whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



In Extremo - Jahresabschluss in Erfurt

Es ist kalt in thüringischen Gefilden, dies ist gerade dann sehr gut spürbar, wenn man seinen Wagen etwas weiter vom Veranstaltungsort abstellen muss, da alle offiziellen Parkplätze schon belegt sind. Wie ich mir aus diesem Umstand schon hätte denken können, sah es dann auch innerhalb der Thüringen-Halle schon echt gut "belegt" aus. Die Räumlichkeiten waren dank wohl gutem Kartenabsatzes anständig mit Menschenkinnerz gefüllt.


Nun sollte die musikalische Unterhaltung des Abends auch schon beginnen, denn die Zottelmähnen von Korpiklaani enterten als Support die Bühne.

Sie konnten mit ihrer sehr forschen musikalischen Art und Weise gleich das Publikum für sich gewinnen, welches schon zu den ersten Klängen mächtig jubelte und Applaus schenkte. Dies ist ja nicht gerade als gewöhnlich zu werten bei einem Auditorium welches eigentlich sehnsüchtig auf den Hauptact wartet. Aber die finnische Folk-Metal-Rakete zündet richtig, denn nicht nur auf der Bühne wird mächtig Haupthaar geschwungen, sondern auch im Publikum feiert man frenetisch zu Akkordeon- und Violinenunterstützen nordischen Humpa-Metal. Jonne, der sympathische Frontmann der Truppe hatte immer nen Lächeln auf den Lippen und auch der Rest der Jungs kam sehr motiviert daher. Einzig Hittavainen der Geigenspieler zeigte kaum Regung und stand irgendwie steif auf seinem Platze und fiedelte sein Programm runter. Nachdem üblichen Biergespritze zum zugehörigen Liedgut "Beer Beer", verabschiedeten sich die Skandinavier auch schon wieder.

 

Licht aus, Spot an... nach kurzer Umbaupause und Löschung des Lichtes wurde dem Auditorium folgendes Bild gewahr: Ein Riesiges Tuch verdeckte die Bühne auf dem der Reiter des "Sängerkrieg"-Covers animiert dargestellt war, dazu gab es spannendes Hufgetrappel auf die Ohren. Dann fiel das Tuch mit einem mal und die Hauptdarsteller legten kräftig los. Mit dem Album-Opener "Sieben Köche" wurde gleich mal gezeigt wo der Hammer hängt und das Publikum reagierte dementsprechend feierfreudig, hier wurde kräftig das Haupt geschüttelt und die Handflächen aneinander geschlagen. Im Anschluss wurde dann die letzte Single der Junx unters Volk geblasen und mit "Frei zu sein" das Publikum noch ein Stück höher geschaukelt als es sowieso schon war. Micha lies gleich zu Beginn verlauten, das es doch immer wieder sehr schön sei, in Erfurt aufzuspielen, was natürlich heftigste Zustimmung im Publikum fand.

Nun sollte aber mal ein bisschen an der Temperatur in der Halle gedreht werden und bei den Klängen zu "Hiamali Tempore" wurden die Flammenwerfer zum ersten mal eingesetzt. Diese Fontänen werteten dann auch bei verschiedenen Liedern des Abends das musikalische Erlebnis optisch-feurig auf. Das Allgemeine Liedgut war gut durchmischt und die Herren hatten von ziemlich jeder ihrer Platten etwas im Gepäck, wie zB. "Rasend Herz", "Ai vis Lolop", "Flaschenpost" und unter anderem auch der Inchtabokatables-Klassiker "Poc Vecem". Neu für mich war der Einsatz von neumodischen LED-Bildschirmen, welche das mehrstufige Bühnenbild zierten und sich nicht immer ins musikalische Geschehen einfügten. So frage ich mich zum Bespiel was die Darstellung von grünen Blubberbläschen auf den LED-Wänden mit textlichem Inhalt von "Ave Maria" zu tun hat? Hier finde ich, hätte wahrlich gespart werden können, denn eine Band wie In Extremo muss sich wahrlich nicht hinter solch technischem Firlefanz verstecken.

 

Besser kamen da schon die Pyrotechnischen Spielereien an, hier wurde mal wieder aus allen Rohren gefeuert, einmal sogar wurden Pyros aus den hinteren Publikumsreihen gen Bühne geschossen und auf der Bühne wurde mit Stäben gefuchtelt die gar wunderbar meterweit Funken sprühten. Die Romantik kam an diesem Abend natürlich auch nicht zu kurz, denn als Dr. Pymonte die Harfe zu "Vollmond" erzittern lies, wurde dieser von einem Regen aus Konfetti-Herzen umgeben, ...hach wie HERZlich. Wo wir schon bei Herzlichkeiten sind, es wurde sich auch heute herzlich um das Wohlergehen des geneigten Zuschauers gekümmert und die Herren der Band spendierten die eine oder andere Flasche Wasser, welche per Flugpost von der Bühne ihre Empfänger erreichte. Natürlich wurde die Band nicht ohne anständige Zugabe von der Bühne gelassen und nach lautem Geklatsche und viel Getöse spielten die Herren dann noch brav Titel wie "Küss mich" oder "Wind" um die Massen zu besänftigen. Auch wurden hier wieder die Fackel-Drumsticks des Morgensterns eingesetzt, ein Bild was auf keinem In Extremo-Konzert fehlen darf.

Rundweg kann das Konzert als absoluter Erfolg bezeichnet werden, toller Sound, tolle Show und feierwilliges Publikum. Am Ende wurden dann sogar neben den üblichen Drumsticks eine komplette Trommel dem Publikum überlassen. Dem Empfänger dieses "kleinen Andenkens" sei hier schon mal mein Glückwunsch ausgesprochen.

(geschrieben von Rippchen)


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Raivotar
© 01/2009 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: In Extremo

Homepage:
- In Extremo

Artikel:
- Castle Rock Festival - Sonne, Schloß, Mittelalterrock ...
- In Extremo - Im Wandel der Sieben
- Irgendwo in Deutschland - das Projekt
- In Extremo - Das Letzten Einhorn über den Stand der Dinge
- In Extremo – Zum Frühstück wird alter Streit gerne mal frisch aufgekocht
- In Extremo - Ein Vorgeschmack auf Sängerkrieg
- In Extremo - Sieben Köche und ein großer Topf
- In Extremo - Jahresabschluss in Erfurt
- In Extremo - 'Unsere Fans darf man nicht unterschätzen!'
- In Extremo - 'Wir konnten einfach nicht mehr weggucken!'

Rezensionen:
- Verehrt und angespiehn
- Weckt die Toten !
- Sünder Ohne Zügel
- 7
- Mein Rasend Herz
- Raue Spree 2005
- Kein Blick zurück
- Sängerkrieg
- Sängerkrieg Akustik Radio-Show
- Sterneneisen Live
- Kunstraub
- QUID PRO QUO

Kurzinfos: Korpiklaani

Homepage:
- Korpiklaani - offizielle Website
- Korpiklaani - MySpace-Seite

Artikel:
- Korpiklaani - Achtung Hamburg, die Finnen kommen!

Rezensionen:
- Voice of Wilderness
- Tales Along This Road
- Tervaskanto
- Karkelo
- Live At Masters Of Rock

Kurzinfos: Inchtabokatables


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de