whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Slayer - Musik mit Gefühl

Die Thrash-Metal-Ikone Slayer setzt auch im 30. Jahr ihres Bestehens immer noch die Messlatte im extremen Metal-Bereich. Das beweisen die Amerikaner auch bei ihrer Headliner-Show auf dem With Full Force, obwohl Bassist und Vokalist Tom Araya noch etwas von seiner Rücken-OP gezeichnet und an diesem Abend auch stimmlich angeschlagen ist. Der gewaltigen Energie, die Slayer auf der Bühne freisetzen, tut dies jedoch keinen Abbruch. Whiskey-Soda hatte die Gelegenheit, zwei Stunden vor dem Auftritt der Band mit Schlagzeuger Dave Lombardo zu sprechen. In einem kleinen, aber ruhigen Container-Büro sprachen wir über das aktuelle Album 'World Painted Blood', Daves kritische Meinung zu einigen Slayer-Texten, seinen geplanten Besuch in seiner Heimat Kuba sowie musikalische Projekte außerhalb seines Jobs als Drummer der nach wie vor größten Thrash-Metal-Band des Planeten.

Ein operativer Eingriff am Rücken ist jedoch kein Kindergeburtstag. Auch wenn die Heilungschancen von Tom von Anfang an ganz gut aussahen, konnte man sich zunächst dennoch ein paar Sorgen machen. Es kann immer etwas schief gehen und wie lange es mit der Rekonvaleszenz dauert, kann man auch nicht vorher wissen. Dave machte sich jedoch keine allzu große Sorgen um Tom und die Zukunft von Slayer wie er uns berichtet. 'Ich bin ein sehr optimistischer Typ, soweit, dass man sich manchmal sogar über mich lustig macht. Ich hatte also immer das Gefühl, dass er okay sein wird.' Auf der faulen Haut lag Dave in der langen Pause, die man auf Toms Heilung warten musste, jedoch nicht. 'Ich bin kein fauler Typ; ich kann einfach keine Zeit verbringen ohne etwas zu tun. Also habe ich während der Zeit, als Tom außer Gefecht war, eine Band zusammengestellt. Eigentlich hatte ich die Band schon länger, aber wir haben dann angefangen, wieder gemeinsam zu spielen und das Ganze auf ein professionelleres Level gehoben. Ich bin halt kein Couch Potato.' Jetzt muss uns Dave aber auch erzählen, um was es sich bei diesem Bandprojekt handelt, was er natürlich sehr gern und mit einigem Stolz in der Stimme macht. 'Die Band heißt Philm [MySpace-Seite]. Es sind nur drei Mitglieder: ein Bassist, ein Gitarrist, der auch singt und ich als Schlagzeuger. Ich spiele dort nur ein vierteiliges Schlagzeug, während ich bei Slayer mit einem neunteiligen Drumkit spiele - Double Bass, Snare, zwei Floortoms und vier Hängetoms. Bei Philm nutze ich aber nur vier Teile - Bassdrum, ein Tom-Tom, ein Floortom und eine Snaredrum. Kein Doppelpedal - keine Double Bass. Die Musik ist recht bluesig, hat aber auch Drum'n'Bass-Elemente. Es ist fast schon ein bisschen dancy, vielleicht ein wenig wie The Prodigy. Aber es ist wirklich nur ein Trio mit Gitarre, Bass und Schlagzeug; wir verwenden keine elektronischen Sounds oder Samples.'

