whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Deconstruction
Eels
The Deconstruction
(Indie-Rock)

De Doden Hebben Het Goed III
Wiegedood
De Doden Hebben Het Goed III
(Blackmetal)

Godspeed
Crone
Godspeed
(Rock)

Who Came First (Deluxe Edition)
Pete Townshend
Who Came First (Deluxe Edition)
(Rock)

Live At Fillmore East 1968
The Who
Live At Fillmore East 1968
(Rock)

Come Out And Play
Jetbone
Come Out And Play
(Rock)

Evil Spirits
The Damned
Evil Spirits
(Garage-Rock)

Back To Ze Roots
Japanische Kampfhörspiele
Back To Ze Roots
(Grindcore)

Nemesis
Defecto
Nemesis
(Metal)

Burn It Down
The Dead Daisies
Burn It Down
(Hardrock)



Faun - 'Ich bin ein heimlicher Fan von Pannen'

Mit ihrer Mischung aus mittelalterlichen Instrumenten und Elektronik nehmen Faun eine Sonderstellung im Folk-Genre ein. Der eigenwillige Stil brachte den Bayern im Laufe der letzten acht Jahre eine große Fangemeinde ein, doch nun hat man sich zumindest für ein Album vom eigenen Sound verabschiedet und eine reine Akustik-Scheibe aufgenommen. 'Buch der Balladen' heißt das warme Werk für kalte Tage und Abende. Fiona Rüggeberg-Kühn erzählt im Interview von den Beweggründen, die diese Unplugged-CD entstehen ließen.


'Zum einen stieß unsere Akustiktour am Jahresanfang auf sehr viel positive Resonanz, beinahe alle Konzerte waren ausverkauft', berichtet Fiona. 'Zum anderen begleiten uns diese Balladen teilweise schon ein sehr langes Stück unseres Weges und so war es eine alte und wohl gehütete Idee, diese Lieder auf einer CD zu beleben.' Die wunderschöne Aufmachung in Buchform und das umfangreiche, über 40 Seiten umfassende Booklet machen 'Buch der Balladen' zu einem optischen Highlight. Aber ist solch eine aufwendige 'Verpackung' heutzutage finanziell nicht ein Verlustgeschäft? 'Der Anspruch, mit unseren CDs ein Gesamtkunstwerk zu schaffen, steht sicher weit über dem rein geschäftlichen Charakter einer solchen Produktion. Allerdings denke ich, dass gerade in Download-Zeiten ein umfangreiches und schön gestaltetes Booklet den Impuls fördert, die CD dann doch im Original zu erwerben.'

Das thematische Konzept zum 'Buch der Balladen' konzentrierte sich von Anfang an auf deutschsprachige Märchen, Sagen und Mythen: 'Sie alle sollten ein Licht auf unsere ureigene Kultur werfen, die heute manchmal in Vergessenheit geraten zu sein scheint. Ich persönlich bin mir nicht so sicher, ob sich die Stücke nicht vielleicht sogar uns ausgewählt haben', räumt Fiona schmunzelnd ein. Die Arbeitsweise unterschied an dem Album unterschied sich dabei auch deutlich von der bei den bisherigen Veröffentlichungen: 'Es war wohl der bisher größte technische Aufwand, den wir jemals im Studio betrieben haben. Die Art und Weise der Abnahme der akustischen Instrumente war mannigfaltiger denn je, teilweise hatten wir fünf Mikrophone an einem Setting, um den optimalen Klang abzunehmen. Es hat sehr viel Freude gemacht, in den hellen und großzügigen Räumen des Freiburger Pro Ton Studios zu arbeiten, die speziell für akustische Aufnahmen perfekt geeignet sind.' Da stellt sich natürlich die Frage, inwiefern der normalerweise für die Elektronik zuständige Niel Mitra in die Aufnahmen eingebunden wurde. War der arme Kerl bei 'Buch der Balladen' zum Zuschauen/Zuhören verdammt? Im Booklet steht, er war für 'Homöopathie' zuständig, was klingt, als hätte er euch die ganze Zeit Kräutertee gekocht... 'So ganz unbeteiligt war er nicht, wenn man genau hinhört,' womit Fiona wohl auf die Hintergrundschreie in Stücken wie 'Herr Heinerich' anspielt. 'Allerdings fiel sein Anteil an der CD eher homöopathisch aus: sublim und atmosphärisch, in kleinen Mengen - aber wirksam!'

