whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)



With Full Force 2010 - Hitze, harte Klänge & Fußballverzückung (Part II)

Es war verdammt heiß, die Viertelfinalspiele der Fußball-WM standen an - und die siebzehnte Ausgabe des With Full Force Festivals war mal wieder eine runde Sache! Wenn man nur eine Sache hervorheben könnte, wäre es beim WFF die sehr gute Organisation: Auftrittszeiten, Security, Verpflegung, Infrastruktur - auch dieses Jahr war wieder alles ganz nahe an der Perfektion. Leider führten Temperaturen von um die 35 Grad Celsius, die Fußball-WM mit dem Spiel Deutschland vs. Argentinien und wohl auch ein (für WFF-Verhältnisse versteht sich) eher durchschnittliches Billing zu einem deutlich wahrnehmbaren Besucherrückgang gegenüber dem letzten Jahr. Was der tollen Stimmung allerdings keinen Abbruch tat!

Während in den Abendstunden des Samstags im Zelt Bleeding Through, Yuppicide und Deadline für allerhand Bewegung sorgen, geht das Programm auf der Hauptbühne zunächst mit dem Soulfly-Klon Ektomorf weiter, die live (wie immer) ordentlich Druck machen und eine solide Show für die Zielgruppe abliefern. Anschließend ist mit den Metzel-Death-Metallern Cannibal Corpse ein immer gern gesehener Festivalteilnehme zu Gast. Denn im Laufe ihrer Karriere haben die Herren eine beachtliche Anzahl Genreklassiker verbrochen, die sie live auch gnadenlos tight und brutal zu zocken verstehen. Songs wie 'Priests Of Sodom' vom letzten Album 'Evisceration Plague', Make The Suffer' und das seit ein paar Jahren wieder vom Aufführungsbann befreite 'Hammer Smashed Face' machen eigentlich immer wieder Spaß. Aber nur eigentlich, denn leider kommt die Band - allen voran Fronter George 'Corpsegrinder' Fisher - heute mal wieder als arrogantes Angeberpack rüber. Sprüche wie 'Just because you can't beat me headbanging doesn't mean you can't headbang', kommen einfach nur überheblich. Da ist wohl jemandem der (unbestrittene) Szene-Status ein wenig zu Kopf gestiegen. Schade, aber nach der klasse Show von Exodus sind Cannibal Corpse diesmal ein echter Downer.

 

Aber die Ernüchterung hält nicht lange an, denn das With Full Force packt seine bislang noch immer scharfe Geheimwaffe Heaven Shall Burn aus. Warum die Jungs auch diesmal - mit einem Top-Ten-Album im Rücken - nicht Headliner geworden sind, erschließt sich keinem so richtig. Aber immerhin treten sie als vorletzte Band des Abends auf der Hauptbühne auf - das kann sich dann schon Co-Headliner nennen (wir hätten sie viel lieber schon am Freitag als echten Headliner statt den Flitzpiepen von Killswitch Engage gesehen...). Die sympathischen, diesmal einheitlich in feinen roten Hemden gekleideten Thüringer haben das erwartungsfrohe Publikum natürlich sofort am Wickel und können die Begeisterung auch die ganze Zeit hochhalten. Ob nun neuere Songs wie 'The Omen' vom aktuellen Longplayer 'Invictus' und 'Endzeit' oder langjährige Crowdpleaser wie 'Counterweight', 'Voice Of The Voiceless' und 'The Weapon They Fear' - Heaven Shall Burn bringen gewaltig viel Bewegung ins Auditorium. Die Wall of Death ist mindestens genauso groß wie bei Sick Of It All und die riesigen Circle Pits diesmal nur deshalb nicht ganz so monströs-gigantisch, da einfach etwas weniger Leute das Festival besuchen als vor zwei Jahren. Erneut ein sehr starker Auftritt der Jungs!

Während mittlerweile im Zelt etwas Ruhe vor dem mitternächtlichen Saturday Night Fever eingekehrt ist, wappnet sich die große Bühne für eine Retro-Show. Venom, nicht mehr und nicht weniger als die Erfinder des Black Metal (sowohl Name wie auch das grundlegende Image) geben sich die Ehre. Dass vom Original-Lineup nur noch Bassist und Sänger Cronos mit dabei ist, stört nicht wirklich: Gitarrist La Rage macht einen soliden Job und Drummer Danny Needham legt mit seinem Power-Drumming der guten alten englischen Motörhead/Saxon-Schule ein stabiles Fundament. Etwas zweifeln durfte man ja schon, ob eine alte Metal-Punk-Band (was Venom stilistisch gesehen sind - Bathory, Darkthrone und Mayhem haben den Black Metal dann erst wirklich zu dem gemacht, als was er bekannt wurde) das im Schnitt recht junge und auch eher den modernen Klängen zugeneigte Publikum wird unterhalten können. Doch mit einem beherzten Auftritt und live prächtig funktionierenden Headbang-Hymnen wie 'Black Metal', 'Welcome To Hell', 'In League With Satan' und 'Countess Bathory' können Venom das Publkum sehr schnell von ihren Qualitäten überzeugen. Eine musikalische Offenbarung sind die recht einfach gestrickten Stampfer natürlich nicht - aber das hat auch keiner, der Venom auch nur ansatzweise kennt, erwartet. Die Show ist gut, die Songs laden zum Rumfäusteln und Mitgrölen ein, der Sound ist gut, die Band hat sichtbar Freude am Auftritt - da gibt's nichts zu meckern!

