whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Dinner Auf Uranos - Von Nocte Obducta, gewagten Open Airs und Syd Barrett

Nocte Obducta haben mit dem (vorläufigen) Ende ihrer Aktivitäten vor zwei Jahren eine Lücke in die deutsche (Black-)Metal-Landschaft gerissen, die klaffender kaum sein könnte. Während Thomas Hirsch mit Agrypnie (noch) nicht an die Brillanz vergangener Tage anzuknüpfen vermag, haben Marcel, Stefan und Matthias mit '50 Sommer - 50 Winter' die legitime Nachfolge angetreten. Nach diesem großartigen Debüt wollte Whiskey-Soda es sich natürlich nicht nehmen lassen, mit den Musikern persönlich über Dinner Auf Uranos zu sprechen. Frontmann Marcel stand Rede und Antwort.

Brennend war ich nun noch an der Bedeutung meines favorisierten Liedes '6786' interessiert. Sowohl Liedtitel als auch -text lassen Raum für Spekulationen. 'Der Liedtitel ist lediglich die Abgrenzung eines Zeitraumes, mehr muss man dazu nicht sagen. Das Lied entstand im Sommer 2006. Es gab da ein paar wirklich gute Momente, auch wenn das Jahr ab dem Frühling in erster Linie beschissen gewesen war. Natürlich waren auch diese Momente getrübt, denn in einer schlechten Zeit kann man sich nie wirklich den positiven Aspekten hingeben ohne dieses Pochen irgendwo im Hinterkopf zu spüren. Und natürlich waren diese Momente nur Momente, aber sie waren so wichtig und wohl auch aufbauend, dass ich bei der Erinnerung daran schon wenige Wochen später das Gefühl hatte, auf eine gute Zeit zurückzublicken, die viel weiter zurücklag. Entsprechend wehmütig klingt das Ganze, transportiert für mich aber dennoch einen gewissen Frieden und eine Gelassenheit. Das Lied soll eben diese Momente würdigen, die einem irgendetwas wiedergeben, auch wenn es sich oft nur um Inseln in einem Meer von lecker Kacke handelt, denn solche Dinge sind unglaublich wichtig, wenn man das Gefühl hat, dass gerade alles vor die Hunde geht... und damit ist es letztlich auch ein Lied für gute Freunde.' Dazu kann ich nur sagen - Hut ab! In meinen Augen hat die Band es geschafft, die dem Lied zu Grunde liegenden Gedanken und Gefühle perfekt wiederzugeben, davon dürfen sich so manche Musiker gerne eine Scheibe abschneiden.

Live müssen Dinner Auf Uranos ihr Qualitäten aber erstmal unter Beweis stellen. Sind denn Aktivitäten geplant und - genauso wichtig - lassen sich die einzelnen Lieder überhaupt ohne viele Änderungen umsetzen? 'Es gibt derzeit keine Pläne, was einfach an der Zeit liegt. Umsetzen ließe sich die Angelegenheit aber problemlos. Die Lieder funktionieren auch ohne Keyboards, die ja selten eine wirklich tragende Rolle spielen. Außerdem wäre Flange durchaus bereit, live die Tasten zu bedienen, auch wenn er Ende 2006 ausgestiegen ist. Ein Großteil der Lieder ist so angelegt, dass er zu viert funktioniert, mancher Song existiert auch in unterschiedlichen Versionen. Was da an Keyboards oder zusätzlichen Gitarren nicht umsetzbar wäre, ist einfach anders arrangiert. Am Beispiel von 'Töte das Jahr für mich' hört man ja im Ansatz schon ganz gut, dass der Kram durchaus bühnentaugliche Rockmusik ist, denn bei diesem Lied haben wir ja Drums, Gitarren und Bass live eingespielt. Ohne zusätzliche Spuren, ohne Korrekturen, dafür teilweise betrunken.'

