whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Is This How It Starts?
Theme Park
Is This How It Starts?
(Indie-Pop)

Roadkill BBQ
Nitrogods
Roadkill BBQ
(Metal)

Live & Louder
The Dead Daisies
Live & Louder
(Hardrock)

King Of Beasts
L.A.
King Of Beasts
(Pop)

On Her Journey To The Sun
Gungfly
On Her Journey To The Sun
(Progressive Rock)

New Lore
Sean Rowe
New Lore
(Alternative Country)

Gut und dir
Keele
Gut und dir
(Punk)

The Ballads V
Axel Rudi Pell
The Ballads V
(Hardrock)

Cloaks of Oblivion
Eruption
Cloaks of Oblivion
(Thrashmetal)

Midnight At The Tenth Of Always
The Piggyback Riders
Midnight At The Tenth Of Always
(Alternative Country)



BANG YOUR HEAD!!! 2017 - Aller guten Dinge sind 21 (oder so)

Ja, zum 21. Mal findet das BANG YOUR HEAD!!!-Festival mittlerweile schon statt. Einmal mehr treffen sich im schönen Schwabenländle Metaller jeglicher Couleur, um sich für ein Wochenende vollkommen dem schwermetallisch gefärbten Rock'n'Roll ebenfalls in allen Schattierungen hinzugeben.

Das BANG YOUR HEAD!!!-Festivel ist wahrscheinlich das Metal-Festival, bei dem die Mischung aus großangelegter Open Air-Party und familiärer Atmosphäre am perfektesten zusammenkommt. "Von Fans für Fans" trifft in diesem Fall den Nagel auf den Kopf. Denn ob Underground-Kult, Newcomer oder altgediente Legenden, in Balingen ist einfach alles vertreten. Auch stilistisch ist vom klassischen Hardrock bis zu derbem Geknüppel alles erlaubt. Und, da wäre natürlich der Kult, den die Fans selbst um das Festival gebaut haben. Ob man in Erinnerung schwelgt, wie das war, als der Hurrikan alles weggefegt hat und Demon tags darauf in nur 15 Minuten das Gelände zum Kochen brachten... oder wie das damals war, als Wardog Bruce Dickinson mitbrachten... oder als Joey DeMaio mit Dio 'Holy Diver' spielte... oder Dee Snider den Wettergott angebrüllt hat und sich danach - logischerweise - die Schleusen öffneten und alles im Schlamm versank... und sowieso, man hat das BANG YOUR HEAD!!! nicht korrekt erlebt, bis man in der Unterführung 'We're Not Gonna Take It' gekräht hat.

Vom 13.-15.Juli 2017 ist es also wieder soweit. Auf dem Messegelände Balingen geben sich drei Tage lang hochkarätige Bands die proverbiale Klinke in die Hand, um mit den Fans die Party des Jahres zu feiern. Und, wenn es um Party geht: wie schmeißt man besser eine Party an als mit Ex-Mötley Crüe-Fronter Vince Neil, der angekündigt hat, sein Set hauptsächlich aus Crüe-Klassikern zu bestreiten? Was soll mit Klassikern wie 'Shout At The Devil', 'Wild Side' und 'Dr. Feelgood' schiefgehen?

Wer europäischen Stoff bevorzugt, speziell Denim-Jeans und Leder, darf sich über den Besuch von Saxon freuen. Die NWOBHM-Legende ist nach wie vor eine der coolsten und mitreißendsten Livebands des gesamten Genres und bringt zum BANG YOUR HEAD!!! 2017 neben Klassikern wie 'Wheels Of Steel', '747' und 'Crusader' (later) auch das berühmte Adler-Lichtrig mit.

 

Hammerfall haben interessanterweise 2017 zwanzigjähriges BANG YOUR HEAD!!!-Jubiläum. Denn 1997 sprang die damals noch recht unbekannte Band auf dem erst zweiten BANG YOUR HEAD!!! kurzfristig als Ersatz für die Kanadier Heavens Cry ein und leitete als Festival-Opener in 35 Minuten quasi im Alleingang die Renaissance des klassischen Metal ein. Eventuell übertreibt der Schreiberling aus Nostalgiegründen hier ein wenig, geil war's aber trotzdem, und den Headliner-Slot zum Jubiläum haben sich Joacim, Oskar und Co definitiv verdient.

 

Ebenfalls ein echtes Schmankerl ist das Michael Schenker-Fest. Einerseits zugegeben ein doofer Name für das Projekt, aber, wenn der Schuh passt... Wie auf dem aktuellen Livealbum nämlich problemlos nachzuvollziehen, ist das, was Michael hier mit seinen alten MSG-Kollegen inklusive der drei Sänger Gary Barden, Graham Bonnet und Robin McAuley, eben genau das: ein Fest, ein Zelebrieren des Backkatalogs des Ausnahmegitarristen mit Hits und Klassikern wie 'Armed And Ready', 'Save Yourself', 'Assault Attack' oder 'Doctor Doctor'.

