whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

The Turn
Live
The Turn
(Rock)

The Eternal Rest
Engraved Disillusion
The Eternal Rest
(Deathmetal)

The Forgotten And The Brave
Owls By Nature
The Forgotten And The Brave
(Alternative Country)

Fumes
Lily & Madeleine
Fumes
(Lo-Fi)

Scare Force One
Lordi
Scare Force One
(Hardrock)

Hang
Lagwagon
Hang
(Punk)

Honor Is All We Know
Rancid
Honor Is All We Know
(Punk)

Cobra Verde
Hideous Divinity
Cobra Verde
(Deathmetal)

Thre Negatives
Cruel Hand
Thre Negatives
(Hardcore)

Poison Everything
Obliterations
Poison Everything
(Punk)



Bandwettbewerb 2. Vorrunde in der Weissen Rose am 15.12.2001

Es war der zweite Bandwettbewerb im Jahr 2001 und diesmal hatten sich so viele Bands in der Weißen Rose beworben, dass nun der Contest in zwei Vorrunden à sechs Bands aufgeteilt wurde. Ganz zur Freude des Veranstalters strömten bereits bei Einlass etliche Fans und Musikbegeisterte an die Kasse und sorgten dafür, dass bereits die erste Band vor vollem Saal spielen konnte.

Fortune Cookies (Niklas/Voice, Max/Drums, Daniel/Guitar, Clemens/Guitar, Arne/Bass) waren die Ersten die heute so richtig rocken sollten. Schon jetzt war die Halle sehr voll und das Publikum freute sich über den lockeren Sound der aus den Boxen strömte. Der Band hat es sehr gut getan einen neuen Bassisten zu bekommen, der nicht nur E-Bass sondern auch Kontrabass spielt. Fortune Cookies machen eingängigen Rock/Pop mit belanglosen Texten die überwiegend von Liebe und Träumen handeln, dem Publik gefiel's und so werden wir sie dann auch am 2.2.2002 wiedersehen. hier findet ihr noch mehr Informationen über die Kekse.
Flying Octopus(Måb/Voice, Markus/Drums, Weasel/Bass, C-Bo/Guitar u. Vocals, Imme/Guitar) standen als nächste on Stage und hatten sich mit ein paar Bier schon auf den Auftritt vorbereitet, was zur Folge hatte, dass MåBs Iro sich Blond färbte. Flying Octopus bezeichnen ihre Musik als Prazz'n-Rock / Psyspacecross
und schaukelten damit die Masse eher lässig, denn diese reagierte noch etwas steif.
Der Song, der am besten ankam war der, in dem sich Måb eher zurück hielt und C-Bo die Vocals übernahm (If You Really Want It) - dementsprechend schafften sie es leider nicht ins Finale ... aber abschrecken lassen sie sich davon nicht, und so könnt ihr sie auch auf dem Emergenza-Bandwettbewerb am 7.2.2002 bewundern. hier findet ihr noch mehr Informationen über die Octopusse.

Acquired Grooves waren nun an der Reihe und spielten 20 Minuten schön stilistisch zweistimmigen Grunge, der zwischenzeitlich leer gewordenen Halle mit Jubel akzeptiert wurde. Doch leider reichten die Stimmen nicht ganz aus, um sich für das Finale zu qualifizieren, - was vermutlich daran gelegen hat, dass ein Teil des Publikums gerade im Cafe saß oder vor der Tür Luft schnappte.

 

Nun kam der unangefochtene Favorit des Abends auf die Bühne: Leakspin (Chris/Vocals, Matthias/Drums, Dennis/Bass, Bernd/Guitar, Josh/E-Violin) Diese Crossoverband hatte wohl die größte Fanmenge mitgeschleppt, denn nun war der Laden proppenvoll, auch wenn sich jetzt größtenteils 15 Jährige Mädchen vor der Bühne tummelten. Leakspin, die in ihrer Vergangenheit auch schon den Ersten Platz bei einem anderen Bandwettbewerb gewannen, gaben auch am heutigen Abend ihr Bestes. Sie spielten zwar nur drei Songs, doch diese waren sehr gut abgefeilt und ließen das Publikum richtig mitrocken. Doch nach ihren drei Songs gaben sie noch eine Zugabe, nämlich „Faith“ in der Version von Limp Bizkit zum Besten, was fast alle Anwesenden zum Ausflippen brachte. Doch was diese Band von den anderen Crossover-Newcomern unterschied, war der E-Geigen Spieler, der erstaunliche Töne aus seiner Geige zauberte. Nach ihrem Auftritt luden Leakspin alle noch auf eine Aftershow Party ein, woraufhin sich die Halle wieder etwas lehrte. - natürlich sehen wir sie im Finale wieder. hier gibt es mehr Infos - wenn auch nicht besonders übersichtlich, und auch nicht sehr viele.

Nun ging es von glatten Crossover zu Old School Grunge über. Die drei Jungs von Frog on Ice boten sehr schöne Baladen an, die von einem Barfuß spielenden Bassspieler, einen stickwirbelnden Schlagzeuger und einem singenden Gitarristen gut dargeboten wurden. Auch wenn es nach Leakspin nun eher langsam zuging, war es trotzdem ein musikalisches Schmankerl, abgesehen von den gelegentlichen Quietschern, die Rückkopplungen zu verdanken waren. Doch trotz der nun geschrumpften Zuschauermenge schafften es Fortune Cookies in die Endrunde.
Nun bereiteten sich Pandora auf den Auftritt vor und boten dann gleich eine interessante Darkwave-Pop-Mischung. Die hartgesottenen Fans jubelten der Band zu. Leider reichten die Stimmen nicht fürs Finale. - Der Band sei an dieser Stelle geraten sich einen neuen Namen zu suchen, denn Pandora ist ja bekannter maßen eine Pop Band aus Schweden, die in deren Landen Millionen von CDs verkauft.

 

Nun während die Zettel ausgewertet wurden, spielten Poolstar(Christoph/Vocals, Felix/Guitar, Alex/Bass, Michael/Drums) außer Konkurrenz und beglückten die wartende Menge mit ihrem lockeren alternative Rock. Ich kann euch nur raten mal zu einem ihrer Konzerte zu gehen, die Jungs sind einfach genial - leider befinden sie sich zur Zeit noch in einer Winterpause, als schaut öfter mal auf ihrer Homepage vorbei!

das Whiskey-Soda team ist auf jedenfall schon sehr gespannt auf das Finale am 2.2.2002 mit Fortune Cookies, Leakspin, Frog On Ice, Pampelmuse, Solstitude , Lightkultur ... meine persönlichen Favoriten sind definitiv Leakspin und die Fortune Cookies, doch lassen wir uns überraschen!


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

Alex
© 12/2001 whiskey-soda.de
 



whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 10/14
At The Gates - At War With Reality
At The Gates - At War With Reality


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de