whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Three Piece Suite
Gentle Giant
Three Piece Suite
(Progressive Rock)

Reap The Storm
Wucan
Reap The Storm
(Stoner Rock)

Children Of The Sounds
Kaipa
Children Of The Sounds
(Progressive Rock)

Light It Up
Hot Water Music
Light It Up
(Emo)

BCCIV
Black Country Communion
BCCIV
(Classic-Rock)

Freedom Machine
Hard Driver
Freedom Machine
(Hardrock)

Two Paths
Ensiferum
Two Paths
(Deathmetal)

Dreaming In The House Of Blues
Ulrich Ellison
Dreaming In The House Of Blues
(Rock)

Into The Great Unknown
H.e.a.t
Into The Great Unknown
(Rock)

Cold Dark Place
Mastodon
Cold Dark Place
(Progressive Rock)



Joe Satriani - Dieser Schwung, der sich nicht aufhalten lässt

Zweifellos ist Joe Satriani einer der begabtesten Gitarristen unserer Zeit. Als Solokünstler und Mitglied der Supergroup Chickenfoot ist Satriani mittlerweile jedem ein Begriff, der sich für Rock, Hardrock oder Fusion interessiert. Mit seinem bevorstehenden Album "Unstoppable Momentum" startet der Gitarrenvirtuose in diesen Tagen seine Welttournee, auf der er im Juni und Juli insgesamt elf Deutschland-Konzerte geben wird. Auf dem Weg nach Australien nahm Joe sich Zeit, um die Fragen von Whiskey-Soda-Redakteur Philip Dethlefs zu beantworten. Ein Gespräch über Musik, Schwung, Arbeit und eine Leidenschaft für Deutschland.


Joe, ich konnte schon in dein neues Album reinhören und bin ziemlich begeistert. Ich hab den Eindruck, du hast ihn in dir, diesen Schwung, der sich nicht aufhalten lässt ("Unstoppable momentum"). Deshalb der Albumtitel?

Ja, danke! Der Titel bezieht sich auf meine Leidenschaft für die Musik und die Selbstfindung durch die Kunst. Ich schätze, diesen Schwung entwickle ich schon seit meiner Kindheit.

Der Song "Can't Go Back" ist ziemlich groovy. Geht es da um einen speziellen Ort, ein Ereignis, eine Zeit oder eine Person, zu der du nicht zurück kannst?

Ich denke, wir haben alle unsere Erfahrungen mit dem Erwachsenwerden gemacht. Du kommst nach einem Abenteuer wieder nach Hause und stellst fest, dass die Zeit vorangeschritten ist. Du kannst nicht zu deinem alten Selbst zurück.

 

Bei "Three Sheets To The Wind" hört man sogar Bläser (engl. "Wind Section"). Wie kam es dazu?

Das ist der Soundtrack zu einem kleinen Film in meinem Kopf. Darin geht es um einen jungen Mann, der auf die Piste geht. Er trinkt ein bisschen zu viel und handelt sich allerlei Schwierigkeiten ein. Aber am Ende kommt er unversehrt aus der Sache raus und hatte einfach einen tollen Abend.

Auf dem Album gibt es die Songtitel "Jumpin' In" und "Jumpin' Out". Wo springst du rein - und wo raus?

In das bzw. aus dem Leben! Im Leben musst du manchmal furchtlos sein und der Musik frontal begegnen, auch wenn es manchmal etwas chaotisch wirkt. Dann weißt du, dass du wirklich am Leben bist.

Gibt es einen Song auf dem neuen Album, der dir besonders wichtig ist, einen Favoriten?

Zur Zeit bin ich von allen ziemlich begeistert. Und auch von denen, die es nicht auf das Album geschafft haben. Das kommt wohl davon, wenn man über sich selbst schreibt.

Hattest du ein spezielles Ziel vor Augen, als du am Album gearbeitet hast?

