whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Rhapsody - Bella Italia legte Tschechien lahm

Mit ihrem neuen Album "Symphony Of Enchanted Lands Part 2 – The Dark Secret" holen die Italiener Rhapsody zum ganz großen Wurf aus. Mit dem neuen Management "Magic Circle" von Manowars Bassisten Joey DeMaio im Rücken warten die Südländer mit noch aufwändigeren Songs als in der Vergangenheit auf und können dabei auf den Filmhelden Christopher Lee zählen, den wohl spektakulärsten Gast in der Historie des Heavy Metal. Sänger Fabio Leone gibt den Whiskey-Soda-Lesern Auskunft.

Dabei überraschte der sympathische Sänger beim Interview besonders dadurch, dass er rauchte. "Ich habe damit keine Probleme, ich rauche, seitdem ich 14 Jahre alt bin. Es kommt nur auf den Umfang der Stimme an. Wenn Sänger eine dünne Stimme haben, bedeutet das, dass sie nicht rauchen und singen können. Sänger mit einer breiten Stimme wie Dio oder Bruce Dickenson können rauchen..." lacht Fabio. "Aber natürlich kann man nicht zuviel rauchen, haha." scherzt der Italiener.

Dabei hätte eine knarrende Stimme, die sich bei Fabio ergeben würde, wenn er seinen Tabak-Konsum stark erhöht, in die Gerüchteküche gepasst, die ja durchsickern ließ, dass sich Rhapsody nach dem Abschluss der "Emeral Sword"-Saga nun dem Black Metal hingeben wollen. "Nein, davon war nie die Rede. Das kam daher, weil wir eine Art "Rhapsody in Black" aufnehmen wollten. Das war nur eine Idee, was man vielleicht irgendwann einmal in der Zukunft machen könnte, zu zeigen, was möglich ist, was die Band machen könnte. Rhapsody ist nicht schwarz, nicht im Bereich der Musik, der Vocals und der Lyrics. Der Fakt ist, dass ich nicht in Black Metal-Manier singen kann. Alex und Luca (Staropoli, Key., Turilli, Git., A.d.V.) wussten das, als sie die neuen Songs komponierten." zerstreut Fabio die Gerüchte. "Rhapsody ist mehr als zehn schwarze Songs aufzunehmen, wir haben verschiedene Songs, verschiedene Stimmungen in den Vocals. Für mich wäre es langweilig, zehn Songs in der gleichen Machart zu hören." so der Stimmvirtuose.

"Mit dem neuen Album erreicht die Band ihre Träume. Wir spielen das erste Mal gemeinsam mit einem vollständigen Orchester! Und ein berühmter Schauspieler arbeitet mit uns zusammen. Das ist fantastisch! Christopher Lee war sehr glücklich über die Arbeit mit uns und sagte: "Mein Gesicht ist auf dem Cover, unglaublich!" berichtet Sänger Fabio Leone von den neuen Möglichkeiten bei der Arbeit am neuen Album. Dazu nahm Joey DeMaio den ersten Kontakt zum "Dracula"- und "Herr Der Ringe"-Star auf.

"Er ist jetzt 82 Jahre alt, aber es war etwas völlig Neues für ihn. Zu Beginn waren wir etwas unsicher, wir sandten ihm einige Songs zu und er mochte unsere Art der Musik wirklich. Immerhin ist er auch ein Opernsänger! Sicher, es war ein Job für ihn, aber kein normaler Job. Er ist eine Person, die alles im Leben hat, doch Geld ist für ihn nicht alles. Wenn ihm eine Band viel Geld für so etwas bieten würde, ihm aber die Musik nicht gefällt oder er die Band nicht mag, würde er so einen Part nicht übernehmen." erklärt der Italiener.

Christopher Lee fungiert auf "Symphony Of Enchanted Lands Part 2 – The Dark Secret" in der Rolle des Erzählers, der mystisch und dunkel durch eine Geschichte von Drachen, Zauberern und Engeln führt. "Es war aber auch hilfreich, dass der Ehemann seiner Tochter ein Fan von Rhapsody ist. Ebenso ist der Webmaster seiner internationalen Seite ein Fan von der Band. Viele Faktoren haben also für uns diesen Traum wahr gemacht. Wir hoffen, dass wir in Zukunft weiter zusammen arbeiten. Christopher Lee sagte der Band, dass er stolz auf die Zusammenarbeit sei und er gern wieder als Erzähler beim kommenden Album dabei sein würde. Wir werden also sehen. Das ist eine große Möglichkeit für uns, ungefähr so, als würde Manowar auf Oscar Welles treffen." lacht Fabio Leone. Selbst Christopher Lee vermutete, dass man in dieser Konstellation Musikgeschichte schreiben könnte.

 

Wurde früher die bereits opulente Klangvielfalt der Band als Hollywood Metal tituliert, herkommend von massiven Choreinsatz, mittelalterlichen und folkloristischen Versatz-Stücken bis hin zum Orchester aus der Konserve, nun nennen Rhapsody ihre korrigierte, aufwendigere Stilrichtung augenzwinkernd "Film Score Metal". "Wenn man mehr Geld durch ein größeres Label zur Verfügung hat, sind völlig andere Möglichkeiten gegeben, wie z.B. mit einem kompletten Orchester zu arbeiten. Nun haben wir endlich die Qualität des Gesamtbildes, das wir immer wollten. Unsere Vision ist es, Metal zu spielen als einen Soundtrack zu einem imaginären Film. Von daher müssen wir uns ausdrücklich bei SPV, unserem neuen Label und dem neuen Management, bedanken." so der Frontmann von Rhapsody. "Wenn wir uns einen Film aussuchen könnten, für den wir einen Soundtrack machen dürften, wäre es mit Sicherheit ein Fantasy-Film, wie Lord Of The Rings, Star Wars oder Die unendliche Geschichte. Oder vielleicht für einen Horrorfilm, wie Van Helsing. Ich hab den Film gesehen und mochte ihn. Ok, die Story war etwas simpel, aber die Special Effects waren unglaublich!!" schwärmt Fabio.

Rhapsody - Bella Italia legte Tschechien lahm Seiten 1 2

 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

Ingo
© 09/2004 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Rhapsody

Homepage:
- Rhapsody

Artikel:
- Luca Turilli's Rhapsody - großes Kino in Berlin
- Rhapsody - Bella Italia legte Tschechien lahm
- Luca Turilli's Rhapsody - 1 minus 0,5 = 2?

Rezensionen:
- Dawn Of Victory
- Rain Of A Thousand Flames
- Power Of The Dragonflame
- The Dark Secret
- Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret
- Live In Canada 2005 - The Dark Secret


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de