whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Ypres
Tindersticks
Ypres
(Indie-Pop)

Something Supernatural
Crobot
Something Supernatural
(Hardrock)

Z2
Devin Townsend Project
Z2
(Progressive Metal)

Yesterdays
Pennywise
Yesterdays
(Skatepunk)

Kaliveoscope
Transatlantic
Kaliveoscope
(Progressive Rock)

Fall Together Again
Andy Burrows
Fall Together Again
(Indie-Pop)

Inked In Blood
Obituary
Inked In Blood
(Deathmetal)

Die Deutschrocknacht
Schwule Nuttenbullen
Die Deutschrocknacht
(Punk)

Mother Europe
Jastreb
Mother Europe
(Rock)

The Great Divide
Allen & Lande
The Great Divide
(Metal)



Keane live im Tempodrom Berlin

Ihre Musik begeistert Jung wie Alt. Mit viel Experimentierfreudigkeit passen sie schon lange nicht mehr in ein Genre. Nun ist Keanes neues Album "Perfect Symmetry" erhältlich, dass sie letzten Donnerstag dem Berliner Publikum vorstellten. Dafür entschieden sie sich für das erst letztes Jahr wiedereröffnete "Betonzelt", dem Tempodrom. Wer Glück hatte, konnte noch ein Ticket an der Abendkasse ergattern und sich anschließend von berauschenden Farb- und Klangkomposition verzaubern lassen.


Vorband an diesem Abend sind Moke aus Amsterdam, die Keane bei ihren drei Konzerten in Deutschland begleiten. Wer die fünf auf Holland und Irland sehen will, muss sich allerdings den Wecker stellen, denn ab punkt acht stehen sie auf der Bühne. Planmäßig beginnen dann schon eine halbe Stunde später die Umbauarbeiten. Zuschauer, die erst kurz vor neun im Tempodrom eintreffen, haben gerade noch genug Zeit zum Sachen abgeben und Platz suchen. Bei einem Keane-Konzert gibt es natürlich Platzkarten was prima zum Anzug tragenden Sicherheitspersonal und den 4 Euro für ein kleines Bier passt.

Viel Zeit zum Schmollen bleibt nicht, denn kaum in der Halle angekommen, geht auch schon das Licht aus - um Punkt Neun, versteht sich. Erst hört man Trommelwirbel, dann blenden Flutlichter das erwartungsvolle Publikum. Kurz darauf steigen die vier Musiker aus dem Licht hervor und beginnen mit "The Lovers Are Losing" ihre Show. Laut und farbenfroh geht es weiter mit "Better Than This". Spätestens nach "Everybody’s Changing" ist das Eis endgültig gebrochen. Tim, Tom und Richard haben die Farben ihre Shirts mit gelb, rot und blau gut aufeinander abgestimmt. Doch weiter mit der Musikauswahl, die keine Wünsche offen lässt. So geht die musikalische Reise bei "Everybody's Changing" zurück zum ersten Album um anschließend wieder in der Gegenwart mit "Again And Again" vom aktuellen Album anzukommen. Bei diesem Song verwandelt sich die aus Rechtecken gestapelte Leinwand in einen riesigen Monitor, auf den bizarre Computerbefehle und bunte Chat-Dialoge projiziert werden. Die Projektionen sind allgemein sehr gelungen und bieten eine gekonnte Ergänzung zur musikalischen Darbietung der vier Englänger.

 

Plötzlich verlassen alle außer Sänger Tom die Bühne. Dieser freut sich und meint, dass nun sein Lieblingslied kommt, bei dem er und das Publikum allein sind. Dann schließt er die Augen und beginnt, einen Scheinwerfer auf ihn gerichtet, die ersten Töne von "Bend and Break". Das Publikum berauscht sich an den sanften Klängen und lobt diese anschließend mit einem ausgiebigen Applaus. Ruhig weiter geht es mit "Try Again", bei dem Tom von seine Bandkollegen am Klavier und der Percussion begleitet wird. Das setzt sich bei "We Might As Well Be Strangers" fort und das Publikum liegt sich weiter schunkelnd in den Armen. Mit den futuristischen Klängen von "You Haven't Told Me Anything" werden Band und Publikum wieder aufgerüttelt. Die eher ungewöhnlichen Töne reißen nicht nur das Publikum mit. Keyboarder Tim haut wie vom Musikgeist besessen in die Tasten, ohne dabei einmal zu patzen. Das T-Shirt mittlerweile dunkelblau, bedankt sich Tom anschließend brav für den Applaus und betont einmal mehr wie toll es ist, ist seiner Lieblingsstadt zu spielen Ein Highlight des Abends ist "Crystal Ball", bei dem Tom die Nähe zum Publikum sucht, auf die Absperrung springt und alle lautstark zum Mitmachen auffordert.

 

Dann verlassen Keane auch schon die Bühne und lassen sich erst nach minutenlautem Klatschen und Schreien auf die Bühne holen. Dann spielen sie "Black Burning Heart" gefolgt von "Isn't Any Wonder". Der Abschlusssong kann mit "Bedshaped" gar nicht passender gewählt sein. Das dachte sich wohl auch das Publikum, das den Song gemeinsam mit Tom singt. Ganz langsam schlägt dann die Besinnlichkeit in helle Begeisterung um. Niemanden hält es mehr auf den Sitzen und zollt jeder der Band Tribute für dieses großartige Konzert, mit dem Keane es geschafft haben, die Welt außerhalb der Halle für zwei Stunden zu vergessen zu machen.


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

Diadium
© 11/2008 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Moke

Homepage:
- Moke Home

Artikel:
- Keane live im Tempodrom Berlin

Rezensionen:
- Shorland
- Collider

Kurzinfos: Keane

Homepage:
- Offizielle Website
- Keane - MySpace-Seite

Artikel:
- Keane live im Tempodrom Berlin

Rezensionen:
- Under The Iron Sea
- Live
- Perfect Symmetry
- The Best Of Keane


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 10/14
At The Gates - At War With Reality
At The Gates - At War With Reality


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de