whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Lapin Helvetti
Lapin Helvetti
Lapin Helvetti
(Hardcore)

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)



Korn und Flyleaf bringen die Columbiahalle zum Kochen

Wieder mal ist es ein richtig kalter Freitagabend in Berlin und trotz allem versammelt sich eine riesen Masse vor den Pforten der Berliner Columbiahalle. Grund für den großen Auflauf ist die "Bitch! We Have A Problem" Tour der Urväter des NuMetals, Korn.

Doch wie es halt immer so ist, bringt der Mainact natürlich auch ein paar Supporting Acts mit. In diesem Fall sind es die aus Stockholm stammenden Gothic-Industrial Metaller Deathstars und die Texaner Flyleaf, die mit ihrem NuRock Sound nun auch die Welt ausserhalb der USA beglücken wollen.

Als erstes betraten jedoch die Schweden die Bühne, wobei alle in schwarzen, enganliegen Klamotten ihre Songs zum Besten gaben. Bewaffnet mit Federboa und hübscher Schminke zuckte Sänger Whiplasher Bernadotte x-beinig über die Bühne und verstörte das Publikum mit ungelenken Bewegungen seiner Gliedmaßen. Untermalt mit größtenteils roter Beleuchtung präsentierten sich die vier Herrschaften sehr ungehemt und zelebrierten die Offenherzigkeit Deutschlands, indem sie sich positiv über die Pornografie äußerten, die sie angeblich an jeder Ecke zu sehen bekommen und entschieden sich nach und nach die Hüllen fallen zu lassen. Bis auf ihr fünftes Mitglied, die Gitarristin Cat, zeigten sich sämtliche Akteure oben ohne auf der Bühne, wobei sich Whiplasher zwischenzeitlich auch über seinen Bassisten Skinny her machte, wie man es noch aus Antichrist Superstar Zeiten von Herrn Manson kennt.
Nach einer guten halben Stunde hatte dieses Treiben jedoch sein jehes Ende gefunden und die vier Texaner um Frontfrau Lacey Mosley betraten die Bühne; Flyleaf war an der Reihe. In einem süßen, weißen Babydoll, worunter sie eine zerrissene Jeans trug, fegte das kleine Energiebündel barfuss über die Bühne und gewann mit ihren Jungs sofort die Aufmerksamkeit des Publikums, das nun endlich zu erwachen schien. Denn wo zuvor nur vereinzelt kleine Grüppchen bei der Performance der Deathstars mitmachten, war die inzwischen fast bis zum Rand gefüllte Halle kaum noch zu halten. Songs, wie "Fully Alive", "Cassie" oder "Sorrow" brachten Flyleaf so entusiasisch rüber, dass man gar nicht anders konnte, als mit zu tanzen. Nun gut, die akrobatischen Einlagen des Bassisten Pat Seals, waren zu beginn zwar noch interessant, wurden aufgrund der Häufigkeit aber irgendwie merkwürdig. Doch dies schien auch er zu bemerken, denn er verlagerte sein Herumgehüpfe von der eigens für ihn platzierten Holzbox, auf sämtliche sich auf der Bühne befindlichen Boxen.

 

Ob sie nun alleine dort standen oder mehrfach gestapelt am Rande der Bühne, irgendwie schaffte er es sie zu erklimmen und sprang samt Bass und gespreizten Beinen mit voller Freude von den bis zu gut zwei Meter hohen Boxen, um im Anschluss zusammen mit Gitarrist Sameer Bhattacharya wild hinter Lacey herumzurennen. Lediglich Jared Hartmann, der ebenfalls Gitarre spielte, verweilte auf der rechten Seite und bewegte im Takt nur seinen Kopf wippend mit. Als dann die aktuelle Single "All Around Me" und das sehr starke "I'm So Sick" ihrer selbstbetitelten Platte gespielt wurden, konnte Lacey ihre kräftige Stimme präsentieren, die die sowohl herzerweichenen, als auch die tief grölenen Passagen ihrer Titel nahezu perfekt herüberbrachte. Leider gibt ihre bisher einzige CD nicht mehr als 35 Minuten Liedgut her, weshalb ihr Auftritt eben nach genau diesem Zeitraum vorbei war und sie sich klammheimlich, während einer kurzen Scheinwerferabblende, von der Bühne schlichen. Schade eigentlich.

Korn und Flyleaf bringen die Columbiahalle zum Kochen Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Tarantinofreak
© 02/2008 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Korn

Homepage:
- Korn
- Korn - MySpace-Seite

Artikel:
- Korn - See You On The Other Side Of The Entrance
- Korn - Eine Biografie der New Metal-Pioniere
- Korn und Flyleaf bringen die Columbiahalle zum Kochen
- Korn - Back To Basic
- Sixx:A.M. und Korn - Mehr Gemeinsamkeiten als gedacht

Rezensionen:
- Issues
- Untouchables
- Take A Look In The Mirror
- Greatest Hits Vol.1
- See You On The Other Side
- Live & Rare
- Mtv Unplugged
- Untitled
- Live At Montreux 2004
- Korn III - Remember Who You Are
- Live At The Hollywood Palladium
- The Paradigm Shift

Mediathek:
- Ya'll Want A Single

Kurzinfos: Flyleaf

Homepage:
- Offizielle Website

Artikel:
- Korn und Flyleaf bringen die Columbiahalle zum Kochen

Rezensionen:
- Flyleaf
- Between The Stars

Kurzinfos: Queen

Rezensionen:
- Deep Cuts
- Deep Cuts 2
- Deep Cuts 3
- Live At Wembley Stadium - 25th Anniversary Edition
- Days Of Our Lives
- Hungarian Rhapsody - Live In Budapest
- The Freddie Mercury Tribute Concert
- Live At The Rainbow '74
- Queen Forever
- The Studio Collection
- A Night At The Odeon
- Queen Intim - Auf Tour mit Queen
- Das offizielle Fanbuch

Kurzinfos: Deathstars

Homepage:
- Deathstars

Artikel:
- Deathstars - Warum Schweden in Uniformen über den Blitzkrieg singen dürfen

Rezensionen:
- Synthetic Generation
- Termination Bliss
- Night Electric Night
- The Greatest Hits On Earth


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de