whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)



Against Me! - Forever Punk, irgendwie

An 'White Crosses' scheiden sich die Geister. Zumindest die der Fans von Against Me!, denn die Presse feiert das neue und fünfte Werk der Band aus dem Musikernest Gainesville, Florida. Erwachsen geworden sei Tom Gabel in seinem Songwriting, liest man da. Die wohlmeinenden Fans sind voller Begeisterung über die neue Eingängigkeit und die fachmännisch zweifelsohne exzellente Produktion, die anderen sehen den mit dem Wechsel zum Major Warner und dem 2007er Album 'New Wave' begonnenen Ausverkauf jetzt endgültig besiegelt. Letztlich bestätigt der immer größere Erfolg den Weg, den die Band seit über zehn Jahren beschreitet und der für Bassist Andrew Seward stringenter ist, als er manchmal von außen erscheint.

Denn in einem unterscheidet sich 'White Crosses' von all seinen Vorgängern nicht: 'Jedes Album, jede Veröffentlichung der Band - schon bevor ich dazustieß, was zur Zeit von 'The Disco Before The Breakdown' (2002) war - war immer anders als die vorherige. Das ist fantastisch. Ich finde, das sollte jede Band so machen. Ich mag keine Bands, die immer wieder das gleiche Album aufnimmt, denn das ist total langweilig.'

Ausgiebig Zeit haben sich Against Me! für 'White Crosses' genommen, waren zwei Jahre lang nicht auf Tour, dafür aber wochenlang mit Butch Vig im Studio. Allein das finale Abmischen hat zwei Monate gedauert, weil man beim Label einen zweiten Durchgang anregte. Derart gewachsen und umhegt, ist es kein wunder, dass Serward höchst zufrieden ist mit der Platte: 'Sie ist viel mehr in sich geschlossen, als die anderen davor, aber auch abstrakter. Die Songs sind alle sehr unterschiedlich, es gibt sogar einen super langsamen. Abstrakt also, obwohl das ein schreckliches Wort ist.'

Für die Richtung, in die sich die Band musikalisch entwickelt, mag Vieles verantwortlich sein, ein Faktor ist es jedoch nicht: 'Niemals gibt uns die Plattenfirma vor, was wir tun sollen! Wir hatten immer die völlige kreative Kontrolle, das steht außer Frage', sagt Seward mit Nachdruck und erklärt die Motivation hinter 'White Crosses', hinter Against Me! an sich: 'Wir wollen immer bessere, geschlossenere Alben machen, einfach immer bessere Musiker werden und bessere Harmonien fabrizieren. Wir haben keine Angst vor Melodie. Meine Stimme ist mies, aber die der Anderen sind super - ich kann nur brüllen und sie singen wie Engel. (lacht) Man will doch nie das Gleiche zweimal machen. Das ist zwar egoistisch, aber auf eine gute Art. Um mit dem Allen glücklich zu sein, müssen wir es für uns frisch halten.'

Und letztlich wird man ja auch älter und wächst aus den Schwarzweißmustern der Jugend heraus: 'Es ist mehr ein natürlicher Prozess, man erlebt einfach viel. Jetzt hat Tom ein Kind, ich werde demnächst Vater... Nichts setzt die Dinge so in eine neue Perspektive wie die Verantwortung für einen anderen Menschen.' Was laut Seward nicht unbedingt heißen muss, dass mit dem Punkrock automatisch Schluss ist - auch wenn so mancher softe Tune auf 'White Crosses das vermuten lassen könnte: 'Ich glaube immer noch, dass wir eine Punkrock-Band sind. Die un-punkigsten Bands sind doch die, die immer nur den gleichen Scheiß machen. Das könnten wir auch, aber das ist verdammt langweilig. Punkrock ist weiterhin in meiner Seele, weil es bedeutet, einfach zu tun, was man will.'
Das tun Against Me! ohne Frage, und eine stetig wachsende Zahl an Leuten verehrt die Band gerade wegen dieser Konsequenz und der Offenheit, mit der sie damit umgeht. Denn schließlich verarbeitet Tom Gabel die Weiterentwicklung seiner Gedanken und Überzeugungen direkt in seinen Texten - mehr oder weniger nachvollziehbar für die Fans. 'I Was A Teenage Anarchist', die erste Single aus dem neuen Album, kann als direkter Widerruf des frühen 'Baby, I'm An Anarchist' verstanden werden. Muss es aber nicht, sagt Seward: ''Baby, I'm An Anarchist' war zwar keine Satire, aber da ging es eher um das Wort Anarchie, das für manche so ein Mythos ist. Der Song ist so alt, da war ich noch nicht mal in der Band, und Tom hat das mit zwei Leuten geschrieben, die nicht mal zu Against Me! gehörten. 'I Was A Teenage Anarchist' soll kein Kapitel im Leben abschließen. Da geht es um autoritäre Typen, die dir predigen, was du zu tun hast. Dogma.'

Against Me! - Forever Punk, irgendwie Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

betty blue
© 06/2010 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Against Me!

Homepage:
- Against Me!

Artikel:
- Against Me! - Akustische Einstimmung auf's neue Album
- Against Me! - Wieder auf den Beinen
- Against Me! - Schweiß, Euphorie und ein bisschen Anarchie
- Against Me! - Forever Punk, irgendwie

Rezensionen:
- As The Eternal Cowboy
- New Wave
- The Original Cowboy
- White Crosses
- White Crosses / Black Crosses
- Transgender Dysphoria Blues
- Shape Shift With Me

Mediathek:
- Cliche Guevare

Kurzinfos: Tom Gabel

Homepage:
- Tom Gabel / Against Me!

Rezensionen:
- Heart Burns


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de