whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

1987 - 30th Anniversary Deluxe Edition 2-CD
Whitesnake
1987 - 30th Anniversary Deluxe Edition 2-CD
(Hardrock)



Sweden Rock Festival 2012 - Breaking The Silence (Tag 1)

Das Sweden Rock Festival 2012 beginnt mal wieder am schwedischen Nationalfeiertag. Deshalb hatten sich die Veranstalter in diesem Jahr überlegt, an diesem Mittwoch fast ausschließlich schwedische Bands auftreten zu lassen. Den Headliner des traditionell 'halben' Festivaltages gibt allerdings eine deutsche Band.

Den Anfang machen Reenact, Gewinner des größten schwedischen Wettbewerbs für Rockbands, die noch keinen Vertrag haben. Die Band kommt aus der Rock- und Metal-Hochburg Gothenburg, aus der auch Mustasch, Crucified Barbara und In Flames stammen. Ob sie auch so klingen, können wir nicht beurteilen, da wir aufgrund des zähen Verkehrs zu diesem Zeitpunkt gerade erst das Festivalgelände erreichen. So verpassen wir leider auch Sabaton, die nur einen halbstündigen Slot belegen, den sie wie geplant mit der schwedischen Nationalhymne abschließen.

Nachdem die Newcomer Pompei Nights mit Sleaze-Rock und die noch relativ jungen In Solitude mit einer stilistischen Mischung aus Mercyful Fate und frühen Iron Maiden das noch jungfräuliche Festivalgelände beschallt haben, tritt mit Fear Factory die erste von zwei nicht-schwedischen Bands auf. Die US-Amerikaner machen nichts falsch und wirken doch irgendwie deplatziert an diesem ersten Tag.

 

Anders H.e.a.t., die nach ihrem großartigen dritten Album 'Address The Nation' der erste Höhepunkt des Sweden Rock Festivals sein sollen. Doch das Festivaldebüt des neuen Sängers und schwedischen 'Superstars' Erik Grönwall gerät zur Enttäuschung. Und keiner weiß warum. Zwar beginnt der Auftritt mit dem Album-Opener 'Breaking The Silence' vielversprechend, doch dann will der Funke nicht so recht überspringen. Der Sound ist zu lasch, die Band zu routiniert.

Auf der anderen Seite sind einige musikalische Entscheidungen nicht nachvollziehbar. Schon nach drei Songs kommt ein fragwürdiges Schlagzeugsolo. Beim AOR-Juwel 'In And Out Of Trouble' wird das Saxophon durch eine Mundharmonika ersetzt. Ansonsten wirkt der gesamte Auftritt wie vom Reißbrett, vollkommen ohne Ecken und Kanten. Selbst die luxuriösen Melodien von H.e.a.t. wirken dadurch auf einmal langweilig. Am stimmgewaltigen Erik Grönwall liegt es sicher nicht, aber vor vier Jahren hatten H.e.a.t in Sölvesborg deutlich mehr Feuer. Vielleicht hätten wir uns die Bourbon Boys anschauen sollen, die parallel dazu spielten.

 

Nur eine Viertelstunde später wünscht man sich H.e.a.t. zurück. The Crown treten mit Originalsänger Johan Lindstrand auf - und das so laut, dass es nicht mehr genießbar ist, sofern man das überhaupt vom The Crown-Material behaupten kann. Lustlos und mit gleichgültigem Gesichtsausdruck spielen die Deathmetaller aus Trollhättan ihr Programm runter. Das hat mit Aggression nichts zu tun, das ist Belanglosigkeit. Die allerdings nervt, weil man dem dröhnenden Soundgewitter auch im Merchandising-Zelt nebenan nicht entkommen kann. Drei Zugaben beweisen zumindest, dass es The Crown offenbar nicht so gleichgültig ist, wie es den Anschein hat.

Von The Crown zur nächsten schwedischen Death-Metal-Institution Entombed, bei der mit Sänger LG Petrov und Gitarrist Alex Hellid ja nur noch zwei Originalmitglieder an Bord sind. Bei klarem Bewusstsein ist nur noch Hellid, denn Petrov betritt die Bühne offenbar schon betrunken. Es ist ja schließlich Nationalfeiertag, was sich auch am Alkoholpegel des Publikums erahnen lässt. Petrov feiert, indem er sich das Bier über den Kopf schüttet und die Nase ohne Taschentuch putzt. Skål! Parallel dazu spielen die Newcomer von Dynazty eine Mischung aus frühen Iron Maiden, TNT und Skid Row, wenn man so will. Wir wollen. Und der Funke, der bei H.e.a.t. gefehlt hat, springt hier eindeutig über.

