whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Accept - Das Metal-Herz schlägt wieder

Eine Accept-Reunion mit neuem Sänger hatte nun wirklich niemand auf der Rechnung. Am allerwenigsten Accept selbst. Doch nun haben Wolf Hoffmann, Peter Baltes, Herman Frank, Stefan Schwarzmann und die neue Accept-Stimme Mark Tornillo mit 'Blood Of The Nations' ein brandneues Album am Start, das seine Existenz nur einem Riesenzufall verdankt. Über Zufall, Zweifel, Zuspruch und Zukunft sprach Gitarrist Wolf Hoffmann mit Whiskey-Soda.de.


 

Und so ist Mark Tornillo nicht nur mitverantwortlich für die Auferstehung von Accept, er ist der Grund, wie sein bestens gelaunter neuer Bandkollege bestätigt. 'Ja klar, er war der Auslöser der Sache. Wir haben dann sofort die Gaby angerufen, die Managerin, und Stefan, der ja zurzeit in der Schweiz lebt, und also die ganze alten Recken von der 2005er-Tour und haben sie gefragt: Hey, habt ihr Lust? Da könnte sich was anbahnen. Der nächste Schritt war dann klar: Ja, da müssen wir jetzt auch 'ne Platte schreiben. Einfach nur so auf Tour gehen mit neuem Sänger, wär komisch. Da muss man eigentlich auch schon mal den Fans was Neues bieten. Daraufhin haben wir beschlossen, die neue Scheibe in Angriff zu nehmen. Das war vor ziemlich genau einem Jahr. Das Songschreiben hat sich dann im letzten Sommer abgespielt, die Aufnahmen dann im Herbst und über Weihnachten bis in den Januar oder Februar. Und im Februar war dann schon alles schon fertig, glaub ich. Ich weiß es jetzt gar nicht mehr ganz genau. Anfang dieses Jahres war jedenfalls alles fertig. Dann mussten wir uns nur noch um den Plattendeal kümmern.'

Das Cover des neuen Albums zeigt ein blutiges Victory-Zeichen. Besiegt haben Accept in erster Linie die Kritiker, die sich als zentraler Antrieb von 'Blood Of The Nations' erwiesen. 'Wir waren natürlich im Vorfeld schon relativ angespornt, denn da gab es ja gleich im Vorfeld relativ viele negative Reaktionen. Allein schon wegen der Tatsache, dass wir überhaupt einen neuen Sänger haben. Das war also wirklich überall zu lesen. Ich weiß auch nicht, wer das so besonders gefördert hat, ist ja auch egal. Aber das hat uns einfach noch ein bisschen mehr angespornt, nach dem Motto: Jetzt wollen wir doch mal sehen, ob wir nicht 'ne gute Platte hinkriegen und es den Leuten mal zeigen, den sogenannten Zweiflern. Und das hat auch irgendwie geklappt. Die Leute, die sich am Anfang negativ geäußert haben, sind nun weg.' Ob den Zweiflern der brachiale Opener 'Beat The Bastards' gewidmet ist, habe ich nicht gefragt.

Der Opener ist nur einer von zwölf kompromisslosen Brechern im klassischen Accept-Sound, was nicht zuletzt an Produzent Andy Sneap liegt, der im Genre ein Star am Mischpult ist und u.a. Megadeth, Cradle Of Filth und Kreator in seiner Diskografie stehen hat. Wolf bezeichnet ihn als 'Glücksfall'. 'Unser Motto war, speziell seit Andy Sneap auf den Plan kam, eine Platte zu schreiben, die auch in den Achtzigern hätte geschrieben werden können', erklärt er. 'Natürlich mit modernem, aktuellem Material und in modernem Sound, aber stilistisch so, wie wir es früher auch hätten machen können. Wir haben uns tatsächlich auch die alten Platten noch mal angehört und sind ins Detail gegangen, haben gesagt: Guck mal, was wir da gemacht haben oder dieser kleine Übergang oder die Nuance. Das hätten wir sonst vielleicht heute gar nicht mehr so gemacht, aber damals haben wir das so gemacht und dann lass uns das doch mal wieder so ähnlich versuchen.'

 

Mit Sneap, der selbst Accept-Kenner und -Fan ist, war man sich über die Richtung absolut einig: 'Wir wollten wirklich bewusst stilistisch daran anknüpfen, was wir in den 80er Jahren gemacht haben und was natürlich auch am besten bekannt ist. Also 'Restless And Wild', 'Balls To The Wall', 'Metal Heart' und die ganzen Geschichten waren uns irgendwie Vorbild.' Die Kreativität hat das offensichtlich nicht eingeschränkt, erzählt der Gitarrist: Wir haben das Songmaterial ausgewählt aus einer riesigen Masse von Songs, also wir hatten einen Überfluss an Ideen. Wir haben die stärksten rausgepickt, die sich auch bewusst am stärksten nach Accept anhörten. Wir hatten noch andere starke Songs, die wir dann aber weggelassen haben, weil sie ein bisschen abseits von dem sind, was man so erwarten könnte. Ist ja klar, denn wenn wir das hier noch mal machen, dann wollen wir den Fans auch das geben, was sie gerne hören wollen.'