Ich wollte mein bisher melodischstes Album machen - und eine inspirierende Leistung abliefern. Für einige der Arrangements hab ich einen abenteuerlichen Weg eingeschlagen, um sich selbst an die Grenzen zu pushen.

 

Das Album gibt es auch in einem Paket zusammen mit einem Buch mit Zeichnungen von dir ...

Ich bin seit meiner Jugend künstlerische aktiv. Ich liebe es zu zeichnen und habe damit schon viele Bücher gefüllt. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen, die auf meinen Computer zu übertragen, damit ich sie auf meine Gitarrengurte und meine Plektrons drucken kann. So kam eins zum anderen und jetzt habe ich ein Buch mit meinen Zeichnungen und den digitalisierten Weiterentwicklungen.

Letzten Sommer haben wir dich auf der G3-Tour erlebt. Was erwartet uns dieses Mal?

Wir spielen all das neue Zeug und die Fan-Favoriten aus meinem Katalog. Außerdem packen wir ein paar Songs aus, die wir schon lange nicht mehr gespielt haben.

Elf Konzerte in Deutschland, das ist eine ganze Menge. Ist Deutschland für dich als Künstler ein wichtiges Land?

Die Tourneen in Deutschland haben mir immer viel Spaß gemacht. Deutschland ist ein großes Land mit vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Und die Fans sind großartig!

Gibt es da etwas, worauf du dich besonders freust?

Mit der neuen Live-Band zu spielen - das wird garantiert ein großer Spaß! Marco Minneman am Schlagzeug, Bryan Beller am Bass und Mike Keneally am Keyboard. Allesamt Spitzenmusiker!

 

Wenn du an Deutschland denkst, was fällt dir zuerst ein?

Klassische Musik, wunderbare Autos, tolles Bier, gute Freunde und das Wunder von Berlin.

Wie sehr haben die Veränderungen in der Musiklandschaft eigentlich deine Arbeit verändert?

Dank der Macht des Internets habe ich ein größeres Publikum rund um den Globus. Das Kommerzielle ist immer verzwickt, ständig ändert sich alles, aber so war es schon immer. Man muss sich eben den Gegebenheiten anpassen.

Sony hat vor kurzem eine Box mit fünf deiner Album in der "Classic Album Series" veröffentlicht. Wie findest du solche "Discount"-Boxsets?

Alles, was die Musik rausbringt zu den Leuten, ist für mich okay.

Zuletzt würde ich gern noch wissen, wie die Zukunft von Chickenfoot aussieht.

Letzte Woche hab ich mit Sammy (Hagar) gesprochen. Wir wollen für das nächste Jahr einen Zeitplan aufstellen - für Aufnahmen und Tournee.

 

Cool! Vielen Dank für das Interview.

"Unstoppable Momentum", das neue Album von Joe Satriani, erscheint am 3. Mai in Deutschland. Die Tournee zum Album beginnt am 20. Juni in Hannover.

Joe Satriani - Live 2013

20.06.2013 - Hannover, Capitol
21.06.2013 - Münster, Jovel
22.06.2013 - Hamburg, Fabrik
23.06.2013 - Berlin, Columbia Halle
24.06.2013 - Leipzig, Haus Auensee
26.06.2013 - Nürnberg, Serenadenhof
27.06.2013 - Köln, E-Werk
28.06.2013 - Mainz, Phönixhalle
29.06.2013 - Stuttgart, Theaterhaus
30.06.2013 - München, Tonhalle
02.07.2013 - Kempten, BigBox


(Fotos: Philip Dethlefs (2/4/7), Sony Music (1/3/5/6/8)


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Philip
© 04/2013 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Joe Satriani

Artikel:
- Joe Satriani - Eddie Van Halen hat mich nie zurückgerufen
- Joe Satriani - Dieser Schwung, der sich nicht aufhalten lässt
- Joe Satriani - Alles eine Frage der Zeit

Rezensionen:
- Original Album Classics


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de