whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

Symphony Of The Flayed
Flayed
Symphony Of The Flayed
(Hardrock)

Lost & Rootless
Lost
Lost & Rootless
(Alternative Country)

Watchers Of Rule
Unearth
Watchers Of Rule
(Metal)

Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
(Hardrock)

Where Greater Men Have Fallen
Primordial
Where Greater Men Have Fallen
(Metal)

Last Chance To Dance
CJ Ramone
Last Chance To Dance
(Punk)

Rock N' Roll Hit Machine
American Mafia
Rock N' Roll Hit Machine
(Hardrock)

Devils Hands
Mojo Makers
Devils Hands
(Rock)

Frame By Frame
Digger Barnes
Frame By Frame
(Alternative Country)

Asleep Versions
Jon Hopkins
Asleep Versions
(Elektro-Pop)



Blaze - mit Gefühl und Power

Ostern ist die Zeit, in der man Geschenke für andere versteckt. Dies dachten sich auch die Veranstalter der Tour zum aktuellen Helloween-Album 'The Dark Ride' und postierten den Tross von Musikern in der recht abgelegenen Music Hall in Berlin. Doch viele Fans empfanden das Suchen als lohnend, dementsprechend gut gefüllt erwies sich der Club am Ostersamstag.

Labyrinth aus Italien übernahmen die Aufgabe, die anwesenden Anhänger gepflegter, lauter Gitarren anzuheizen. Dies gelang ihnen ausgesprochen gut, dass die weiteren Künstler auf bereits mobilisierte Massen trafen. (Siehe dazu Helloween-Interview plus Konzertbericht!!).

BLAZE Bailey dürfte vielen Heavy Metal-Fans noch als Iron Maiden-Sänger in Erinnerung sein, mit seiner neuen Band BLAZE sowie deren Debüt-Album 'Silicon Messiah' machte er nach seinem Ausstieg bei der New Wave of British Heavy Metal-Legende erstmals wieder Station in Berlin. "Maiden wählten mich damals als Sänger und sagten mir, ich wäre der Richtige für diesen Job. Das war eine mutige Entscheidung, habe ich doch eine ganz andere Stimme als Bruce Dickinson. Trotz aller Kritik, wenn ich auf die 'The X-Factor'-Scheibe zurückblicke, denke ich immer noch, dass es ein sehr gutes, tiefgründiges Album ist. Betrachtet man dieses Album als Gesamtheit und ohne Gedanken an Bruce, erkennt man, dass 'The X-Factor' auf verschiedenen Leveln arbeitet. Auch in 'Virtual XI' steckt viel Potential. Ich bin immer noch sehr stolz auf meine Zeit mit Maiden." berichtet der ehemalige Frontmann über seine Sicht auf die mit ihm entstandenen Iron Maiden-Alben. "Ich habe in dieser Zeit sehr viel gelernt, was mir die Chance gab, nun mein eigenes Album zu realisieren. Auf 'Silicon Messiah' kann ich zeigen, wie sehr ich mich als Sänger seit meinen Wolfsbane-Tagen weiterentwickelt habe!" so BLAZE weiter.

 

Auf der Bühne läutete ein Star Wars-Intro den Auftritt der fünf Briten ein, 'The Launch' eröffnete den Gig, bei dem Mr. Bailey wie ein Derwisch über die Bretter, die die Welt bedeuten, fegte und das Publikum anpeitschte. Das Energiebündel am Mikrofon gab sich sehr publikumsnah, hatte das Auditorium mit seiner voluminösen, tiefen Stimme und 'Sing mit mir!'-Aufforderungen fest in der Hand. Mit 'The Ghost In The Machine', 'The Brave', 'Silicon Messiah', 'Born As A Stranger' und 'Identity' folgten weitere Songs des Debüt-Albums, auch Iron Maiden-Klassiker wie 'Futurereal', 'When Two Worlds Collide' und 'Man On The Edge' waren in der Auswahl der gespielten Hits vertreten. Hymnische Momente wechselten sich mit brachialem, feinstem britischen Heavy Metal ab, BLAZE hangelte während des Auftritts an der Bühnenbeleuchtung herum oder feuerte auf den Boxen stehend die begeisterten Fans an, seine Band stand ihm in Nichts nach und bearbeitete gnadenlos heftig ihre Instrumente.