Für die, die es etwas derber mögen, gibt es mit Satyricon, Kataklysm, Entombed A.D. Mânegarm und Sepultura auch mehr als ordentlich auf die Mütze. Und, quasi als lebende Geschichtsstunde werden auch die Knüppel-Urväter von Venom zeigen, daß sie nach wie vor mit all ihren ungezogenen Sprößlingen mithalten können - wie vor zwei Jahren bei der Konkurrenz vom Rock Hard-Festival eindrucksvoll bewiesen.

Als Alternative dazu gibt's für Freunde melodischerer Klänge mit Krokus, Axxis, Slaughter (!), Eclipse, der Sleaze-Kultband Vain ('Beat The Bullet'!) ordentlich Zucker. Und, als einen der Höhepunkte, einen amtlichen Hardrock-Set von Immer-noch-Schnuckel Lee Aaron,die bekanntlich in den letzten Jahren eher als Jazz-Chanteuse unterwegs war. In Balingen darf man sich mit Sicherheit aber eher über Klassiker wie 'Rock Me All Over', 'Whatcha Do To My Body' freuen - und, ach, wie hieß das andere Ding noch gleich.. irgendwas mit Metal und Queen, oder so...



Für den Traditionsmetaller gibt's natürlich aber auch jede Menge Futter. US-Metal-Legenden wie Riot V, Vicious Rumors und den Speed-Metal-Göttern Toxik gibt es ebenso zu begutachten wie NWOBHM-Kult wie Grim Reaper, Diamond Head und die göttlichen Demon. Ein Highlight bietet mit Sicherheit auch das "Hauptsache kaputt, kaputt, kaputt!!!"-Abrisskommando Raven - ohne Frage nach Lemmys Ableben definitiv das lauteste Trio der Welt. Die jüngeren Vertreter wie Crystal Viper, Orden Ogan, Evil Invaders oder die durchaus polarisierenden,aber unbedingt unterhaltsamen Chaoten von Gloryhammer dürfen dann beweisen, daß es auch genügend Bands gibt, die das Zeug haben die Fackel für die nächsten Jahrzehnte weiterzutragen.



Wer schon am 12.Juli, also am Tag vor offiziellem Festivalbeginn anreist, darf sich noch über die alljährliche Warm-Up-Show freuen. Dieses Mal gibt es unter Anderem mit Death Angel ein absolutes Thrash-Urgestein, mit Sanctuary ein weiteres Mal legendären US-Metal - und das heiß herbeigesehnte Comeback von Angel Dust. Vielleicht kredenzt uns die Band ja dieses Mal endlich auch wieder ein Schmankerl, das uns "Into The Dark Past" führt?



Man sieht also, das BANG YOUR HEAD!!! 2017 wird mit Sicherheit ein Highlight der Festivalsaison werden. Das vollständige Line-Up findet Ihr unten, und Tickets könnt Ihr auf der offiziellen Website des Festivals bestellen. Mehr Infos demnächst an dieser Stelle!

Bisher bestätigte Bands:
Hammerfall
Saxon
Vince Neil
Satyricon
Venom
The Michael Schenker Fest
Kataklysm
Krokus
Sepultura
Slaughter
Entombed A.D.
Riot V
Orden Ogan
Vicious Rumors
Lee Aaron
Raven
Axxis
Gloryhammer
Denner/Shermann
Demon
Diamond Head
Steve Grimmett's Grim Reaper
Toxik
Paradox
Bullet
Crystal Viper
Vain
Manegarm
Eclipse
Evil Invaders
Tribulation
The Unity
Almanac
Dead Lord
Killcode



Fotos: BYH-Website


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

SaschaG
© 04/2017 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Bang Your Head

Homepage:
- Bang Your Head 2005 schon jetzt mit Mega

Artikel:
- BANG YOUR HEAD!!! 2017 - Aller guten Dinge sind 21 (oder so)

Rezensionen:
- 2005 - 10th Anniversary
- Bang Your Head!!! 2006

Kurzinfos: Angel Dust

Rezensionen:
- Bleed
- Border of Reality
- Enlighten The Darkness

Mediathek:
- Inhuman

Kurzinfos: Axxis

Rezensionen:
- Best Of Ballads & Acoustic Specials
- Utopia

Kurzinfos: Bruce Dickinson

Homepage:
- Bruce Dickinson

Rezensionen:
- The Chemical Wedding
- Tyranny Of Souls

Kurzinfos: Bullet

Rezensionen:
- Heading For The Top
- Highway Pirates
- Full Pull


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 05/17
Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature

Steve Hogarth Isildurs Bane - Colours Not Found In Nature


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de