Ob und wie gut 'Accept 2.0' wirklich sind, kann nun jeder Fan und/oder Zweifler selbst beurteilen. 'Blood Of The Nations', aufgenommen bei Andy Sneap in England, im Hoffmann'schen Homestudio in Nashville sowie in Hannover bei Hermann Frank, steht ab 20. August in den heimischen Plattenläden. Und wer die Metalveteranen bei ihren ersten deutschen Comeback-Konzerten verpasst hat, z.B. beim Rock Hard Festival in Gelsenkirchen oder vor 80.000 Menschen im Vorprogramm von AC/DC in Hannover, kann ganz beruhigt sein. Auch wenn zunächst Nord- und Südamerika sowie Japan und Russland bereist werden, die Deutschland-Tournee kommt garantiert! 'Kommt, kommt, kommt, kommt! Haltet aus, wir kommen', lacht Wolf. 'Das ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit!'

(Fotos: Nuclear Blast)

Fortsetzung Accept - Das Metal-Herz schlägt wieder Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Philip
© 08/2010 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Accept

Homepage:
- Offizielle Accept-Website
- Accept auf Myspace

Artikel:
- Accept - Das Metal-Herz schlägt wieder
- Accept - Wie Phönix aus der Asche
- Accept - Profis machen Heavy Metal!

Rezensionen:
- SuperValue Reissues
- Blood Of The Nations
- Stalingrad
- Blind Rage
- The Rise Of Chaos

Kurzinfos: Megadeth

Homepage:
- Megadeth

Artikel:
- Megadeth - Ich hatte einfach die Schnauze voll
- Megadeth - Edelstahl in Perfektion
- Megadeth - 'Ich werde nicht in einem christlichen Chor singen!'
- Megadeth - Dystopia Live

Rezensionen:
- The World Needs A Hero
- Risk
- Behind The Music
- Rude Awakening
- The System Has Failed
- Greatest Hits – Back To The Start
- United Abominations
- Warchest
- Anthology - Set The World Afire
- Endgame
- Rust In Peace Live
- Peace Sells... But Who's Buying (25th Anniversary Edition)
- TH1RT3EN
- Countdown To Extinction - Twentieth Anniversary
- Super Collider
- Dystopia

Kurzinfos: Kreator

Homepage:
- Kreator
- Kreator - MySpace-Seite

Artikel:
- Kreator - ein Leben für die Musik
- Kreator - Die Feinde Gottes in Berlin!
- Kreator - Es wird ja niemand gezwungen
- Kreator - Kein Massenmord in der Columbia Halle
- Kreator - Moses zeigt den Weg

Rezensionen:
- Violent Revolution
- Live Kreation
- Enemy Of God
- Enemy Of God Revisited
- Hordes Of Chaos
- Hordes Of Chaos - Ultrariot
- Phantom Antichrist
- Dying Alive
- Love Us Or Hate Us - The Very Best of the Noise Years 1985-1992
- Gods Of Violence

Kurzinfos: Cradle Of Filth

Homepage:
- Cradle Of Filth
- Cradle Of Filth - MySpace-Seite

Artikel:
- Sepultura Vs. Cradle Of Filth - Das große Konzert-Event im April
- Cradle Of Filth - Mit Nymphetaminen ab nach Hawaii
- The Haunted, Moonspell und Cradle Of Filth – Das Böse auf Hauptstadtbesuch
- Cradle Of Filth - ...und immer wieder die Zensur!
- Cradle Of Filth - Die Zeiten der faulen Kompromisse sind vorbei
- Cradle of Filth - Nebel ist Black Metal!
- Cradle Of Filth - Demokratie per Serviette
- Cradle Of Filth - Aufstehen, weitermachen, überziehen

Rezensionen:
- Bitter Suites To Succubi
- Midian
- Damnation And A Day
- Nymphetamine
- Thornography
- Eleven Burial Masses
- Godspeed On The Devil's Thunder
- Darkly, Darkly, Venus Aversa
- The Manticore And Other Horrors
- Hammer Of The Witches
- Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay

Mediathek:
- Nymphetamine
- Gilded Cunt

Kurzinfos: AC/DC

Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)
- Rock Or Bust
- Hell Ain't A Bad Place To Be (In Memory of Bon Scott)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de