whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



KISS - Mit Alive IV in eine neue Ära

Virtus In Actione Consistit (Die Wahrheit liegt in der Tat.) Die lateinische Weisheit auf dem Cover ihres neuen Albums gilt eigentlich schon lange als Leitspruch von KISS. Denn schon in frühen Tagen machten die 4 besonders durch ihre spektakulären Live-Shows auf sich aufmerksam. Und erst mit ihrem dritten Album, einer Doppel-Live-LP namens "Alive!", gelang ihnen endgültig der Durchbruch. Nach "Alive II", "Alive III" steht nun mit "KISS Symphony – Alive IV" das vierte Live-Album der maskierten Rocker in den Regalen.

Viele hatten schon nicht mehr daran geglaubt, denn ursprünglich war das Konzert von der Jahrtausend-Wende für eine Veröffentlichung im April 2001 geplant. Das Release-Datum stand schon fest, die Setlist und sogar das Cover wurden bereits auf der offiziellen Website präsentiert. Doch nach mehrfachem Verschieben wurde die Platte dann endgültig gecancelt. Im Nachhinein war das ein Glücksfall, denn das kommende "Alive IV" bietet bei weitem mehr, als man vorher erwarten durfte.

Die große Besonderheit an dem Doppel-Album ist nämlich, dass die heisseste Band der Welt sich dieses Mal mit dem 60köpfigen Melbourne Symphony Orchestra massive Verstärkung geholt haben. Nach monatelanger Vorbereitung mit den Dirigenten, Musikern und Arrangeuren fand am 28. Februar 2003 im Telstra Dome in Melbourne, Australien, das wohl spektakulärste Konzert statt, das KISS bisher gegeben haben.

KISS Drummer Peter Criss dazu: Es war eine Ehre mit dem Melbourne Symphony Orchestra aufzutreten. Für mich wurde wahrlich ein Traum wahr.

Leider fand das Konzert mal wieder nicht in der Original-Besetzung statt. "Catman" Peter Criss ist zwar, nachdem er zwischendurch für eine Tour von Eric Singer ersetzt wurde, wieder dabei. Auch das ein Segen, denn sonst hätte man auf "Beth" und "Black Diamond" verzichten müssen. Doch Ace Frehley wurde bereits Monate vor der Symphony von Ex-Black'n'Blue Tommy Thayer ersetzt, der schon lange im Hintergrund von KISS arbeitete. Nach der Reunion 1996 war er es, der Space-Ace seine alten Riffs beibrachte! Nun trägt er dessen Make-Up.

Als neuestes Mitglied fühle ich mich geehrt und bin sehr glücklich darüber, an der Weiterführung des KISS-Vermächtnisses teilzuhaben. Ich weiß, dass "KISS Symphony - Alive IV" die fanatischen Fans überraschen wird wie nichts anderes, was sie zuvor erlebt haben. Ich war völlig überwältigt von der sofortigen Akzeptanz der Fans und dem Nervenkitzel bei so einer wichtigen Show wie der Symphony auf der Bühne zu stehen, so Tommy Thayer.

 

Das umfangreiche Set ist in drei Akte unterteilt: Auf der ersten Scheibe starten KISS die Show mit dem Mega-Opener "Deuce"! Die Klassiker "Strutter", "Let Me Go Rock & Roll", "Lick It Up" und "Calling Dr. Love" heizen dem Publikum so richtig ein! Bombastischer Rocksound, wie man ihn nicht anders von der Legende erwartet. Das Orchester tritt dabei vorerst noch nicht in Aktion, und man fragt sich warum. Dennoch gefällt es. Der grandiose 99er-Hit "Psycho Circus" vom gleichnamigen Album rundet den gelungenen ersten Akt ab.

Act Zwei ist ein Acoustic-Set, bestehend aus fünf Balladen, die sozusagen unplugged mit dem Melbourne Symphony Ensemble, einer Auswahl von Streichern, vorgetragen werden. Es ist der Moment des Catman, als er seinen Dauerbrenner "Beth" zum ersten Mal richtig live vortragen darf. (Die Begleitmusik kam bisher immer vom Band.) Der zweite Song, "Forever", wurde bei KISS-Konzerten schon lange vermisst, klingt jetzt noch schöner. "Goin' Blind" unterscheidet sich kaum von der Version auf MTV Unplugged, gewinnt durch die Begleitung aber ebenfalls. "Sure Know Something" gehört zu den absoluten Highlights der Platte, das Arrangement hätte besser nicht sein können! Und auch "Shandi", in Australien besonders beliebt und nun zum ersten Mal auf einem Live-Album, steht dem in nichts nach.