Statt zum Saturday Night Fever, das von den schwedischen Punk'n'Rollern The Bones stilecht und schwungvoll eröffnet wird, zieht es uns ins Pressezelt, wo Mambo Kurt (am nächsten Tag auch Opener auf der Hauptbühne) seine bekannte Show abzieht. Es tun sich mal wieder Abgründe auf - zumal Mambo diesmal die versammelte Geschmackspolizei zunächst vor die Wahl stellt zwischen Metal/Hardrock oder Elektro-Pop-Quatsch. Das Ergebnis ist so erschütternd wie angesichts einer Hundertschaft besoffener Schreiberlinge zu erwarten: 'Wollt Ihr Dr. Alban oder AC/DC?', fragt Mambo und lässt mit Applaus abstimmen. Ratet mal...

Im Zelt sorgen derweil The Mahones für Stimmung, bevor dann zum Abschluss die völlig grenzdebilen U.S.-Monster-Thrasher Gwar in ihren grandios-lächerlichen Kostümen die Bühne entern. Gwar haben die Institution Rock'n'Roll-Show schon immer auf die Spitze getrieben. So auch diesmal, da ein Typ auf die Bühne kommt, der von der einen Seite wie Jesus Christus, von der anderen wie Adolf Hitler aussieht und - nach ein paar sinnentleerten Sprüchen - aus seinem Hitler'schen Piephahn grüne Plürre auf das Publikum pisst. 'Do you wanna get pissed on by Adolf Hitler?'... öhm... na ja... Aber muss man wohl mal gesehen haben.

With Full Force 2010 - Hitze, harte Klänge & Fußballverzückung (Part II) Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Antal
© 08/2010 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: With Full Force

Homepage:
- With Full Force Festival 2004

Artikel:
- With Full Force Festival 2004 - Ein Wechselbad der Gefühle (Teil 1)
- With Full Force Festival 2004 - Ein Wechselbad der Gefühle (Teil 2)
- With Full Force Festival 2004 - Ein Wechselbad der Gefühle (Teil 3)
- With Full Force Summer Open Air - Klappe die Zwölfte
- With Full Force 2005 - Sonne, Schweiß und Plastikbier
- With Full Force 2006 - Der heftigste Acker Deutschlands
- With Full Force 2006 - Laut, dreckig und viel zu heiß
- With Full Force XIV - Alle Jahre wieder, Stagehopping, harte Mukke und viel Spaß
- With Full Force 2007 - We celebrate our life (Teil I)
- With Full Force 2007 - We celebrate our life (Teil II)
- With Full Force – Ein Fünf-Sterne Jubiläums-Menü
- With Full Force 2008 - Do you feel free? (Freitag)
- With Full Force 2008 - Do you feel free? (Samstag)
- With Full Force 2008 - Do you feel free? (Sonntag)
- With Full Force - Das Festival der harten Töne
- With Full Force 2009 - von jungen Hüpfern & alten Säcken (Tag 1)
- With Full Force 2009 - von jungen Hüpfern & alten Säcken (Tag 2)
- With Full Force 2009 - von jungen Hüpfern & alten Säcken (Tag 3)
- With Full Force XVII - Mal wieder richtig die Ohren durchpusten lassen
- With Full Force 2010 - Hitze, harte Klänge & Fußballverzückung (Part I)
- With Full Force 2010 - Hitze, harte Klänge & Fußballverzückung (Part II)

Kurzinfos: Volbeat

Homepage:
- Volbeat
- Volbeat - MySpace-Seite

Artikel:
- Volbeat - Meine neue Liebe, mein Baby!
- Volbeat - Gitarrengangster in Leipzig

Rezensionen:
- Rock The Rebel/Metal The Devil
- Guitar Gangsters & Cadillac Blood
- Beyond Hell/Above Heaven
- Outlaw Gentlemen & Shady Ladies
- Seal The Deal & Let's Boogie

Kurzinfos: Venom

Homepage:
- Venom
- Venom - MySpace-Seote

Rezensionen:
- Cast In Stone
- Witching Hour
- Fallen Angels
- From The Very Depths

Kurzinfos: Tom Angelripper

Rezensionen:
- Ein Strauß bunter Melodien
- Ein Tröpfchen voller Glück

Kurzinfos: The Mahones

Homepage:
- MySpace

Rezensionen:
- The Black Irish


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de