whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)

Minor Sun - Live In Zürich
The Beauty Of Gemina
Minor Sun - Live In Zürich
(Gothic)

Mr. Sun
The Winter Tree
Mr. Sun
(Progressive Rock)



Anajo - Geburtstagssause gegen Schneegestöber

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Ein Jahrzehnt haben Anajo jetzt schon auf dem Buckel. Wenn das kein guter Grund ist, um eine Jubiläumstour zu starten, muss das Rad wohl neu erfunden werden. Oder so ähnlich. Am Samstag Abend wurde im Münchener Backstage Station gemacht, dem Schneefall draußen mit sauna-artiger Hitze getrotzt und Bescherung gefeiert.

Die ersten zwei Überraschungen des Abends waren die fehlende Vorband und die neue Bühnenaufstellung der Anajos. Olli und Michi haben nach zehn Jahren einfach mal die Plätze getauscht. Man muss sich ja eine gewisse Flexibilität bewahren. Daher hat man auch Ingolf zum ersten Mal in der Bandgeschichte mit einem Mikro am Schlagzeug ausgestattet. Und auch gleich damit gedroht, dass er es singenderweise benutzen wird. Das Publikum im Backstage kann man durchaus mit 'typisch München' beschreiben: erst einmal abwarten, und dann sehen wir schon, ob wir uns bewegen oder weiter wie die Salzsäulen da stehen. Wo in anderen Städten spätestens bei 'Honigmelone' kein Halten mehr ist, herrschte in München noch vornehme Contenance. Allerdings schon mit dem ein oder anderen Nicken oder Wippen und diversen Sympathiebekundungen in Form von schrillen Michi-Schreien oder auch Applaus durchsetzt. So langsam liefen die Leute warm, es bleibt einem auch nichts anderes übrig, wenn auf der Bühne die Band schwitzt und ihr Bestes gibt. So wurde speziell 'Hintermünchen', sprich der hintere Teil des Publikums, aufgefordert, sich doch einmal bemerkbar zu machen. Das tat es zwar zögerlich, bei der dritten Aufforderung aber dann doch vernehmlich. 'Ich Hol Dich Hier Raus' schien dann endlich den Bann zu brechen, die ersten Reihen tanzten und sangen so gut sie konnten mit. Das Set spielte sich quer durch die Bandgeschichte, angefangen bei 'Villa Am Strand', 'Die Tränen Sind Immer Noch Meine', 'Mein Erstes Richtiges Liebeslied' über 'Herz Ass', 'Streuner' oder 'Mein Lieber Herr Gesangsverein'.

 

Teilweise hat man ein wenig umarrangiert, ein bißchen mehr das Effektbrett malträtiert, so dass der Sound rockiger rüberkam. Neue Songs gab es auch zu hören, die hier und da doch ein wenig sarkastisch sind und mit den Klischees spielen, die Anajo gerne angeheftet werden. Zum Beispiel, dass sie 'Mädchenmusik' spielen. Oder einfach viel zu unpolitisch sind. Derartigen Platitüden kann man nur mit Humor begegnen. Den hatten auch Olli und Michi zur Genüge im Gepäck, denn sie lieferten sich über die ganze Show hinweg ihren gewohnt-launigen Schlagabtausch. Michi managte während Ollis Stimmpausen souverän das Publikum und freute sich sichtlich über den rosa BH, der ihm irgendwann entgegenflog, sowie über die Macht, die er mittels der Kontrolle über die superduper-Luxus-Lichterketten an Verstärkern und Bassdrum inne hatte. Nach eineinhalb Stunden und zwei frenetisch eingeforderten Zugabenblöcken war die Setlist dann endgültig zu Ende und das Publikum glücklich. Bis zum 20-jährigen Bühnenjubiläum übt ihr das mit dem Feiern aber nochmal, liebe Münchener.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

dieChris
© 12/2009 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Anajo

Homepage:
- MySpace
- Homepage

Artikel:
- Anajo - Der Schrei nach Monika
- Anajo - Der Augsburger Opernsänger hilft aus
- Anajo - Geburtstagssause gegen Schneegestöber
- Anajo - Kein Schnickschnack am Fließband
- Anajo - 'Wir polarisieren. Und das ist auch gut so!'
- Anajo - Rock'n'Roll Mädchenmusik
- Anajo - Tanzt, tanzt, sonst seid Ihr verloren!

Rezensionen:
- Anajo Und Das Poporchester
- Drei


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de