Klingt spannend und könnte stilistisch kaum weiter vom Slayer-Sound entfernt sein. Typisch Dave Lombardo, der sich schon immer experimentierfreudig zeigte und ständig neue Stile ausprobiert. Gibt es denn auch aktuell Bands und Interpreten, von denen sich der Musiker Lombardo noch etwas abschauen und seinen Horizont erweitern kann? 'Na klar, zurzeit höre ich beispielsweise eine Band namens Jucifer [MySpace-Seite]. Sie bestehen nur aus einer Sängerin, die auch Gitarre spielt und ihrem Mann am Schlagzeug', liefert Dave gleich auch ein paar Details. 'Die beiden haben einige wirklich großartige Gitarrenriffs in petto. Nichts komplexes, aber sehr groovy - Musik, die aus dem Herzen kommt und nicht aus dem Verstand. Ich mag solche Musik lieber, da sie einfach mehr bedeutet. Musik aus dem Verstand - das ist zu technisch, da fehlt mir das Gefühl. Aber Jucifer bieten einige sehr spannende Rhythmen', beendet Dave seine Lobpreisung und fährt sogleich mit anderen Stilen fort, die ihn zurzeit beschäftigen. 'Ich höre gern Latin Jazz, ich höre kubanische Musik aus meiner Heimat [Dave wurde 1965 in Havanna geboren; als er zwei Jahre alt war emigrierten seine Eltern mit ihm in die USA - Anm. d. Verf.]. Ich höre auch klassische Musik, vor allem klassische Pianomusik. Die liebe ich mehr als Sinfonien. Sinfonien sind schön, aber ich mag Pianomusik lieber, da das Klavier ein recht perkussives Instrument ist, denn man schlägt auf die Tasten. Das reizt mich mehr als Blas- oder Saiteninstrumente. Als ich neulich in Istanbul war, habe ich dort auch viel türkische Musik gekauft, insbesondere türkische Folkmusik. Also eigentlich höre ich mir alles an', beschließt Dave seine persönliche Tour durch die Musiklandschaft.

 

Da er gerade seine Heimat Kuba ansprach, ist es natürlich interessant zu wissen, ob er noch Kontakte dorthin hat. 'Ich war nicht in Kuba seit ich zwei Jahre alt war', erzählt mir Dave mit einem Bedauern in Stimme und Mimik. 'Ich habe aber eine Chance hinzukommen. Ich bin seit einiger Zeit in Kontakt mit einem französischen Labelbesitzer. Die Firma heißt Combat Noise und verlegt kubanische Metalbands, was ziemlich cool ist. Da ich Dave Lombardo bin könnte ich nach Kuba gehen und dort für eine Weile die Bands produzieren oder ihnen anderweitig helfen. Im Moment habe ich dazu keine Gelegenheit, da ich mit Slayer sehr beschäftigt bin. Aber in Zukunft wird das sicher klappen', kommt gleich wieder der Optimist im Manne zum Vorschein.

Die Interviewzeit nähert sich dem Ende und wir reden noch kurz über die Sonisphere Festivals in Warschau und Sofia, bei denen die sogenannten 'Big Four' des Thrash Metal - Metallica, Slayer, Megadeth und Anthrax - erstmal in ihrer fast dreißigjährigen Geschichte gemeinsam auftraten. Bei der Metallica-Show in Sofia gab es dann auch eine ganz besondere Jamsession, bei der fast alle Bandmitglieder der vier Formationen gemeinsam den Diamond Head-Klassiker 'Am I Evil?' zockten. Recht auffällig für den aufmerksamen Fan war aber das Fernbleiben der Slayer-Gitarristen Jeff und Kerry. Dave klärt auf: 'Die Jungs, die tun sowas einfach nicht. Das ist auch schon alles. Ich hingegen mache das sehr gern. Ich war schon mit Soulfly auf der Bühne, mit Tool, mit System Of A Down und vielen anderen Bands. Ich gehöre zu den Musikern, die gern jammen und die beiden eben nicht.'