"Ich gab eine Pressemitteilung heraus, als ich Musiker für meine Band suchte, fragte nach Leuten, die Metal lieben. Das Wichtigste für mich bei der Suche war diese Metal-Attitüde, und technische Fertigkeiten. Ich wollte Leute, die für diese Band da sind, weil sie die Musik lieben, nicht, weil sie berühmt werden wollen." legt BLAZE die Anforderungen an die Musiker bei seiner Suche dar. "Als ich nach einer Weile diese Leute gefunden hatte, nahmen wir ein Demo auf, welches wirklich gut klang. So entschieden wir uns, das Album miteinander aufzunehmen. Seitdem sind wir eine Band, sind auf Tour, leben zusammen im Bus, lieben die Musik, die wir machen und spielen Shows. Das sind derzeit sehr schöne Tage!"

Diesen Spaß an der Sache merkte man der Band deutlich an, BLAZE brauchte sein Auditorium nicht groß zu animieren, vom ersten bis zum letzten Song herrschte eine großartige Stimmung. "Nach einiger Zeit mit den Jungs kann ich sagen, dass ich die richtige Entscheidung bei der Wahl der Musiker getroffen habe. Kommunikation innerhalb der Band ist sehr wichtig, Du mußt über alles reden können. Doch wichtiger ist die Musik, besonders für mich. Wir folgen keinen Trends oder Fashions, wir lieben einfach Metal! 'Silicon Messiah' ist unsere Version davon und ich hoffe, dass es den Leuten gefällt." begründet BLAZE die Ambitionen seiner Band.

"Man kann nicht sagen, dass Leute aus unbekannten Bands keine guten Musiker sind. Wenn Du diese Art der Musik spielst, erhältst Du nicht oft die Chance, ein Album aufzunehmen. Jeder von uns spielt seit ungefähr 10 Jahren in verschiedenen Bands und es ist toll für mich, mit Musikern zu arbeiten, die keine Egoisten sind, für die die Band das Wichtigste ist und nicht das Geld!" begründet BLAZE seine Wahl, auf relativ unbekannte Gesichter zurück gegriffen zu haben.

 

"Wir haben bereits begonnen, Teile des neuen Albums zu schreiben, welches dann im Oktober auf den Markt kommen soll und zu dem wir hoffentlich eine Headliner-Tour machen können." blickt BLAZE auf die weiteren Aktivitäten der Band. "Thematisch wird das neue Album an 'Silicon Messiah' anknüpfen, denn wir mögen die starken Themen des Albums. Das meiste Material wird wieder über die nahe Zukunft und Science Fiction handeln. Wir stehen für Metal, werden also keine Balladen oder 'Baby I love you, you broke my heart'-Songs einspielen. Ich hoffe, wir können die Energie der Tour, die tolle Atmosphäre der Konzerte hier auf das Album übertragen." so der sympathische Sänger über das neue, noch unbetitelte BLAZE-Album.

"Es gab viele großartige Momente während meiner Zeit bei Iron Maiden, doch das Schönste war der Zuspruch und die Akzeptanz von den Fans. Wir hatten damals fantastische Konzerte gespielt und die Fans waren überall sehr nett zu mir. Das war eine schöne Erfahrung." blickt BLAZE abschließend auf sein Engagement bei der größten Heavy Metal-Band aller Zeiten (!!!) zurück.


 

Artikel empfehlen/mailen      Artikel drucken

Soda
© 11/2001 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Blaze

Homepage:
- Blaze

Artikel:
- Blaze - mit Gefühl und Power
- Savatage / Blaze - Power pur im Metal-Dreier-Pack

Rezensionen:
- As Live As It Gets
- Silicon Messiah
- Tenth Dimension
- Blood And Belief

Mediathek:
- Band Pose (800x600)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de