whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
Story-Archiv   
 

      registrieren  

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)

Engines Of Gravity
My Soliloquy
Engines Of Gravity
(Progressive Rock)

Proud Like A God XX
Guano Apes
Proud Like A God XX
(Alternative)



Highfield-Festival 2004 - Rock am Stausee (Teil 1)

Vom 13.-15.8. war es auch in diesem Jahr mal wieder soweit: das Highfield-Festival am wunderschönen Stausee Hohenfelden bei Erfurt öffnete seine Pforten für die Genießer und Romantiker unter den Rockfans, denen Massenspektakel wie Rock am Ring oder das Hurricane Festival einfach zu groß und "ungemütlich" sind. Das Lineup anno 2004 umfasste vor allem viele bekannte deutsche Bands wie Die Ärzte, Wir sind Helden, Fettes Brot, die Beatsteaks etc. und internationale Acts wie Ash oder Velvet Revolver.

Freitag, der 13.8.2004, 8 Uhr früh MESZ, Bahnhof Zoo. Sieben rock- und bierdurstige junge Menschen stehen auf dem Bahnsteig und warten ungeduldig auf ihren Zug nach Erfurt. Mit im Gepäck haben sie eine unglaubliche Vorfreude und ca. 50 Flaschen Bier pro Kopf für drei Tage Festival, untergebracht in noch am Vortag günstig bei einem sehr bekannten deutschen Discounter mit den wunderschönen blau-weißen Plastiktüten ersteigerten Wäschekörben - einer der Gründe warum die Sieben von den anderen Reisenden etwas ungläubige und auch anklagende Blicke ernten... Einige scheinen jedoch lediglich neidisch zu sein.

Dreieinhalb Stunden später: Ankunft in Erfurt. Die Wäschekörbe sind mittlerweile schon etwas leichter. Jetzt noch schnell ein Großraumtaxi bestellt und dann ab zum Festivalgelände, das außerhalb von Erfurt am Stausee Hohenfelden liegt. Richtig: ein Großraumtaxi, da die Veranstalter es leider auch in diesem jahr wieder versäumt haben so etwas wie einen Shuttle-Bus einzurichten... Na ja, vielleicht klappt das ja 2005. Allerdings war das eigentlich auch schon der einzige Kritikpunkt. Schön.

Dann endlich, gegen kurz vor 13 Uhr, betritt die Reisegruppe aus Berlin den heiligen Boden des Zeltplatzes. Die Festivalbänder, die sozusagen als Eintrittsstempel dienen, sind im diesem Jahr gelb und nicht blau wie von mir vermutet. Mist, ein Träger Bier ist schon mal weg. Doch dazu später mehr.

Beim ersten Blick auf besagten Zeltplatz fällt den Wiederholungstätern unter den Highfield-Besuchern auf, dass das Festival längst nicht mehr ein Geheimtipp unter Indie-Fans zu sein scheint: es ist bereits um diese Uhrzeit am Freitag verdammt schwer, einen passablen Platz in annehmbarer Entfernung zum Festivalgelände zu finden. Der Umstand, dass wir insgesamt fünf Zelte aufbauen müssen, erleichtert die Suche natürlich nicht unbedingt. Nach ein bis zwei "Motivationspils" lässt sich aber auch dieses Problem in den Griff bekommen.

 

Um 17.30 Uhr haben sich dann auch die gelegentlichen Regenschauer verzogen und man macht sich auf den Weg zum Festivalgelände, wo Keane aus England nun die Bühne betreten. Die Band sollte seit ihrer letzten Single "Somewhere only we know" vor allem Coldplay-Fans und Freunden von Pianolastiger Emo-Popmusik ein Begriff sein. Auch der Auftritt von Keane auf dem Highfield gefällt - trotz massiver Verwirrung des Mischers, der es irgendwie schafft, eine Band ohne Bassisten(!!!) so klingen zu lassen, als würde deren Musik lediglich aus verzerrten Bassläufen bestehen.

Am Abend spielen dann noch etwas düstere Zeitgenossen wie In Extremo, L´ame Immortelle oder Oomph!, die von der Berliner Reisegruppe allerdings mehr oder weniger ignoriert werden. Diese beschäftigt sich lieber mit dem "Entleeren" ihrer Wäschekörbe. Sorry. Aber so ein Festival geht ja zum Glück über mehrere Tage!

So, das war Teil eins der Highfield-Saga; Teil 2, der die - aus musikalischer Sicht - wesentlich interessanteren Tage Samstag und Sonntag dokumentiert, folgt in Kürze. Freut Euch auf Berichte über die Konzerte von den Beatsteaks, den Donots, Velvet Revolver, The Darkness, der besten Band der Welt und vielen anderen!


 

auf Facebook empfehlen/teilen       Artikel drucken

jeepercreeper
© 09/2004 whiskey-soda.de
 


Kurzinfos: Highfield

Homepage:
-
- Highfield

Artikel:
- Highfield-Festival 2004 - Rock am Stausee (Teil 1)
- Highfield-Festival 2004 - Rock am Stausee (Teil 2)
- Highfield Festival 2004 - Rock am Stausee (Teil 3)
- Highfield Festival 2005 - Das finale furioso der Festival-Saison
- Highfield Festival 2007 - 10 Jahre Highfield
- Was ist das Highfield ohne Hohenfelden?
- Highfield Festival 2009
- Highfield - Wie ein Festival strippen gelernt hat
- Highfield 2010 - Feuer- und Wassertaufe bestanden!
- Größer, besser, Highfield 2011!
- Highfield 2011 - größer, schlauer, neuer!

Kurzinfos: Ash

Homepage:
- Ash
- Ash - MySpace-Seite

Artikel:
- Ash - Der Tanz auf dem Grab

Rezensionen:
- Intergalactic Sonic 7
- Meltdown
- Twilight Of The Innocents
- A-Z Vol.1
- A-Z Vol.2
- The Ash & Clay

Mediathek:
-
- Orpheus
- Orpheus

Kurzinfos: Beatsteaks

Homepage:
- Beatsteaks

Artikel:
- Beatsteaks - Sympathische Rockhelden erobern die Welt
- Beatsteaks - Deftiges in Konzertformat
- Beatsteaks - Das Wohnzimmerkonzert 2003
- Beatsteaks kommen mit einem Knall zurück
- Beatsteaks - Ich als Fan würde bei der Stange bleiben

Rezensionen:
- Launched
- Living Targets
- Wohnzimmer EP
- Smack Smash
- Limbo Messiah
- Boombox
- Muffensausen
- Beatsteaks
- Live EP

Mediathek:
- Hand In Hand

Kurzinfos: Coldplay

Homepage:
- Coldplay

Artikel:
- Coldplay - ehrlich währt am längsten?
- Coldplay - Melancholie für die Massen

Rezensionen:
- A Rush Of Blood To The Head
- Live 2003
- X & Y
- Mylo Xyloto
- Ghost Stories

Kurzinfos: Die Ärzte

Homepage:
- Die Ärzte

Artikel:
- Die Ärzte - Die Beste Band Der Welt
- Die Ärzte - Wahnsinn in Worten
- Die Ärzte - 15 Jahre Netto am Mariannenplatz in Berlin

Rezensionen:
- Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer
- 5, 6, 7, 8 - Bullenstaat
- Unplugged - Rock`N`Roll Realschule
- Devil
- Bäst Of
- Jazz ist anders
- Die beste Band der Welt (... und zwar live!)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de