Dennoch war es für alle Metalfans ein herrlicher Anblick, Leute wie James Hetfield, Lars Ulrich, Kirk Hammett, Scott Ian, Dave Ellefson, Dave Lombardo und Dave Mustaine gemeinsam spielen zu sehen. In den letzten Jahren geisterten ja immer Erzählungen von irgendwelchen Animositäten zwischen den Bands durch den (digitalen) Blätterwald. Auf der Bühne in Sofia sah man aber Freunde, die sich seit gut 30 Jahren kennen und eine lange gemeinsame Geschichte haben. Dave stimmt dieser Einschätzung zu: 'Absolut! Ich kenne beispielsweise Lars schon seit Ewigkeiten. Wir schreiben uns ständig SMS, wir sind wie Freunde. Charlie Benante von Anthrax und ich - wir sind Freunde, wir schreiben uns auch ständig. Shawn Drover von Megadeth - wir halten über Facebook Kontakt und er schickt mir Sachen, die mich interessieren könnten. Wir sind alle Freunde. Diese ganze Gerüchte und komischen Sachen, die erzählt werden - it's scheiße!'




Fortsetzung Slayer - Musik mit Gefühl Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Antal
© 07/2010 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Slayer

Homepage:
-
-
- offizielle Homepage
- Slayer- MySpace-Seite

Artikel:
- Caliban - Die Differenzierung zu Slayer
- Slayer - Ungewöhnlich geschäftig
- Slayer - Berlin Painted Blood
- Slayer - Musik mit Gefühl
- Summer Breeze 2016 mit Slayer, Sabaton, Queensryche, Asking Alexandria u.v.m.

Rezensionen:
- God Hates Us All
- Diabolus In Musica
- War At The Warfield
- Christ Illusion
- World Painted Blood
- Repentless

Kurzinfos: With Full Force

Homepage:
- With Full Force Festival 2004

Artikel:
- With Full Force Festival 2004 - Ein Wechselbad der Gefühle (Teil 1)
- With Full Force Festival 2004 - Ein Wechselbad der Gefühle (Teil 2)
- With Full Force Festival 2004 - Ein Wechselbad der Gefühle (Teil 3)
- With Full Force Summer Open Air - Klappe die Zwölfte
- With Full Force 2005 - Sonne, Schweiß und Plastikbier
- With Full Force 2006 - Der heftigste Acker Deutschlands
- With Full Force 2006 - Laut, dreckig und viel zu heiß
- With Full Force XIV - Alle Jahre wieder, Stagehopping, harte Mukke und viel Spaß
- With Full Force 2007 - We celebrate our life (Teil I)
- With Full Force 2007 - We celebrate our life (Teil II)
- With Full Force – Ein Fünf-Sterne Jubiläums-Menü
- With Full Force 2008 - Do you feel free? (Freitag)
- With Full Force 2008 - Do you feel free? (Samstag)
- With Full Force 2008 - Do you feel free? (Sonntag)
- With Full Force - Das Festival der harten Töne
- With Full Force 2009 - von jungen Hüpfern & alten Säcken (Tag 1)
- With Full Force 2009 - von jungen Hüpfern & alten Säcken (Tag 2)
- With Full Force 2009 - von jungen Hüpfern & alten Säcken (Tag 3)
- With Full Force XVII - Mal wieder richtig die Ohren durchpusten lassen
- With Full Force 2010 - Hitze, harte Klänge & Fußballverzückung (Part I)
- With Full Force 2010 - Hitze, harte Klänge & Fußballverzückung (Part II)

Kurzinfos: Tool

Homepage:
- Tool

Rezensionen:
- Lateralus
- Parabola & Schism
- 10,000 Days

Mediathek:
- Aenima Skin

Kurzinfos: The Prodigy

Homepage:
- The Prodigy
- MySpace
- Fanpage

Rezensionen:
- Always Outnumbered, Never Outgunned
- Invaders Must Die
- World's On Fire
- The Day Is My Enemy

Mediathek:
- Baby's Got A Temper

Kurzinfos: System Of A Down

Homepage:
- System Of A Down
- System Of A Down

Artikel:
- System Of A Down - sie sind zurück und bringen 'Toxicity' mit
- System Of A Down - Aus Eins mach Zwei

Rezensionen:
- System Of A Down
- Toxicity
- Steal This Album!
- Mezmerize
- Hypnotize

Mediathek:
- Boom!
- Steal This


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de