whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Cradle of Filth - Nebel ist Black Metal!

Am vergangenen Sonntag spielten Cradle of Filth zusammen mit God Seed, Rotting Christ und Blynd im Lido Berlin. Da das Konzert kurzfristig vom etwas größeren C-Club hierher verlegt wurde, herrschte eine allgemeine Platznot, die Fans und Musiker dicht zusammenrücken ließ.


Blynd, eine Band deren Stil man als thrashigen Melodic-Death-Metal beschreiben könnte, haben heute Abend die Bürde des ersten Auftritts auf sich genommen. Das Lido ist so gut wie leer, als die Herren aus Zypern ihr Set starten, füllt sich aber - dank der Stimmung, die die Band macht - im Laufe des Sets immer mehr. Leider ist das Set dann nach einer knappen halben Stunde auch schon vorbei und Sänger Andreas kündigt Rotting Christ als nächste Band an.

 


Die lassen auch nicht lange auf sich warten und starten um kurz nach halb acht mit ihrem griechischen Black-Metal-Set. Wummernde Blastbeats, zuckende Stroboskope auf rot durchleuchtetem Nebel und die Stimmung der Musik zaubern eine surreale Athmosphäre in den kleinen Saal, die wie ein Lauffeuer auf die Fans überspringt. Binnen zweier Lieder fliegen die Haare nur so durch die Luft, welche schon jetzt erfüllt von Bier und Schweiß ist. Musikalisch konzentrieren sich die Griechen auf ältere Songs, wie zum Beispiel 'Enuma Elish' oder 'In Domine Sathana', jedoch werden auch Tracks wie 'Noctis Era' zum Besten gegeben.

 


Nach einer weiteren Umbaupause spielen God Seed, ein Splitterprojekt aus den ehemaligen Gorgoroth, und die Stimmung wird immer düsterer. Hatte Rotting Christs Sänger Sakis Tolis noch diesen niedlichen griechischen Akzent in seiner englischen Aussprache, so senkt Gaahl die Stimmung auf 0 Kelvin. Das heißt aber in diesem Falle nicht, dass sich nichts mehr bewegt, denn das Publikum steht auf diese Art von Gefühlskälte. Der Tontechniker zieht alle Register, sodass man im Publikum die Druckwelle der markerschütternden Growls spüren kann. Die Lightshow zuckt dazu unregelmäßig in grellen Farben, die sich mit absoluter Dunkelheit und rotem Nebel abwechseln, was die bedrohliche Stimmung noch verstärkt und das Publikum fährt total darauf ab! War die Luft bei Rotting Christ erfüllt von Schweiß und Bier, so riecht es im Lido jetzt, als ob man knöcheltief in ebendieser Suppe stünde. Tut man aber nicht, ich habe nachgeguckt. Jedenfalls ist auch dieses Set irgendwann gespielt und es folgt die große Umbaupause für Cradle of Filth.

SETLIST GOD SEED:

Sign Of An Open Eye
Awake
Aldrane Tre
Carving A Giant
From The Running Of Blood
Wound Upon Wound
Exit
Alt Liv
Prosperity And Beauty
This From The Past


Der Mainact des Abends hat dann auch gleich die dopplete Bühnenfläche zur Verfügung, nachdem das Schlagzeug und die Verstärker von God Seed schon im Publikum und Fotograben eingelagert werden. Das Lido ist heute echt voll bis unters Dach! In jedem Fall starten Cradle of Filth mit einem gut angefeuerten Publikum, dass während der Umbaupause nur noch dampft, spätestens aber nach den ersten Song wieder voll am Kochen ist. Beachtlich dabei ist, dass diese Stimmung nicht durch besonders lustige oder böse Kommentare des Sängers Dani Filth entsteht, das Konzert scheint ein Selbstläufer zu sein. Und vielleicht liegt es auch einfach an der peitschenden Musik und den gellenden Schreien des Sängers. Die Lightshow ist, im Gegensatz zu den voherigen Bands, sehr hell und arbeitet viel mit Gegenlicht und Stroboskop, was die aufgeheizte Stimmung zumindest unterstützt - Das kann man vom Sound leider nicht mehr behaupten. War die Lautstärke und Basslastigkeit bei God Seed haarscharf unter der Kotzgrenze, also optimal getroffen, so klingt Cradle of Filth einfach nur noch übersteuert. Schade eigentlich, jedoch muss man dazu sagen, dass das im Lido niemanden stört, für so etwas ist die Stimmung einfach zu gut!

SETLIST CRADLE OF FILTH:

Tragic Kingdom
Cthuluh Dawn
Funeral In Carpathia
Summer Dying Fast
Lilith Immaculate
Nymphetamine Ex
For Your Vulgar Delectation
Born In A Burial Gown
Forest
The Unveiling Of O
The Abhorrent
Cruelty
Her Ghost In The Fog
From The Cradle To Enslave
Sinfonia


Um halb zwölf ist das Konzert dann zu Ende, nachdem Cradle of Filth noch eine ausgiebige Zugabe gespielt haben und die Fans gehen taub, verschwitzt und vielleicht auch ein wenig blutig nach Hause. Das hat gerockt!


Bei uns auf Facebook gibt es sämtliche Fotos der Show zum Anschauen.


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Ieku
© 12/2012 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Cradle Of Filth

Homepage:
- Cradle Of Filth
- Cradle Of Filth - MySpace-Seite

Artikel:
- Sepultura Vs. Cradle Of Filth - Das große Konzert-Event im April
- Cradle Of Filth - Mit Nymphetaminen ab nach Hawaii
- The Haunted, Moonspell und Cradle Of Filth – Das Böse auf Hauptstadtbesuch
- Cradle Of Filth - ...und immer wieder die Zensur!
- Cradle Of Filth - Die Zeiten der faulen Kompromisse sind vorbei
- Cradle of Filth - Nebel ist Black Metal!
- Cradle Of Filth - Demokratie per Serviette
- Cradle Of Filth - Aufstehen, weitermachen, überziehen

Rezensionen:
- Bitter Suites To Succubi
- Midian
- Damnation And A Day
- Nymphetamine
- Thornography
- Eleven Burial Masses
- Godspeed On The Devil's Thunder
- Darkly, Darkly, Venus Aversa
- The Manticore And Other Horrors
- Hammer Of The Witches
- Cryptoriana - The Seductiveness Of Decay

Mediathek:
- Nymphetamine
- Gilded Cunt

Kurzinfos: God Seed

Rezensionen:
- I Begin

Kurzinfos: Gorgoroth

Artikel:
- Gorgoroth - Schminke, Feuer, Stachelarmband

Rezensionen:
- Quantos Possunt Ad Satanitatem Trahent
- Instinctus Bestialis

Kurzinfos: Rotting Christ

Homepage:
- Rotting Christ

Artikel:
- Vader, Rotting Christ und Co. - The Army Of The Damned live in Stockholm

Rezensionen:
- Khronos
- Sleep of the angels
- Aealo
- Kata Ton Daimona Eaytoy


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de