whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Time Is Coming
Indigenous
Time Is Coming
(Rock)

Rakede
Rakede
Rakede
(Crossover)

Raven Kings
Engel
Raven Kings
(Metal)

Greatest Hits
Get Well Soon
Greatest Hits
(Indie-Pop)

The Infinite Desire Of Heinrich Zeppelin Alfred Von Nullmeyer
Get Well Soon
The Infinite Desire Of Heinrich Zeppelin Alfred Von Nullmeyer
(Indie-Pop)

The Lufthansa Heist
Get Well Soon
The Lufthansa Heist
(Indie-Pop)

Symphony Of The Flayed
Flayed
Symphony Of The Flayed
(Hardrock)

Lost & Rootless
Tim Barry
Lost & Rootless
(Alternative Country)

Watchers Of Rule
Unearth
Watchers Of Rule
(Metal)

Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
(Hardrock)



Buckcherry - Wir wollen immer 110 Prozent geben

Nach erfolgreichen Tourneen mit Mötley Crüe und Papa Roach kehren Buckcherry im August als Headliner nach Europa zurück und spielen dabei zwei Konzerte in Deutschland. Im Interview mit Whiskey-Soda sprach Frontmann Josh Todd über Live-Alben, Arena-Pläne und seinen eigentlichen deutschen Nachnamen.


Nach nur zwei Alben sah es 2002 danach aus, als wären Buckcherry Geschichte. Außer den Gründungsmitgliedern Josh Todd und Keith Nelson hatten alle Musiker das scheinbar sinkende Schiff verlassen. Und schließlich warf auch Josh zunächst die Flinte ins Korn. Wäre dies das endgültige Ende von Buckcherry gewesen, hätten sie ein spitzenmäßiges Debütalbum ('Buckcherry') und ein durchschnittliches Zweitwerk ('Time Bomb') hinterlassen. Doch glücklicherweise arbeiteten die beiden danach an Todds Soloalbum und hätten beinahe mit Slash, Matt und Duff eine Guns N' Roses-Nachfolgerband gegründet. (Nachdem zehn Songs aufgenommen waren, entschied sich Slash überraschend um, der Rest hieß lange Zeit später Velvet Revolver und ist mittlerweile Geschichte.) Schließlich wurde Buckcherry 2005 reaktiviert. 'Keith und ich hatten beide das Gefühl, dass wir da noch etwas zu erledigen hatten', erklärt Josh. 'Buckcherry war unser Baby, unsere Leidenschaft.'

 

Neue Bandmitglieder waren schnell gefunden. 'Xavier (Muriel, Drummer; Anm. des Verf.) war ein alter Freund von Keith, Jimmy (Ashhurst, Bassist; Anm. des Verf.) ebenfalls. In der Buckcherry-Pause spielte Keith in einer Band mit ihm. Und Stevie (D., Gitarrist; Anm. des Verf.) ist ein langjähriger Freund von mir. Sie waren verfügbar, hatten ähnliche Erfahrung wie wir gemacht und hatten Lust auf Buckcherry. Wir haben niemanden anders vorspielen lassen, wir haben einfach zusammen geprobt, und am Ende hatte jeder ein Grinsen im Gesicht. Es war großartig!', freut sich der 38jährige Sänger. 'Wir haben uns dann gleich an die Arbeit gemacht, fünf Tage die Woche Gas gegeben, und so ist '15' entstanden.' Mit dem Album gelang Buckcherry nicht nur ein beachtliches Comeback, sondern auch der echte Durchbruch. Der Longplayer erreichte Platin-Status in den USA. 'Wir sind schon echt glücklich momentan. Buckcherry ist endlich die Band, die wir immer wollten', sagt der Frontmann.

