whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)

Poison The Parish
Seether
Poison The Parish
(Alternative)

We're All Alright!
Cheap Trick
We're All Alright!
(Rock)

Acoustic Live In Concert
Simple Minds
Acoustic Live In Concert
(Rock)

Clock Unwound
Gentle Knife
Clock Unwound
(Progressive Rock)

III: Dark Black
Mutation
III: Dark Black
(Industrial)

Warriors
Bad Cop/Bad Cop
Warriors
(Punk)



Anajo - Rock'n'Roll Mädchenmusik

'Mann ihr habt Mumm / hier im Laden diese Mädchenmusik' - Mumm brauchten Anajo an diesem Freitagabend definitiv nicht, um das Augsburger Ostwerk von der Qualität der dargebotenen 'Mädchenmusik' zu überzeugen. Denn das gestandene Stammpublikum kam genau deswegen, und zwar in Scharen. Die positive Stimmung der Zuhörerschaft war beinahe greifbar, und so verwundert es nicht, dass Anajo beim Heimspiel als klare Sieger vom Platz respektive von der Bühne gingen.

 

Vier Leute bewiesen jedoch defnitiv Mut, als sie die Bretter enterten: Die Vorband The Swindle, aus Isny, Hamburg, oder Isny - man wusste es nicht so genau - überzeugte leider nicht wirklich. Der Sound hätte von jeder Indie-Rock-affinen Schülerband stammen können, beinahe alle Songs kamen mit demselben Drumbeat aus und die Animation des Publilkums verlief auch eher schleppend. Einziges Alleinstellungsmerkmal der Combo war die rockig-raue Stimme von Sänger Max, die beinahe einem Joe Cocker zur Ehre gereicht. Nachdem die Jungs erst am Anfang ihrer Karriere stehen, dürfte allerdings noch ordentlich Spielraum für eine Weiterentwicklung vorhanden sein. Den nutzen auch Anajo musikalisch aus, brauchen jedoch, was Live-Auftritte angeht, keine Nachhilfe mehr. Die aktuelle Single 'Meine Wege' eröffnete das Set, welches dermaßen prall gefüllt war, daß kaum Zeit für Interaktion zwischen Band und Publikum blieb.

Beinahe alle Songs der neuen Platte 'Drei' kamen zur Aufführung, darunter 'Decke auf den Kopf', 'So wie du nicht bist', 'Kein Platz mehr' oder 'Mann auf dem Mond'. Erfreulicherweise erwies sich die Zuhörerschaft durchgehend als sehr textsicher, wenn auch bei dem kleinen Wechselgesang-Spiel zu 'Mädchenmusik' einige der Herren mit Koordinationsschwierigkeiten bezüglich der korrekt getimten Artikulierung zu kämpfen hatten. Da Anajo wissen, was die Meute zum rocken bringt, durften auch die Klassiker nicht fehlen: 'Honigmelone', 'Vorhang auf', 'Mein erstes richtiges Liebeslied' und 'Villa am Strand', mit dem jüngst verpflichteten Harmonium-Virtuosen Albrecht an der Melodika, lösten wahre Begeisterungs- und Endorphinwellen aus. Da war es selbstverständlich Ehrensache, dass im Zugabenblock noch der 'Amsterdam-Mann' vorgetragen wurde und als Abschiedsgruß und endgültiger Rausschmeißer 'Die Sonne über Haunstetten' aufging. Zurück blieb ein beseeltes Publikum, in dessen kleinen Herzen trotz der frostigen Außentemperaturen ein wohlig-wonniges Feuerchen der Glückseligkeit loderte.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

dieChris
© 03/2011 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Anajo

Homepage:
- MySpace
- Homepage

Artikel:
- Anajo - Der Schrei nach Monika
- Anajo - Der Augsburger Opernsänger hilft aus
- Anajo - Geburtstagssause gegen Schneegestöber
- Anajo - Kein Schnickschnack am Fließband
- Anajo - 'Wir polarisieren. Und das ist auch gut so!'
- Anajo - Rock'n'Roll Mädchenmusik
- Anajo - Tanzt, tanzt, sonst seid Ihr verloren!

Rezensionen:
- Anajo Und Das Poporchester
- Drei

Kurzinfos: The Swindle

Homepage:
- Homepage


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de