whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Rob Zombie - House of Horrors

Nachdem er schon fast im Filmleichenkeller gelandet wäre, kommt Rob Zombies Horrorstreifen nun endlich auch nach Deutschland, wodurch er auch uns zeigen kann, welche makabren Fantasien in seinem Kopf herumschwirren.

Jeder, der Rob Zombie schon einmal gesehen hat, ist bestimmt der Meinung: Dieser Mann gehört in einen Horrorfilm oder ist aus einem entsprungen. So abwegig ist das auch gar nicht, denn der Herr Zombie hat seine Vorliebe für groteske Dinge nun in seinem eigenen Horrorfilm untergebracht.

Die Story von "House Of The 1000 Corpses" ist recht einfach erklärt:


Zwei Pärchen haben es sich zur Aufgabe gemacht, fernab von den üblichen Urlaubsorten, einzigartige und abgefahrene Attraktionen an den Highways ausfindig zu machen und diese in einem Buch zu verewigen. Dabei kommen sie auch an einem Geisterbahn ähnlichen Laden vorbei, bei dem man sich alle bekannteren Serienkiller bei ihrer "Arbeit" anschauen kann. Ziemlich angetan von dieser Show, die von einem leicht verrückten Clown kommentiert wird, wollen die vier mehr über den lokal bekannten Mörder "Dr. Satan" erfahren und machen sich nach einer Wegbeschreibung des Clowns auf den Weg zu einer alten Bruchbude.
Auf dem Weg dorthin nehmen sie eine junge attraktive Anhalterin mit, die die vier zu sich nach Hause mitnimmt. Doch was die Pärchen dort erwartet ist eine absolut kranke Familie, die ihnen zeigt, was Angst und Terror wirklich bedeuten.


Na, wem kommt die Story bekannt vor? Zombie scheint definitiv ein Fan von Tobe Hooper’s "The Texas Chainsaw Massacre" zu sein. Es ist zwar einiges geklaut, aber dafür dann richtig gut umgesetzt. "House Of the 1000 Corpses" hat alles was ein Terrorfilm haben muss. Er ist krank, schockierend und zeigt bei den Goreszenen genau soviel, wie man nur sehen braucht; nicht zuviel und nicht zu wenig. Zombie spielt mit Farben und schnellen Schnitten, wie man es schon aus "Natural Born Killers" kennt, und schafft damit eine bedrückende Stimmung.
Besonders auffällig ist Rob Zombies Freundin Sheri Moon, die mit ihrem Lachen, das an die Besessenen aus "Tanz der Teufel" erinnert, als sexy Psychopathin „Baby“ jeden an die Wand spielt. SICK!

 



Der Soundtrack, der, wen wundert’s, größtenteils von Zombie selbst stammt, untermalt seinen Film mit wunderbar schrägen Tönen und gutem Rock, wie er auch zu einem richtig guten Horrorfilm gehören sollte.

Also wer Fan von Rob Zombies Musik, Filmen wie "The Texas Chainsaw Massacre" und ähnlichem ist und im August letzten Jahres nicht die Zeit hatte aufs Fantasy Film Festival zu gehen, der sollte jetzt seine Chance nutzen, denn "House Of The 1000 Corpses" ist ein Horrorfilm, der von jedem, der sich gerne ein wenig ekelt, gesehen werden sollte.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Tarantinofreak
© 01/2004 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Rob Zombie

Homepage:
- Rob Zombie

Artikel:
- Rob Zombie - House of Horrors
- Rob Zombie - Zombiekalypse in der Schweiz
- Rob Zombie - Musikkritiken sind Bullshit!

Rezensionen:
- The Sinister Urge
- Past, Present & Future
- House of 1000 Corpses
- Hellbilly Deluxe 2


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de