Mit dem aktuellen 'Black Butterfly' legte die Truppe ähnlich erfolgreich nach, obwohl ihr Manager Josh Klemme kurz vor der Veröffentlichung für einen kleinen Skandal sorgte, indem er die Single 'Too Drunk ...' schon im Internet verteilte und dann Datenpiraten dafür verantwortlich machte. Der Schwindel flog auf, schadete der Band aber nicht, der schwarze Schmetterling flog trotzdem erfolgreich. Ein Statement zu der Geschichte gab es von Seiten der Band bis heute nicht. Manchmal hält man vielleicht besser den Mund. Nach 'Black Butterfly' steht mit dem ersten Live-Album auch schon das nächste Buckcherry-Projekt an. Josh gerät ins Schwärmen: 'Wir mischen es gerade ab und es klingt dermaßen gut.' Aufgenommen wurde das Material in Kanada, wo die Band sich mittlerweile großer Popularität erfreut. 'Wir haben dort eine Woche lang gespielt und sechs Konzerte aufgenommen. Das beste daraus wird auf der Scheibe zu hören sein.' Im Herbst soll die CD erscheinen.

 

Als Teil des 'Crüe Fests', der neuesten Festival-Installation ihrer Sleaze-Rock-Vorbilder Mötley Crüe, spielten Buckcherry nicht nur in zahlreichen nordamerikanischen Städten mit Crüe, Papa Roach und Sixx A.M., sondern auch in Europa, u.a. auf dem Graspop Metal Meeting. Danach sind die Ansprüche von Josh, Keith, Stevie, Jimmy und Xavier natürlich nicht kleiner geworden: 'Jeden Abend haben wir Mötley live gesehen, all ihre Hits gehört und ihre abgefahrene Show gesehen. Das war inspirierend, das wollen wir mit der Zeit auch erreichen. Wir wollen selbst eine Arena-Rockband werden und unsere eigenen Headliner-Gigs in den großen Hallen geben', erklärt Josh. 'Wir wollen ein Set voller Hits und eine große Bühnenshow haben.' Klub, Halle oder Festival, das macht für Josh keinen Unterschied: 'Ganz ehrlich, das macht alles Spaß. Wenn wir die Bühne betreten, spielt das eigentlich keine Rolle. Wir wollen den Leuten immer 110 Prozent geben, so ist halt unsere Mentalität. Wir erinnern uns immer daran, wie wir selbst mal im Publikum standen, als wir jung waren. Wir haben unser Geld dafür gespart und uns lange auf Konzerte gefreut. Das sollte man sich immer vor Augen führen und dann sein Bestes geben.'

Diese Einstellung ist löblich, aber auch nötig. Denn was die Zukunftspläne angeht, sind Buckcherry unbescheiden. 'Wir wollen weltweit als Arena-Rockband erfolgreich sein. Unsere Plattenfirma hatte ein paar Probleme die Scheibe hier zu veröffentlichten. Es war auch nicht leicht, eine Tour in Europa zustande zu bringen, deswegen müssen wir uns besonders anstrengen und dafür sorgen, dass es jetzt bei Euch abgeht. Deswegen werden wir in nächster Zeit öfter bei Euch sein', kündigt Josh an. Auch sonst gibt sich der charismatische Kalifornier in keiner Hinsicht bescheiden: 'Klar, wir wollen ein Multi-Platin-Album. Wir wurden für zwei Grammys nominiert, jetzt wollen wir auch mal einen gewinnen!' Für ihre erste Single 'Lit Up' waren Buckcherry 2000 in der Kategorie 'Best Hard Rock' nominiert. 2007 gab es erneut eine Nominierung für 'Crazy Bitch'. Für einen Song über Kokain-Konsum ('I'm on a plane with cocaine, and yes I'm all lit up again') und einen über eine extreme Horizontalbeziehung ('Hey, you're crazy bitch, but you fuck so good, I'm on top of it') für den größten amerikanischen Musikpreis nominiert zu werden, kann auch nicht jede Band von sich behaupten.

