whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Asleep Versions
Jon Hopkins
Asleep Versions
(Elektro-Pop)

Nothing Has Changed.
David Bowie
Nothing Has Changed.
(Artrock)

Surgical Remission/ Surplus Steel
Carcass
Surgical Remission/ Surplus Steel
(Hardrock)

Aeshma
Walking Dead On Broadway
Aeshma
(Metalcore)

Retribution
Nightingale
Retribution
(Melodic/Progressive)

Virus Of The Mind
Starkill
Virus Of The Mind
(Deathmetal)

Tod & Teufel
Arroganz
Tod & Teufel
(Deathmetal)

Rumble Shake
Crow Black Chicken
Rumble Shake
(Hardrock)

From The Dark
Vargas Blues Band
From The Dark
(Rock)

Symptoms
THe Lion And The Wolf
Symptoms
(Lo-Fi)



Breed 77 - Nichts für Jedermann

Breed 77 machen in diesem Sommer bei einigen Festivals Halt. Während ihrer Tour mit Ill Nino schenkten die Jungs uns zwanzig Minuten ihrer Zeit. Von der Lautstärke des Ill Nino-Soundchecks in den Vorraum der Bochumer Diskothek Matrix vertrieben, standen uns Sänger Paul Isola und Gitarrist Pedro Caparros Rede und Antwort.

Auf die Frage, was so speziell an ihrer Musik ist antworteten die Jungs mit einem einfachen 'Sie ist anders!'. Mit den spanisch-arabischen Einflüssen in ihrer Musik seien sie nichts für jedermann. 'Wenn man spanisch und arabisch beeinflusste Musik nicht mag, dann wird man uns auch nicht mögen. Aber wenn man darauf steht und Rockmusik liebt, wird man sich vielleicht in uns verlieben.' Worauf die Jungs stolz sind, ist ihre 'hardcore fanbase', trotzdem versuchen Sie immer wieder neue Leute für ihre Musik zu begeistern. 'Wir versuchen so viel Informationen über uns an die Öffentlichkeit zu bringen, wie es geht, so dass die Leute wissen, worum es bei uns geht, aber wir empfehlen es immer, uns live zu checken, denn sowas wird man bisher nie gesehen haben.'

Dass sich die Shows in Großbritannien von denen der restlichen Europatour unterscheiden, liegt laut Band an den verschiedenen Fanstrukturen. 'Unsere Fanbase in Großbritannien ist ein wenig größer als in Europa und darum arbeiten wir immer sehr hart um unsere Fanbase hier zu vergrößern. Gigs in Großbritannien haben einen total anderen Vibe, da wir dort unsere hardcore fans haben und hier ist es eher so, dass neue Freunde zu unseren Shows kommen und jedes Mal wenn wir hier spielen, sehen wir mehr Menschen, die unsere Songs mitsingen. Das ist schön.' Paul hat noch hinzuzufügen: 'Die Reaktion der Leute letzte Nacht (beim Konzert in Köln, Anm. d. Red.) war fantastisch. Wir haben das komplette Publikum zum Abgehen gebracht.'

1998 gewannen Breed 77 den Kerrang!-Award als beste neue Band. Viel verändert hat das für die Band nicht. 'Inzwischen stehen wir gut da und wir spielen vor mehr Menschen als wir früher gespielt haben. Es ist einfach harte Arbeit, man muss einfach da raus gehen und spielen.' Seit ihrer Gründung 1996 arbeiten die Jungs aus Gibraltar stetig an ihrer Karriere. 'Es ist ein Prozess, eher eine Reise als einfach nur ein Ziel. Wir sind mittendrin. Manchmal laufen die Dinge gut, manchmal laufen sie schlecht. Wir haben in den fünfzehn Jahren, die bisher ins Land gegangen sind, wirklich gute Dinge erreicht und haben noch viel vor uns.'

Auf ihrem Album 'Insects' befindet sich ein Cover des Cranberries-Songs 'Zombie'. Wie die Jungs darauf gekommen sind, das Stück zu covern, erklärt Paul: 'Wir hatten ein Konzert anstehen und mussten dringend Songs schreiben und wussten nicht wie wir das anstellen sollten. Wir sind eine Menge verschiedener Songs durchgegangen und dann erschien auf einmal 'Zombie' im iTunes-Shuffle. Wir hörten es uns an und es sind nur ungefähr vier Akkorde und es schien Sinn zu machen, da der Songtext mehrere Deutungen im Bezug auf Krieg zulässt. Die Leute nahmen es super an, wenn wir es live gespielt haben und schließlich landete es auf unserem Album. Alles fing als eine Art Scherz an, aber dann wurde es ernst. Es ist ein cooler Song und es bringt die Leute dazu, abzugehen.' Sie spielen den Song immer noch gerne live. 'Wenn du den Song probst, denkst du, 'hach, dieses Cranberries-Cover schon wieder' aber wenn du es live spielst, ist es einfach ein weiterer Song in der Breed 77-Setlist. Es ist ein Song, den jeder erkennt und etwas womit die Leute vertraut sind.' Ob der Song bei der Show am Abend gespielt werden wird, wollten die Jungs nicht verraten.