Nach neun schwedischen Bands und einer amerikanischen machen unsere Landsleute von Edguy den Headliner am ersten Tag. Für Tobias Sammet und Co. ein besonderer Auftritt, haben sie doch auf den Tag genau vor 20 Jahren ihr erstes Konzert gegeben - sagt zumindest Sammet und freut sich über das Jubiläum am schwedischen Nationalfeiertag. Damals muss er 14 Jahre alt gewesen sein. Ob er 1992 auch schon hyperaktiv über die Bühne hüpfte, während der Rest der Band statisch rumstand? Sei's drum, die Jungs aus Fulda treffen mit ihrem Auftritt den Nerv des Publikums, das nach der Zugabe 'King Of Fools' zufrieden zum Camping-Platz geht - genau wie wir.

Hier geht's weiter mit Tag 2.

Mehr Fotos vom ersten Tag:



(Fotos: Philip Dethlefs)


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Philip
© 06/2012 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Sweden Rock Festival

Homepage:
- Sweden Rock

Artikel:
- Sweden Rock Festival 2005 - Fill Your Head With Rock
- Sweden Rock Festival 2006 - Weltmeister des Rock (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2006 - Weltmeister des Rock (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2006 - Weltmeister des Rock (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2007 - Cum On Feel The Noize (Tag 1-2)
- Sweden Rock Festival 2007 - Cum On Feel The Noize (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2007 - Cum On Feel The Noize (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2008 - Stand Up For Rock And Roll (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2008 - Rock Hard, Ride Free (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2008 - Let's Get Rocked (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2008 - Nothin' But A Good Time (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2009 - Wake The Sleeper (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2009 - Come Out And Play (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2009 - Cold As Ice (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2009 - The Final Countdown (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2010 - Let's Get Wasted (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2010 - Sweet Emotion (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2010 - Armed And Ready (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2010 - On Your Knees (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2011 - 20 Jahre und kein bisschen leise
- Sweden Rock Festival 2011 - The Eagle Has Landed (Tag 1 und 2)
- Sweden Rock Festival 2011 - Alive And Kickin' (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2011 - Mama, I'm Coming Home (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2012 - Breaking The Silence (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2012 - (You Can Still) Rock In Sweden (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2012 - Everybody Have A Good Time (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2012 - Burnin' Sky (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2013 - Turn It Up Loud (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2013 - You Wanted The Best (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2013 - Let The Good Times Rock (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2013 - Grand Finale (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2014 - Let There Be Guitar
- Sweden Rock Festival 2014 - Remember Tomorrow (Tag 1)
- Sweden Rock Festival 2014 - Cumin' Atcha Live (Tag 2)
- Sweden Rock Festival 2014 - As Far As The Eye Can See (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2014 - Just What The Doctor Ordered (Tag 4)
- Sweden Rock Festival 2015 - Rock Of Ages (Tag 1-2)
- Sweden Rock Festival 2015 - On With The Show (Tag 3)
- Sweden Rock Festival 2015 - You've Got Another Thing Comin' (Tag 4)

Rezensionen:
- Sweden Rock Festival
- Official Bootleg: Live At Sweden Rock Festival 2009

Kurzinfos: Trouble

Homepage:
- Trouble

Artikel:
- Trouble - Was ist eigentlich Doom Metal?
- Trouble - Wer will nicht, dass ich singe?

Rezensionen:
- Psalm 9/Skull (Re-Releases)
- Simple Mind Condition
- Unplugged
- Live in Los Angeles

Kurzinfos: TNT

Artikel:
- Münchner Deep Impact - Das Festival geht in die 3. Runde

Rezensionen:
- Live In Madrid

Kurzinfos: H.e.a.t

Artikel:
- H.e.a.t. - 'Ich mache mich nicht über meine Musik lustig'

Rezensionen:
- Freedom Rock
- Address The Nation
- Tearing Down The Walls
- Live In London
- Into The Great Unknown

Kurzinfos: The Crown

Homepage:
- The Crown - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Doomsday King


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de