Im Booklet sind sowohl Noten als auch die Akkorde der Stücke abgedruckt, was Fiona mit der Nachfrage von Seiten der Faun-Fans erklärt: 'Wir hatten immer wieder Anfragen wegen Notationen unserer Lieder. Das hat uns gefreut, da wir es schön finden, wenn andere sich von uns musikalisch inspirieren lassen. Gerade zu diesem Album erschien es uns sehr passend, eine Art Songbook mit dem Album zu verschmelzen, und Sandra Elflein hat nicht nur die Notation erarbeitet, sondern auch jede Linie, jeden einzelnen Notenschlüssel von Hand gezeichnet.' Apropos Sandra Elflein. Nach dem Abgang von Elisabeth Pawelke im Jahre 2008 hat sie sich inzwischen als mindestens gleichwertiger Ersatz bei Faun etabliert: 'Sie hat unsere Kreativität neu belebt und mit ihren außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten unseren Sound auf jeden Fall bereichert. Höret selbst!'

 

Die Band ist außergewöhnlich viel Live unterwegs. Da fragt man sich als Außenstehender zwangsläufig, wann da überhaupt noch Zeit bleibt, Songs zu schreiben. 'Auf Reisen entsteht bei mir persönlich viel an musikalischen Ideen, Melodien, Gefühlen die ausgedrückt werden wollen,' erklärt Fiona. 'Landschaften, neue Eindrücke und Menschen beleben den Prozess des Schaffens. Wir finden uns dann zu Probewochen zusammen, wenn genug Material gesammelt ist, und diese Tage sind dann sehr intensiv und konzentriert.' In Kürze fällt der Startschuss für die 'Buch der Balladen'-Akustik-Tour. Wie die Aufnahmen unterscheiden sich auch die Unplugged-Auftritte deutlich von herkömmlichen Konzerten: 'Ich denke, das Besondere ist die Nähe, ja die beinahe vertrauliche Atmosphäre der akustischen Konzerte. Es gibt mehr stille Momente, die die Gegenwart und Wirkung der Musik fördern.' Allerdings ist ein Akustik-Konzert nicht immer eine einfache Angelegenheit. Bei einem Faun-Auftritt im Nerodom in München beispielsweise lag ein Instrument zu lange neben der Heizung und war bei Konzertbeginn völlig verstimmt. Damit hatte die Band zwar die Lacher auf ihrer Seite, aber als Musiker ist einem das sicher furchtbar peinlich. Hat sich mit vielen absolvierten Akustik-Gigs inzwischen eine gewisse Routine eingestellt, wodurch es gelingt, im Vorfeld sämtliche Fehlerquellen auszumerzen oder ist diese Art Auftritt grundsätzlich für derartige Überraschungen gut? 'Wir sind sicherlich seit diesem Tag durch die intensive Arbeit an dem Akustik Projekt in eine gewisse Übung gekommen, die sich unauffällig als wohl gelungene Konzertabläufe bemerkbar macht,' berichtet Fiona. 'Ich selbst bin allerdings ein heimlicher Fan von Pannen, da mich das irgendwie in der Situation total inspiriert und dem Publikum ein kleines Malheur meistens nicht so schlecht gefällt.'

Bleibt abschließend noch die Frage, welche Stimmung oder Situation Fiona dem Hörer empfehlen würde, um 'Buch der Balladen' am besten zu genießen. 'Oh, langsamer Schneefall wäre natürlich ideal, zeitlupenartig aufsteigender Dampf wohlriechenden Tees, Holzfeuer im Ofen - so denke ich...' In solch einer Umgebung ist man definitiv auf der sicheren Seite, um das neue Album auszukosten. Doch auch ohne diese Faktoren entfaltet sich 'Buch der Balladen' auf vielfältige und beruhigende Weise.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Raivotar
© 01/2010 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Faun

Homepage:
- Faun
- MySpace Seite

Artikel:
- Faun - Viel Handgeklapper für betörende Sirenengesänge und verzaubernde Klangwelten
- Faun - Oliver SaTyr im Gespräch: Harfen, Hosoo und jede Menge Handgeklapper in der Hauptstadt
- Faun - Die mystische Beschwörung der Waldgeister
- Faun - 'Ich bin ein heimlicher Fan von Pannen'
- Faun - Das Paradies in uns

Rezensionen:
- Totem
- Ornament
- Buch der Balladen
- Eden
- Von Den Elben
- Luna


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de