 

Ein bisschen Mysterium um die Band tut ganz gut, plaudern die Jungs ansonsten aus dem Nähkästchen: 'Keiner von uns denkt, er sei der beste Drummer oder der beste Gitarrist der Welt. Wir tun einfach, was wir tun. Wir denken nicht zu sehr über das nach was wir machen. Alles ist natürlich und kommt einfach heraus.' Auf seine großartige Stimme angesprochen, lenkt Sänger Paul direkt ein: 'Jeder gibt sein Bestes für die Band, dann setzen wir das Ganze zusammen und machen die Musik, die wir machen.' Paul schreibt den Großteil der Songtexte, aber, so betont Gitarrist Pedro, ist das Wesentliche an Breed 77, dass sie 'in keinem Fall eine Ein-Mann-Band sind. Das ist es was unsere Musik frisch hält und eine unserer großen Stärken.'

Wie lange das Schreiben der Songs für 'Insects' genau gedauert hat, konnten Paul und Pedro nicht genau beantworten. 'Es ist nicht so, dass man sich sagt, wir müssen am 1. April starten und dann und dann fertig sein. Wir schreiben immer an den Songs. Wenn einem beim Aufwachen danach ist, dann wird's gemacht.'

Dass sie als Nu-Metal-Band kategorisiert wurden, erklären sich Breed 77 damit, dass sie gerade heraus kamen, als Nu Metal ein großes Thema war. 'Wir entwickeln uns als Musiker stetig weiter. Musik ist eine organische Sache, sie wächst und ändert sich andauernd. Wir entdecken neue Sachen und das ist es, worum es eigentlich geht: diese Art von Erforschung. Wir strengen uns immer an, neue Dinge zu finden und uns in verschiedenen Weisen auszudrücken. Auf der anderen Seite sind wir einfach fünf Mitglieder einer Band und klingen so, wie wir klingen.'

Die Veröffentlichung des Albums 'Insects' liegt nun schon ein paar Monate zurück und Breed 77 genießen es, live vor Fans und neuen Leuten, die sie mit ihrer Musik begeistern wollen, zu spielen. Darum freuen sie sich bereits auf die Festival-Saison. 'Jedes einzelne Festival, auf dem wir bisher gespielt haben, war großartig für uns. Wir freuen uns immer auf jedes einzelne Festival. Die Zuschauer sind immer aufgeschlossener, es wird großartig werden.' Auf die Frage hin, ob sie sich auf Festivalshows anderer Bands freuen, antwortet Sänger Paul Isola: 'Wir sind in allererster Linie Musikfans. Wir genießen es und nach den Breed 77-Shows kann man uns im Publikum finden, wo wir uns die Shows der anderen Bands anschauen. Man sollte immer aufgeschlossen sein und neue Musik entdecken.'

Breed 77 werden beim Eier mit Speck-Festival, auf dem Open Flair-Festival sowie beim Umsonst und Draußen-Festival in Moessingen zugegen sein, um bei ihren Shows die Leute von sich zu überzeugen. Wer sie kennt, wird der Überzeugung sein, dass sie das hinbekommen sollten.


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

misSyn
© 07/2011 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Breed 77

Homepage:
- Breed 77

Artikel:
- Breed 77 - Nichts für Jedermann

Rezensionen:
- Breed 77
- In My Blood - En Mi Sangre
- Insects
- The Evil Inside

Kurzinfos: Open Flair

Artikel:
- Open Flair - Für alle, die das etwas andere Flair suchen

Kurzinfos: Ill Nino

Homepage:
- Ill Nino

Artikel:
- Ill Nino - Neues vom Christkind
- Ill Nino - Vom Erreichen der eigenen Identität
- Ill Nino - ein Hurricane im Höllenschlund

Rezensionen:
- Revolution Revolucion
- Confession
- Live From The Eye Of The Storm
- One Nation Underground
- Dead New World

Mediathek:
- If You Still Hate Me
- God Save Us
- What Comes Around

Kurzinfos: Cranberries

Homepage:
- Cranberries
- The Cranberries

Artikel:
- Cranberries - Ohne kommerziellen Zwänge, dafür mit viel Spaß

Rezensionen:
- Bury the hatchet
- Stars - The Best Of 1992-2002


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de