So richtig krachen lassen es Paul, Gene, Tommy und Peter gemeinsam mit dem gesamten Orchester auf der zweiten CD. "Detroit Rock City" eröffnet den dritten Akt. Was dann folgt ist eine Nonstop-Achterbahnfahrt! "King Of The Night Time World", "Do You Love Me", "Shout It Out Loud", mit so einer Power wurden sie wahrscheinlich noch nicht gespielt! Und dann "God Of Thunder", von dem man eigentlich keine Steigerung mehr erwarten konnte. Aber gegen dieses Gewitter wirken ältere Versionen wie Nieselregen. "Love Gun" setzt dieses Gewitter fort. Paul Stanley’s Frage, ob alle ihren Spaß hätten, erübrigt sich freilich. Das Publikum kennt kein Halten mehr.

Auch "Black Diamond" begeistert im neuen Gewand, und wie schon bei "Let Me Go Rock & Roll" und "Beth" beweist der Catman, dass er eine großartige Stimme hat! Großartig geht es auch weiter, denn ein ganz besonderer Höhepunkt ist "Great Expectations", das zum allerersten Mal live gespielt wurde. Wer jetzt noch keine Gänsehaut kriegt, ist wahrscheinlich taub. Schade, denn es folgt die beste Version von "I Was Made For Lovin' You", die es je gegeben hat. Der Superhit, den bestimmt manche Fans zu den schwächeren KISS-Songs zählen, wird mit einer Energie vorgetragen, die jeden begeistern wird. Und zum Abschluss des Abends gibt es natürlich die Hymne schlechthin: "Rock And Roll All Nite".

Schon im Vorfeld hatte Paul Stanley von einem musikalischen Urknall gesprochen. Er hatte nicht übertrieben. Der einzige nennenswerte Kritikpunkt des Albums ist, dass Ace Frehley nicht dabei ist. Tommy Thayer ist zwar ein mehr als würdiger Ersatz, aber die von Space-Ace gesungenen Songs fehlen natürlich. "Shock Me", "New York Groove" oder "2000 Man" hätten dem Werk sicherlich nicht geschadet. Allerdings war das auch schon alles, was man bemängeln könnte.

Das grandiose Album, zugleich das erste auf dem neugegründeten eigenenen Label KISS Records veröffentlichte Werk, wird auf jeden Fall "Kisstory" schreiben! Weltweit hat die Band bereits 80 Millionen Alben verkauft und insgesamt 28 Gold- und 31 Platinalben erhalten. "Alive IV" wird sich da zweifellos einreihen. Und nicht nur Fans werden ihre reine Freude an der fantastischen Doppel-CD haben, vielmehr werden voraussichtlich noch neue dazukommen, sieht man mal von den extremen Diehard-Metallern ab, die nichts von Veränderungen halten. Aber selbst die sollten erst reinhören.

Schließlich darf man sich nach dem exzellenten Hörgenuss auf den vollen audiovisuellen Genuss im September freuen, wenn das Spektakel auf DVD veröffentlich wird. Allein das Melbourne Symphony Orchester, das komplett im KISS-Make-Up spielte, macht das Konzert sehenswert. Darüber hinaus haben die Jungs die schon klassischen Alive-Kostüme der 70er angezogen und eine Extra-Ladung Pyrotechnik verfeuert, um das bombastische Ambiente perfekt zu machen.

Leadsänger Paul Stanley erklärt letztendlich: KISS Records ist die Weiterführung des Weges, der von uns in den letzten 30 Jahren geebnet worden ist. Unsere erste Veröffentlichung "KISS Symphony - Alive IV" leitet über in eine neue Ära, in der wir uneingeschränkte Aufmerksamkeit bis ins letzte Detail ausüben werden und Qualität sowie die generelle Richtung und das Feeling von der Konzeption bis zur Fertigstellung kontrollieren können. Mit einem verschmitzten Grinsen fügt er hinzu: Und bei der KISS Symphony seid ihr herzlich eingeladen, Zeuge der unheiligen Hochzeit von Krawatte und schwarzem Leder zu werden....you wanted the best, you got the best.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Philip
© 07/2003 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: KISS

Homepage:
- Kiss
- KISS - Offizielle Myspace-Seite

Artikel:
- KISS - Mit Alive IV in eine neue Ära
- KISS - Mit Aerosmith im Doppelpack
- KISS - 35 Jahre und kein bisschen leise
- Audrey Horne - Es fing an mit KISS
- Kiss Forever Band – Die perfekte Kiss-Kopie Made in Ungarn und die echten Kiss-Fans
- Kiss - 42 Jahre ungebrochener Enthusiasmus

Rezensionen:
- Carnival Of Souls - The Final Sessions
- KISS Symphony – Alive IV
- Kissology Vol. 1 1974-1977
- Kissology Vol. 2 1978-1991
- Sonic Boom
- Kissology Vol. 3 1992-2000
- Destroyer (Resurrected)
- Monster
- Monster (International Tour Edition)
- Kiss 40


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de