 

Im Herbst werden Buckcherry wieder in Kanada auf Tour sein, dieses Mal im Vorprogramm von KISS. Damit schließt sich gewissermaßen der Kreis, denn 1999 waren sie schon mal im Vorprogramm der maskierten Hardrock-Dinosaurier unterwegs, und zwar in Deutschland. 'Ich freue mich sehr auf diese Tour', sagt Josh. 'Damals waren wir unerfahren und mussten noch viel Lernen. Wir waren eine Baby-Band. Jetzt haben wir viele Shows auf dem Buckel und können zeigen, was wir drauf haben. Es wird noch viel mehr Spaß machen. Gene und Paul sind nette Jungs, und sie mögen Buckcherry. Ich freue mich wirklich sehr.' Hierzulande freut man sich erstmal auf die beiden Deutschland-Gigs im August. Obwohl Josh Todd in Los Angeles geboren ist, sieht er sich übrigens zum Teil als Deutscher. 'Ich hab deutsche Vorfahren. Leider hab ich erst vor kurzem angefangen, da mal ein bisschen nachzuforschen, deshalb kann ich noch nicht viel darüber sagen. Aber mein echter Nachname ist ja Gruber (Geburtsname: Josh Todd Gruber, Anm. des Verf.).'

Am 4. August ist Herr Gruber mit seiner Band im Kölner Underground. Am 5. August werden Buckcherry im Berliner Magnet spielen.


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

Philip
© 07/2009 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Buckcherry

Homepage:
- Offiizielle Buckcherry-Website
- Buckcherry auf Myspace

Artikel:
- Buckcherry - Wir wollen immer 110 Prozent geben
- Buckcherry - Wer ist das eigentlich?

Rezensionen:
- Buckcherry
- 15
- Black Butterfly
- 15/Black Butterfly (European Exclusive)
- All Night Long
- Confessions

Kurzinfos: KISS

Homepage:
- Kiss
- KISS - Offizielle Myspace-Seite

Artikel:
- KISS - Mit Alive IV in eine neue Ära
- KISS - Mit Aerosmith im Doppelpack
- KISS - 35 Jahre und kein bisschen leise
- Audrey Horne - Es fing an mit KISS
- Kiss Forever Band – Die perfekte Kiss-Kopie Made in Ungarn und die echten Kiss-Fans

Rezensionen:
- Carnival Of Souls - The Final Sessions
- KISS Symphony – Alive IV
- Kissology Vol. 1 1974-1977
- Kissology Vol. 2 1978-1991
- Sonic Boom
- Kissology Vol. 3 1992-2000
- Destroyer (Resurrected)
- Monster
- Monster (International Tour Edition)
- Kiss 40

Kurzinfos: Mötley Crüe

Homepage:
- Mötley Crüe Homepage

Artikel:
- Mötley Crüe - Heute ist nicht alle Tage

Rezensionen:
- Carnival Of Sins Live
- Saints Of Los Angeles
- Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
- Greatest Hits
- Too Fast For Love (Re-Release)
- Shout At The Devil (Re-Release)
- Theatre Of Pain (Re-Release)

Kurzinfos: Papa Roach

Homepage:
- Papa Roach

Artikel:
- Papa Roach - Emotionale Kakerlaken
- Papa Roach - Wo ist bloss der Moshpit
- Papa Roach - Rechtzeitig vom Nu Metal-Zug abgesprungen
- Papa Roach - Es ist doch nur Musik
- Stone Sour mit Papa Roach in Berlin

Rezensionen:
- lovehatetragedy
- The Paramour Sessions
- Metamorphosis
- Time For Annihilation
- The Connection

Mediathek:
-

Kurzinfos: Slash

Homepage:
- Slash auf Myspace
- Offizielle Website
- Slashs Youtube-Kanal

Artikel:
- Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators - Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Rezensionen:
- Slash
- Made In Stoke
- Apocalyptic Love
- World On Fire


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de