 

So wie es sein muss, eben! Jetzt müssten einem nur noch Bands einfallen, die eine einzigartige Band wie Dinner Auf Uranos live unterstützen könnten, ohne völlig aus dem Rahmen zu fallen. 'Da fiele mir alles und nichts ein. Ich wüsste auch nicht, wen wir supporten sollten beziehungsweise gibt es da wahrscheinlich unglaublich viel. Und wenn es um Wünsche geht - nun, viele meiner Lieblingsbands existieren nicht mehr oder sind in meinen Ohren lagweilig geworden, egal ob Black Metal oder Pop oder was auch immer. Ich könnte ohne nachzudenken noch aktive Bands wie Element Of Crime, Veranda Music, Friends Of Dean Martinez, Archive, Darkthrone, Mogwai oder Tiamat nennen, die mir auch mit aktuelleren Alben noch gefallen, aber die Frage ist, ob das wirklich passt. Natürlich, man nehme diese Bands, einige mehr, viele unbekannte dazu, außerdem sonstiges Diverses und veranstalte ein sehr gut organisiertes Festival, auf das keinesfalls mehr als 8000 Menschen kommen und Ton, Licht und Atmosphäre passen - und jeder von Darkthrone genauso begeistert ist wie von Veranda Music; aber das hier ist nicht Mittelerde, also lassen wir das. Ich würde also eher ein Konzert vorziehen, bei dem wir in nicht zu großem Rahmen ein ausgedehntes Programm spielen. Und mit 'wir' meine ich an dieser Stelle nicht nur Dinner Auf Uranos, sondern sozusagen das ganze Kollektiv, in das diese Band eingebettet ist, also auch Nocte Obducta, Thâlsperre, Cüühn und (hier zum ersten mal geheimnisvoll erwähnt) Totholz. Hiermit hätten wir das Spektrum ganz gut abgedeckt und außerdem die 'Nocte-Nachfolge' unter einem Dach. Wechselnde Musiker auf der Bühne, auch wenn das Gros wohl gleich bleiben würde, wechselnde Stilistik und außerdem die Möglichkeit, Lieder anders zu interpretieren und einen stilübergreifenden Abend zu bieten. Gegen Ende des Sets würde sich vermutlich ein Großteil der Mannschaft mächtig einen reinstellen und der nächste Tag wäre dem Bett und den Pharmakonzernen gewidmet. Organisatorisch die Hölle, soundtechnisch enttäuschend und finanziell ein Desaster - aber irgendwie reizvoll, oder?' Aber Hallo! Meine Kartenvorbestellung ist schon eingegangen.

Alles in allem scheint uns mit Dinner Auf Uranos (und anderen Bands des Kollektivs) sowohl live als auch von Konserve noch einiges ins Haus zu stehen, man darf gespannt sein! Dieses mal findet Marcel sogar ein Schlusswort. 'Meistens sage ich ja nichts, aber hier mal wieder eine Entschuldigung an Syd Barrett, den wir im Booklet der 'Sequenzen' mit einem feinen Rechtschreibfehler geehrt haben. Leider fiel uns das erst auf, als das Booklet aus dem Druck kam. Da der Junge tot ist, können wir uns leider nicht mehr richtig entschuldigen, daher machen wir das via e-Zine, Internet gibt's ja heute überall. Und wenn ich ein toter Musiker mit drogendurchlöcherter Biografie wäre, würde ich vermutlich auch Zines mit Namen wie Whiskey-Soda lesen wollen.'

Fortsetzung Dinner Auf Uranos - Von Nocte Obducta, gewagten Open Airs und Syd Barrett Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Axel
© 07/2010 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Dinner Auf Uranos

Homepage:
- Dinner Auf Uranos - MySpace-Seite

Artikel:
- Dinner Auf Uranos - Von Nocte Obducta, gewagten Open Airs und Syd Barrett

Rezensionen:
- 50 Sommer - 50 Winter

Kurzinfos: Nocte Obducta

Artikel:
- Dinner Auf Uranos - Von Nocte Obducta, gewagten Open Airs und Syd Barrett
- Nocte Obducta - 'Verdammt mies gelaunt und stern-ha-gel-voll'

Rezensionen:
- Sequenzen einer Wanderung
- Verderbnis (Der Schnitter kratzt an jeder Tür)

Kurzinfos: Syd Barrett

Artikel:
- Syd Barrett – A Hard Day's Night
- Dinner Auf Uranos - Von Nocte Obducta, gewagten Open Airs und Syd Barrett

Kurzinfos: Agrypnie

Homepage:
- Agrypnie - offizielle Website
- Agrypnie - MySpace-Seite

Kurzinfos: Archive

Homepage:
- Archive

Artikel:
- Visions Spring Break - The Kooks, The Zutons, Archive

Rezensionen:
- Lights
- Axiom
- Restriction


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de