits als eine der erfolgreichsten Metal-Bands. In ihrem Heimatland erreichen sie seit zehn Jahren mit nahezu jeder Veröffentlichung eine Platzierung in den Top 10 der Charts.

Mit Insomnium durfte der finnische Winterabend feierlich begonnen werden. Um sauna-ähnliche klimatische Bedingungen zu erreichen, strömten minütlich ein paar mehr Metal-Begeisterte in die kleinen Räumlichkeiten des Columbia Clubs. Sicher auch zur Freude der im Flur allgegenwärtigen und über die Grenzen des Clubs hinaus bekannten Klo-Frau, die mit allerlei (netten) Sprüchen ihr unterwürfiges Klo-Volk dazu brachte, immer wieder Kleingeld in ihre Taschen, Körbchen und Teller zu werfen.

 

Schon gegen 21.00 Uhr ging es mit den doomigen Swallow The Sun weiter. Fast bewegungslos gab Sänger Mikko Kotamäki die schwermütigen Songs in warmer Jacke und Mütze zum besten. Andere würden vor Hitzeschlag von der beleuchteten Bühne fallen, Mikko setzt Gesangsdynamik und Bewegung allerdings so sparsam ein, dass man sich darum keine Gedanken machen musste. Seine Kollegen Juha Raivio (Gitarre), Pasi Pasanen (Schlagzeug), Markus Jämsen (Gitarre), Matti Honkonen (Bass) und Aleksi Munter (Keyboard) zeigten sich in leichten Muskelshirts und T-Shirts wesentlich ausgelassener und bewegungsfreudiger. Während Insomnium die Massen noch bewegten, schien bei Swallow The Sun eine dahinsiechende winterliche Depression jegliche Bewegung einzufrieren. Traurig schöne und getragene Stücke zogen sich wie Gaugummi unterm Schuh immer wieder in die Länge. Während nur wenige die doomigen Klänge zu inhalieren bereit waren, wartete der Großteil des Publikums auf den heiß ersehnten Hauptact: Amorphis

Gegen 22.20 Uhr konnten Helsinkis wohl längste und bekannteste Dreads samt Träger, Sänger Tomi Joutsen, gemeinsam mit seinen fünf Kollegen endlich mit tosendem Applaus auf der Bühne begrüßt werden. Mit Songs des aktuellen Albums wie dem Titelsong "Silent Waters" und "Weaving The Incantation" konnten sie das Publikum sofort mitreißen. Nicht nur die epische Musik, sondern auch die Texte versprühten ein Mal mehr die Mystik einer uns fast unbekannten finnischen Kultur, oft angelehnt an die finnische Gedichtsammlung Kantelar und das Nationalepos Kalevala. Auch Songs wie "Castaway" von "Tales From The Thousand Lakes" (1994) sowie Titel von "Elegy" (1996) und "Eclipse" (2006) kamen nicht zu kurz. Viel reden hörte man Sänger Tomi allerdings nicht, seine Worte waren auf die knappe Ansage des jeweils nächsten Songs beschränkt. Jedoch ermunterte er umso energischer das Publikum zum Mitklatschen oder Bangen, was durch sein energiegeladenes Dreadlock-Schwingen auch fast immer gelang. Dass ein derart gelungener musikalischer Querschnitt durch die Amorphis-Bandgeschichte gespielt wird, war angesichts des frisch erschienenen "Silent Waters" kaum zu erwarten, aber gerade deshalb umso erfreulicher. Ein gut gefüllter und aufgeheizter Columbia Club feierte Song für Song mit Singen, Klatschen und Bangen bis die Jungs gegen 23.00 Uhr unter dem Protest des begeisterten Publikums den letzten Song ankündigten. Nach Verlassen der Bühne wurde die kurz aufkommende Ruhe von vehementen "Zugabe"-Rufen abgelöst, so dass die darüber durchaus erfreuten Musiker erneut ihre Instrumente ergriffen und mit "Towards And Against", "House Of Sleep" und dem gleichermaßen unvermeidlichen wie laut umjubelten "Black Winter Day" ihre Zugaben erbrachten. Gegen 23.40 Uhr war der Zauber dann leider endgültig vorbei. Dankbar und strahlend über diese tosende Zustimmung des Publikums verabschiedeten sich Amorphis in die kalte, schwarze Winternacht.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Espirita
© 11/2007 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Amorphis

Homepage:
- Amorphis
- Amorphis - MySpace-Seite

Artikel:
- Amorphis - Live in Berlin
- Amorphis - Eine amorphe Schlafstörung, die die Sonne schluckt
- Amorphis - live in Berlin - alles wie früher, bloß viel besser
- Amorphis, Revulsed & Country: Daniels Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Tuonela
- Chapters
- Far From The Sun
- Eclipse
- Silent Waters
- Skyforger
- Magic & Mayhem - Tales From The Early Years
- The Beginning Of Times
- Under The Red Cloud

Kurzinfos: Insomnium

Homepage:
- Insomnium

Artikel:
- Insomnium - Schlaflosigkeit ade
- Satyricon, Keep Of Kalessin und Insomnium - Zweimal lodernde Leidenschaft, einmal Perfektion durch und durch
- Insomnium in Berlin - Death Metal trifft Döner

Rezensionen:
- In The Halls Of Awaiting
- Since The Day It All Came Down
- Above The Weeping World
- Across The Dark
- One For Sorrow
- Shadows of the Dying Sun

Kurzinfos: Swallow the Sun

Homepage:
- offizielle Homepage
- mySpace Seite

Artikel:
- Swallow the Sun: neuer Angstgegner für Katatonia und Opeth?

Rezensionen:
- Hope
- Plague Of Butterflies
- Emerald Forest And The Blackbird
- Songs From The North


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de